Garten

Mallattia camelia


Frage: Mallattia camelia


Hallo, ich habe ein Problem mit einer Topfkamelie und einem Garten.
Beide bilden Knospen, aber diese schlüpfen nicht und fallen, nachdem sie braun geworden sind, als wären sie verfault.
Ich lege regelmäßig den Dünger für acidophile Pflanzen ein, bin in der Sonne und gieße sie regelmäßig, aber jedes Mal haben sie dieses Problem.
Könnten Sie mir sagen, was es ist, vielleicht ein Pilz? Und welches Heilmittel gäbe es?
dank

Antwort: Mallattia camelia



Nichtjüdische Luciana
Das Herabfallen der Kamelienknospen ist leider ein ziemlich häufiges Phänomen, das manchmal sogar im Kinderzimmer beobachtet wird, wo es sicherlich nicht an Behandlungen mangelt. Dieses Ereignis wird in der Tat durch verschiedene, manchmal begleitende Ereignisse verursacht. Im Allgemeinen ist es einfach eine übermäßige Anzahl von Knospen: Die Pflanze produziert unzählige Blütenknospen, aber noch bevor sie blüht, hat sie ihre Energie erschöpft, und daher können die Blüten nicht blühen und fallen. Um dieses Problem zu überwinden, ist es im Allgemeinen ausreichend, mindestens ein Drittel der Knospen, insbesondere der benachbarten, zu entfernen, die sich an derselben Astspitze befinden. Ein weiteres Problem könnte das Klima sein: Spätfröste oder ein sehr trockenes Klima, sehr feucht, sehr kalt, sehr heiß (dh ein Klima, das sich von dem für das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings durchschnittlichen saisonalen Klima unterscheidet) der totale Verlust von Knospen.
Andere Ursachen könnten stattdessen mit Kultivierungsbehandlungen zusammenhängen; Es kommt häufig vor, dass Sträucher, insbesondere in Töpfen, lange im selben Boden verbleiben, wodurch sich im Laufe der Zeit ihre ursprünglichen Eigenschaften ändern, der größte Teil der darin gelösten Mineralsalze verloren geht und häufig zu kompakt wird: Die Kamelien lieben a Starke Luftfeuchtigkeit und ein sehr gut durchlässiger Boden. Wenn der Boden, in dem Sie Ihre Kamelien kultivieren, im Laufe der Zeit verdichtet wird, muss er möglicherweise umgetopft oder leicht gehackt werden, damit das Wasser besser und besser abfließen kann (sowohl bei Regen als auch bei Regen) Bewässerung), die ansonsten die Wurzeln und die Blüten von außen stagniert und beschädigt.
Kamelien verlieren daher häufig ihre Blüten aufgrund einer übermäßigen Menge an Wasser im Boden, das stagniert. Wenn Sie Ihre Kamelien gießen, überprüfen Sie, ob der Boden, in dem sie leben, leicht getrocknet ist. Tauchen Sie einfach einen Finger hinein, wenn es frisch und feucht ist, und verschieben Sie das Gießen.
Ein weiteres Problem, das zum vollständigen oder teilweisen Verlust der Knospen führen kann, hängt mit den Befruchtungen zusammen: Wenn sie sehr selten sind, aber selbst wenn sie übermäßig sind (vor allem die stickstoffhaltigen Befruchtungen), leidet die Pflanze stark und lässt die Blüten fallen. Die Kamelien lieben regelmäßige Düngungen, die jedoch im Winter ausgesetzt werden, da wir sonst einen Überschuss an Mineralsalzen im Boden verursachen, der ebenso schädlich ist wie der Mangel. Natürlich müssen die Düngungen von März bis September regelmäßig, aber nicht übermäßig sein. Wenn wir beschließen, einen körnigen Langzeitdünger auf dem Boden zu verteilen, vermeiden wir, auf andere Weise zu düngen. Wenn wir eine Dosis Einweichdünger liefern, vermeiden wir eine Weile die Düngung. Auch in diesem Fall sind die Exzesse genauso schädlich wie und vielleicht mehr als die Mängel; Pflanzen brauchen Mineralsalze, aber sie werden in geringen Mengen verwendet, und daher ist es für Pflanzen nicht gesund, das Angebot an Düngemitteln zu überschreiten.
Ein weiterer Grund könnte eine übermäßige Sonneneinstrahlung sein, die zu einem sehr trockenen Klima in der Umgebung der Anlage führt.

Video: Perché alcune foglie della camelia sono rovinate? (September 2020).