Garten

Bewässerung


Frage: Bewässerung


HI CALL ME MARCO VORREI MACHEN EINE BEWÄSSERUNGSANLAGE IN MEINEM GARTEN, ABER DIE EINZIGE ZINNAMON, DIE ICH WASSER IN DEN GARTEN BRINGE, IST WASSER, DAS AUS WASSER WEICHER KOMMT ... KANN ICH DAS GESETZ UND ANDERE PFLANZEN MIT DIESEM WASSER BENETZEN? AUF EINE VS ANTWORT WARTEN ICH BRINGE IHNEN GROSSE AUSZEICHNUNGEN UND ICH MACHE IHNEN GLÜCKWÜNSCHE FÜR DIE WEBSITE SEHR GUT GEMACHT

Antwort: Bewässerung


Lieber Marco,
Die Möglichkeit, das Wasser des Enthärters zum Gießen des Gartens wiederzuverwenden, hängt von der Technologie des Enthärters ab und davon, welche Art von Filtern vorhanden ist oder nicht. Die gebräuchlichsten Wasserenthärter sind solche, die große Mengen Meersalz verwenden. Dieses Salz wird in Form fester Ionen an das Wasser abgegeben und ersetzt die Calciumionen des Kalksteins (mehr oder weniger). Das Wasser, das aus dem Wasserenthärter kommt, schmeckt nicht gut und ist nicht trinkbar, da es eine gute Menge Natrium enthält. Tatsächlich ist bei dieser Art von System das Vorhandensein eines Filters an den Küchenwasserhähnen vorgesehen von zu Hause; Das Wasser, das aus dieser Art von Wasserenthärter stammt, kann nicht im Garten verwendet werden, da es die Pflanzen schädigt, wenn es dies nicht im Laufe der Zeit tut. Wenn Sie diese Art von Enthärter haben, sollten Sie Ihr System mit einem Filter ausstatten, um die im Wasser enthaltenen Natriumionen zu sammeln, bevor Sie das Wasser zum Gießen verwenden. Es sind jedoch auch andere Arten von Reinigungsmitteln weit verbreitet, wie beispielsweise Umkehrosmoseanlagen, die ein ausgezeichnetes Wasser erzeugen, das auch zum Gießen des Gartens nützlich ist; Darüber hinaus fallen in dieser Anlage Abwässer an, die für die Gartenbewässerung wiederverwertet werden können.
Theoretisch sollten Sie Unterlagen haben, die die Art des Wassers beschreiben, das aus den Rohren in Ihrem Haus austritt. Stellen Sie sicher, dass dem im Garten austretenden Wasser keine Substanzen wie Natrium zugesetzt werden.