Bonsai

Crassula Bonsai


Der Crassula Bonsai


Sukkulenten sind Sukkulenten mit Ursprung in Afrika, die spachtelförmige, leicht fleischige und dicke Stängel bilden, die, obwohl sie noch krautig sind, eine braune Farbe annehmen, um den Stängel von Holzpflanzen zu imitieren. Es gibt verschiedene Arten und Sorten, von denen einige als Bonsai kultiviert werden, da der Topfanbau von Natur aus dazu neigt, Blätter und Stängel zu miniaturisieren, was die Crassula zu einer guten Wahl für einen Bonsai macht, der auch für Anfänger geeignet ist. In der Natur entwickeln sich diese Sukkulenten manchmal zu winzigen Bäumen mit einem dicken Stamm und einer gut verzweigten Krone. In Töpfen besteht die Tendenz, einen kleinen Bonsai mit diesen Merkmalen zu bilden, der die Verzweigung nur im oberen Teil des Stängels fördert, so dass ein kopfstehender Besenbonsai mit einer rundlichen Krone entsteht, die sich auf dem kurzen fleischigen Stängel erweitert.
Die braune Farbe der äußeren Nagelhaut der Stängel und die Blätter, die von Natur aus dazu neigen, sich in kleinen Dimensionen zu entwickeln, machen den Bonsai Crassula sehr elegant, selbst wenn die Pflanzen noch recht jung sind. Wenn sie sich in einem Gebiet mit günstigem Klima befinden, neigen die Crassulae dazu, am Ende des Winters kleine, weiße, sternförmige Blüten zu bilden, die diese als Bonsai kultivierten Pflanzen noch eleganter machen.

Die Art der Crassula Bonsai


Es gibt viele Arten von Crassula oder anderen Sukkulenten, die mit Bonsai gezüchtet werden. Im Allgemeinen wird die Crassula arborescens bevorzugt, mit hellgrünen Blättern und dunklen Stielen, die häufig dazu neigen, noch dichtere Stiele zu bilden, für einen schönen Mehrfachstamm- oder Falschholz-Effekt. Weit verbreitet sind auch Crassula ovata-Exemplare mit schönen abgeflachten Blättern sowie Crassula argentee, die, wie der Name schon sagt, eine fast silbrige Farbe annehmen. Crassula portulacea Bonsai sind auch vor allem in der Sorte Hobbit mit Blättern von besonderer Form weit verbreitet, die den Bonsai ausgesprochen exotisch machen. Es werden jedoch auch einige Sorten von Portulakarien verwendet, die den Vorteil bieten, dass sie sehr dunkle, fast schwarze Stängel aufweisen, die einen starken Kontrast zum hellen Laub bilden, sehr klein und oft auch bunt sind. die portulacarie produzieren jedoch häufig aufrechte Stängel und wenig verzweigte, die sorgfältig beschnitten werden müssen, um das Aussehen eines kleinen Baumes zu erhalten.

Video: Creating Jade Bonsai, Part 1, The Bonsai Zone, Feb 2019 (November 2020).