Gartenarbeit

Zitrusfrüchte


Belichtung


Zitrusfrüchte sind immergrüne Pflanzen asiatischen Ursprungs; In den Ursprungsgebieten genießen sie heiße und feuchte Sommer und eher milde Winter mit Mindesttemperaturen, die im Allgemeinen nie unter null Grad liegen.
Aus diesem Grund ist der Anbau in Italien nur in Gebieten mit mildem Klima weit verbreitet. Zitronen bevorzugen Wintertemperaturen von nicht weniger als -3 / -4 ° C, andere Zitrusfrüchte, wie Kumquats, vertragen noch viel härtere Temperaturen nahe -10 ° C.
Um die Resistenz gegen Kälte zu fördern, können Poncirus trifoliata-Pflanzen, eine Rutacea rustic mit Laubblättern, mit Zitrusfrüchten bepflanzt werden. Auf diese Weise können Orangen- oder Mandarinenpflanzen auch in Gebieten Mittelitaliens kultiviert werden. Tatsächlich gibt die Rostigkeit einiger Pflanzen nur die Mindesttemperatur an, bei der sie überleben können: Wir möchten daran erinnern, dass eine rustikale Pflanze bis -10 ° C bei dieser Temperatur nur dann problemlos überlebt, wenn sie nach einigen Wochen bei niedrigen Temperaturen allmählich erreicht wird ; Ein plötzlicher Frost mit plötzlichen Temperaturabfällen kann schwere Schäden verursachen.
Außerdem produzieren Pflanzen, die in kalten Klimazonen angebaut werden, nicht immer Früchte oder geben manchmal schlechte oder minderwertige Ernten ab. Sogar in sizilianischen Gebieten kann es vorkommen, dass plötzliche niedrige Herbsttemperaturen einen großen Teil der Ernte kosten.
So züchten wir Zitrusfrüchte an einem sonnigen und windgeschützten Ort und wenn wir in Gegenden mit strengen Wintern leben, lassen Sie uns diese in einen Behälter füllen, damit wir sie bei sehr niedrigen Temperaturen in ein kaltes Gewächshaus stellen können oder daran denken, sie währenddessen mit Vlies zu bedecken der Winter.

Anbau



Für Früchte angebaute Zitrusfrüchte sind immergrüne Pflanzen; Sie blühen im Frühling und einige Arten haben eine zweite Blüte im Spätsommer oder Herbst. Die Blüten sind weiß und duften intensiv. die Früchte reifen im Herbst und Winter; Es gibt viele Hybriden mit unterschiedlichen Blüte- und Fruchtzeiten, so dass die Produktion viele Monate umfassen kann. Die meisten Zitronen-Hybriden haben mehr Blüten pro Jahr, so dass die Produktion von Zitronen praktisch das ganze Jahr über erfolgen kann. Außerdem müssen alle Früchte der Zitrusfrüchte unbedingt am Baum reifen, ansonsten hört die Reifung bei den Zitronen auch nach der Ernte auf, wenn sie einmal geerntet sind.
Es ist ziemlich einfach, Pflanzen zu züchten. Sie brauchen weiche und mittelreiche Böden mit organischer Substanz, die sehr gut entwässert und nicht übermäßig lehmig sind. Im Allgemeinen werden zwei Teile Torf, zwei Teile Gartenerde und ein Teil Sand verwendet, wobei einige Handvoll Lapillus oder Bimsstein hinzugefügt werden. Mit Ausnahme der Mandarine haben alle Arten keine Ruhezeit. Deshalb müssen sie das ganze Jahr über regelmäßig gegossen werden. Wir gießen reichlich, vermeiden jedoch Stagnation und warten immer darauf, dass der Boden zwischen dem Gießen und dem Trocknen gut abläuft die andere.
Alle 3-4 Monate geben wir etwas reifen Dünger oder körnigen Langzeitdünger in den Boden; Beim Anbau von Zitrusfrüchten wird Lupinenpulver als Bodenverbesserer verwendet, was hervorragende Ergebnisse zu garantieren scheint. Es wird dem Boden alle 3-4 Monate in Mengen von einigen Handvoll pro Quadratmeter zugesetzt.

Zitrusfrüchte: Botanische Namen



Wir listen die am häufigsten verwendeten botanischen Namen für Zitrusfrüchte auf, die üblicherweise auf dem Markt sind. Nicht alle Namen sind sicher, da sich nicht alle Autoren einig sind, einige ursprüngliche oder hybride Arten in Betracht zu ziehen. Dann gibt es jede Art von sehr zahlreichen Hybriden und Sorten mit unterschiedlicheren Namen, wie die berühmten Tarocco- oder Navel-Orangen.
Citrus x sinensis: Orange
Citrus x Limon: Zitrone
Zitrusmaxima: Pummelo
Citrus Medica: Zeder
Citrus aurantifolia: Limette
Citrus reticulata: Mandarancio
Citrus x Bergamia: Bergamotte
Citrus aurantium: Bitterorange
Citrus x paradisi: Grapefruit
Citrus x Nobilis: Mandarine
Citrus x Clementine: Clementine (kernloses Mandarancio)
Fortunella margarita: Kumquat
Citrus myrtifolia: Chinotto.