Garten

Stiefmütterchen


Frage: Sind meine Veilchen krank?


Ich kaufte ein Stiefmütterchen mit kleinen Blumen. nach ein paar Monaten Blüte begannen die Blätter gelb zu werden und zu verfaulen. was ist passiert Kann ich etwas tun? dank

Stiefmütterchen: Antwort: Stiefmütterchen


Liebe Elvira,
Stiefmütterchen sind mehrjährige Pflanzen, die mehrere Monate im Jahr ununterbrochen blühen. Obwohl es sich um Hybridsorten handelt, verhalten sie sich im Unterholz eher wie Veilchen oder bevorzugen ein kühles, feuchtes Klima. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen neigen sie dazu, sich bei kaltem Klima besser zu entwickeln und sich bei sehr heißem und trockenem Klima vegetativ auszuruhen. So werden Stiefmütterchen in der Regel hauptsächlich für Herbst- oder Winterblumenbeete verwendet und als Einjährige gezüchtet, wobei sie im Sommer durch hitzebeständigere Pflanzen ersetzt werden. Um ein Stiefmütterchen als mehrjährige Pflanze zu kultivieren oder um eine Sommerblüte zu erhalten, ist es ratsam, die Pflanze an einem Ort zu halten, an dem sie nicht zu stark der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, insbesondere in den heißesten Stunden des Tages. Darüber hinaus empfiehlt es sich, ihn regelmäßig zu gießen, wenn die Erde trocken ist. Wenn Stiefmütterchen in der Sonne und bei trockenem Klima kultiviert werden, neigen sie von Natur aus dazu, auszutrocknen, aber nicht zu sterben, sondern bis zum Ende des Sommers vegetativ zu rasten.
Wir sehen auch im Sommer oft Blumenbeete mit Stiefmütterchen, aber im Allgemeinen handelt es sich um bergige Gebiete, die sich durch Nächte und recht kühle Abende auszeichnen, in denen die Pflanzen die Kühle einer Temperatur unter 30 ° C genießen können. Wenn Sie in einem Gebiet mit sehr heißem Sommerklima leben, müssen Sie möglicherweise Ihre Veilchen aufgeben, zumindest bis Ende August.