+
Gartenarbeit

Vulkanischer Lapillus


Frage: Was sind die Merkmale von vulkanischem Lapillus?


Ich würde gerne wissen, was die Eigenschaften von vulkanischem Lapillus sind

Vulkanischer Lapillus: Antwort: Der Lapillus


Liebe Marianna,
Der Lapillus ist das geschmolzene Gestein, das aus den Vulkanen austritt, nachdem es sich von einem bröckeligen, braunen oder rötlichen, mineralstoffreichen, porösen Gestein abgekühlt hat, das lange Zeit im Gartenbau verwendet wurde. Es handelt sich um ein inertes Gestein, das den pH-Wert des Bodens nicht verändert und keine Düngemittel hinzufügt, da es zwar reich an Mineralsalzen ist, sich jedoch sehr langsam im Boden auflöst. Auf dem Markt gibt es verschiedene Korngrößen von einigen Millimetern bis zu etwa drei Zentimetern, und die Wahl der Korngröße hängt von der beabsichtigten Verwendung ab. Die immer kleineren Korngrößen werden in der Tat verwendet, um einen kompakten Boden aufzuhellen und kompakter zu machen, zum Beispiel, um mit Sukkulentenpflanzen in Töpfen verwendet zu werden; Die größeren Partikelgrößen werden anstelle von Blähton verwendet, um auf den Boden der Töpfe gelegt zu werden, oder als Mulchen anstelle von Rinden. Tatsächlich sehen wir immer häufiger gemulchte Blumenbeete mit Lapillus, die eine viel bessere visuelle Wirkung haben als die mit Nadelbaumrinde gemulchten. Tatsächlich ist die ausgeübte Funktion identisch mit der des Kortex: Schutz des Bodens vor Sonneneinstrahlung, Isolierung, Unkrautbekämpfung, größere Feuchtigkeitsmenge unter dem Mulch. Der Lapillus eignet sich sehr gut zur Verwendung in den Blumenbeeten, also zum Mulchen. Die Verwendung im Boden von Pflanzen ist nützlich, wenn ein sehr gut durchlässiges Kultursubstrat wie bei Sukkulenten oder bei Zitrusfrüchten erhalten werden soll. Anstelle von Lapillus werden Perlit, Bimsstein und Pozzolana im Boden verwendet. Es ist nicht so, dass ein Material besser ist als ein anderes. Im Allgemeinen wird das Material verwendet, das in dem Gebiet, in dem wir leben, billiger und leichter verfügbar ist.
Was die Verwendung von Lapillus als Mulch anstelle von Rinden betrifft, so ist auch hier nicht einer besser als der andere; es kommt auf den ästhetischen geschmack an, zum beispiel in einem mediterranen garten ist lapillus sicherlich angenehmer als nadelbaumrinde. Beide Materialien sind "ökologisch", in dem Sinne, dass sie nicht mit schädlichen chemischen Methoden hergestellt werden. Der Lapillus wird einfach von den Hängen der Vulkane gesammelt, die Rinden sind stattdessen eine Verschwendung von Holzarbeiten.


Video: Reportage Wunder der Erde Vulkane - Doku deutsch Dokumentation (Januar 2021).