Garten

Zitrone im Topf


Frage: Wie wird Zitrone angebaut?


Guten Morgen. Ich kaufte einen eingetopften Zitronenbaum, las ein paar Informationen und dachte, ich würde ihn nach Süden stellen, es ist den ganzen Tag über sonnig, wo ich eine Veranda habe und ich kann mir vorstellen, sie einfach drinnen zu halten, wo noch Sonne scheint. Im Winter dachte ich hinter einer Säule unter der Veranda mit Vlies geschützt. Ich wollte fragen, ob es gut gehen könnte, wie viel man ihm zum Trinken gibt und ob Dünger als Dünger gut gehen kann. Deshalb wollte ich Informationen zur Zitronenpflege. Danke Gruß Matteo

Zitrone im Topf: Antwort: Der Anbau von Zitrone


Lieber Matteo,
Zitronen werden in vielen italienischen Gebieten angebaut, die bekanntesten sind sicherlich die von Sorrent oder der sizilianischen Ebene, aber Zitronenbäume werden auch in Rom kultiviert und einst wurden sie für kommerzielle Zwecke sogar am Gardasee kultiviert. Es ist eine Pflanze, die jetzt vollständig an das mediterrane Klima angepasst ist. Sie liebt gut beleuchtete, möglicherweise sonnige Standorte und ein warmes Sommer- und mildes Winterklima. Zitronen vertragen Temperaturen nahe 5 ° C, fürchten aber Frost, nicht weil sie die Pflanze mit Sicherheit töten, sondern weil Frost in dieser Zeit als eine der Blüten im vollen Winter zum vollständigen oder teilweisen Verlust der Blüten führen würde und deshalb von den Früchten.
Ich weiß nicht, wo sich Ihr Haus in dieser Region Italiens befindet, aber ich bin sicher, dass Ihre Terrasse ein großartiger Ort für Ihre Zitrone ist, vorausgesetzt, Sie lassen sie mindestens ein paar Stunden Sonnenschein pro Tag genießen, auch wenn sie voll ist Winter, in dem die Sonne oft tief steht und vielleicht vom Haus der Nachbarn beschattet wird. Als Ihre Terrasse im Süden glaube ich, dass die Zitrone die ganze Sonne haben kann, die sie benötigt, wenn nicht, finden Sie einen gut beleuchteten Standort. Die Terrasse und die Nähe zum Haus sollten Ihrer Zitrone den totalen Schutz vor Frost garantieren. Wenn Sie jedoch in einem Gebiet mit sehr, sehr kalten Wintern leben, wie Sie vorschlagen, ist der Stoff sowohl auf der Pflanze als auch auf dem Topf erforderlich, um zu verhindern, dass Frost an die Wurzeln gelangt.
Wenn ein Gärtner sieht, dass ein unzufriedener Kunde in dem Geschäft ankommt, für das eine Zitrone gestorben ist, muss er im Winter neun Mal von zehn feststellen, dass das Problem nicht übermäßige Kälte, sondern Wasser war. Zitronen sind immergrüne Pflanzen, im Gegensatz zu vielen Pflanzen, die wir gewohnt sind oder die wir im Garten haben, haben diese Pflanzen keine echte vegetative Ruhephase, sie blühen sogar mehrmals im Jahr und im Allgemeinen schöne Knospen ist bereits im Dezember oder Januar zu sehen. Selbst wenn die Temperaturen sehr niedrig sind, muss Ihre Zitrone gegossen, geparkt und sporadisch, aber vorhanden werden. Wenn es im Garten wäre, würde die normale Feuchtigkeit der Niederschläge alles Wasser garantieren, das es benötigt; aber unter dem balkon, in der nähe des hauses und mit dem taschentuch auf dem kopf, ist klar, dass das wasser, das vom regen kommt, scarsina sein wird, also musst du darüber nachdenken.
Im Allgemeinen sollte diese Pflanze nur dann bewässert werden, wenn der Boden gut trocken ist und mit einer gut durchlässigen Erde versehen ist, damit das Wasser schnell abfließen kann. In jedem Fall ist es ausreichend, wenn die Erde trocken ist. Im Winter alle 12-15 Tage und im Sommer alle 2-3 Tage.
Wenn Sie die Pflanze umtopfen, können Sie alle 2-3 Monate Gülle oder geschredderte Lupinen, die ebenfalls auf der Bodenoberfläche verteilt sind, unter den Boden mischen. Es gibt auch körnige Langzeitdünger, die speziell für Zitrusfrüchte entwickelt wurden und alle 3-4 Monate geliefert werden.

Video: Zitrone Aus Topf #nice (November 2020).