Garten

Zwergrose


Frage: Zwergrose


Ich habe seit ungefähr 3 Jahren eine kleine Zwergrose, jedes Frühjahr bringt neue Blätter hervor, aber gleichzeitig machen die anderen Blätter dunkle Flecken und fallen dann, sodass die Pflanze nicht wächst und sehr klein bleibt, ohne zu blühen. Kannst du mir sagen, was ich tun kann?

Antwort: Zwergrose


Nichtjüdische Morena,
Wahrscheinlich ist Ihre Rose von einer ziemlich häufigen Pilzkrankheit auf Rosen befallen, dem Schorf. Dieser Parasit manifestiert sich in dunklen, manchmal schwarzen, runden Flecken, die sich schnell auf den Blättern entwickeln und sie auffällig ruinieren, bis sie austrocknen. Die infizierten Blätter gehen vollständig aus der Pflanze verloren, die manchmal fast ohne Blätter bleibt. Im Allgemeinen neigt der Schorf dazu, sich vorzugsweise während Perioden zu entwickeln, die nicht übermäßig heiß und ziemlich feucht sind, und daher im Frühling und Herbst; Wenn die Hitze eintrifft, ist es unwahrscheinlich, dass die neuen Blätter der Pflanze infiziert werden, und die Krankheit wird häufig unterschätzt. Leider sind diese, wie so viele Pilzparasiten, sehr widerstandsfähig und bleiben auch unter für sie ungünstigen Bedingungen am Boden. Im Wesentlichen fallen die kranken Blätter, die Pilze setzen ihre Sporen auf dem Boden frei; Die Sporen warten auf eine Zeit mit dem besten Klima und beginnen, die neuen Blätter anzugreifen. Also, wenn Sie die Krankheit nicht heilen, wenn sie vorhanden ist, werden Sie sie von Jahr zu Jahr auf Ihrer kleinen Rose wiedersehen. Da es sich um eine einzelne Pflanze handelt, müssen zunächst alle von den schwarzen Flecken befallenen Blätter entfernt und verbrannt werden. Wenn Sie befürchten, dass der Schorf erneut auftritt, versuchen Sie, die Pflanze am Ende des Winters mit einem systemischen Fungizid oder mit der Bordeaux-Mischung (Kupfer plus Schwefel) zu behandeln, um die Krankheit im Keim zu brechen. Wenn Sie jedoch die Blätter im Frühjahr und anschließend im Herbst mit einem kräftigen Schnitt der Pflanze entfernen, ist es wahrscheinlich, dass sich die Krankheit im folgenden Jahr nicht entwickelt. In jedem Fall können Sie mindestens im ersten Jahr am Ende des Winters eine vorbeugende Behandlung mit Bordeaux-Mischung durchführen.

Video: Rosa Zwergrose blüht auf Zeitraffer (November 2020).