Garten

Grüner Rasen


Frage: grüner Rasen


wie kommt es, dass auf einer grünen Wiese im letzten Jahr alles in Flecken gewachsen ist, wie kann ich das Problem lösen, das ausgestrahlt werden muss, oder was?

Antwort: grüner Rasen


Lieber Christian,
Das Anpflanzen eines Rasens ist in einigen Fällen recht schwierig, da einige Klima- und Umweltereignisse die Entwicklung der Pflanzen, aus denen er besteht, begünstigen oder benachteiligen können. Im Allgemeinen bestehen grasbewachsene Teppiche aus kleinen Pflanzen bodenbedeckender Gräser, die nach dem Keimen einen kleinen kompakten Klumpen aus Blättern und Wurzeln bilden, der mit der Zeit dazu neigt, sich immer weiter zu verbreitern. Im Laufe der Jahre wird jede einzelne Pflanze größer und bedeckt die gesamte Fläche, die sie findet. Die Besiedlung dieser Bodendecker ist nicht schnell und für ein wirksames und nachhaltiges Ergebnis ist es sicherlich notwendig, sie zu behandeln, insbesondere in den ersten Jahren der Entwicklung. Wenn wir den Rasen einfach säen, zum Beispiel am Ende des Winters, und ihn nur so lange behandeln, bis die Samen gekeimt sind, und uns dann nur die Stecklinge kümmern, werden die Gräser des Grases in den folgenden Monaten so viele Hindernisse überwinden und sogar jemanden finden die gegen sie konkurriert, oder Unkraut. Diese Gräser, die oft einjährig sind (so dass einige von ihnen im Winter sterben und den Rasen kahl lassen), entwickeln sich in der Regel sehr schnell und blühen und breiten sich daher oft genauso oft aus. Daher können wir ein Szenario haben, in dem wir die Gräser säen, gießen, darauf warten, dass sie sprießen, und dann denken wir nur daran, sie zu treten. Gleichzeitig sind Unkräuter ungefähr sechsmal selbst riskant. Am Ende des folgenden Winters ist es leicht zu verstehen, wie der Rasen von Unkräutern besiedelt wurde, die bereits ihre Herbstsamen auf dem Boden hinterlassen haben.
Damit sich ein Rasen gut setzt, sind die ersten zwei oder drei Jahre unabdingbar. Die Behandlungen müssen jedoch auch später fortgesetzt werden, insbesondere wenn das Winter- oder Sommerklima schlecht war und einige der kleinen Pflanzen abgetötet wurden.
Daher ist es ratsam, den Rasen im Herbst zu belüften, zu düngen und erneut zu säen. Ebenso wird dieser Eingriff auch am Ende des Winters wiederholt. Die Wiederbesamung, die Belüftung und die Düngung sind grundlegende Tätigkeiten, die besonders wichtig sind, wenn der Rasen eine neue Pflanze ist, aber auch in den folgenden Jahren unvermeidbar sind; Es ist klar, dass unser Rasen im Laufe der Jahre immer sporadischer und weniger aussaatbedürftig sein wird, mehr oder weniger immer gleich gedüngt werden muss und immer tiefer belüftet werden muss.