Gartenarbeit

Geranien mit farbigem Blatt


Farbige Geranienblätter


Neben Surfinie gehören Geranien auf italienischen Terrassen von Palermo bis Sterzing mit Sicherheit zu den am besten kultivierten Blütenpflanzen. Sie werden so geliebt, weil die Blüte vom Beginn des Frühlings bis zum späten Herbst kontinuierlich und konstant ist. und mit einigem Weitblick können wir sogar in Sterzing von einem Jahr zum nächsten etwas Geranie "retten", weil sie wieder zu blühen beginnt. Bis vor ein paar Jahren waren die Terrassen nur mit zwei oder drei Geranienarten bevölkert, nämlich Zonalen, Kletterpflanzen und doppelblumigen Weinreben. Die meisten Arten und Sorten der Gattung Pelargonium wurden in Italien völlig vernachlässigt, da diese drei Sorten ausreichten, um unsere Terrassen am besten zu dekorieren. Glücklicherweise begannen einige riskante Gärtner, andere Arten und Sorten in den Anbau einzuführen; Die einzige "Neuheit" auf dem Gebiet der Geranien waren anfangs nur die Macrantha-Geranien, auch kaiserliche Geranien genannt, mit ihren imposanten Pflanzen und den unglaublichen bunten Blüten. In den letzten Jahren sind erfreulicherweise viele weitere Neuzugänge bei den Terrassengeranien zu verzeichnen, und schließlich gewinnen auch die vielfältigen Blattsorten im Anbau an Boden, die neben der für mehrere Monate typischen Blüte den Vorteil bieten, dass sie schöne Blätter mit den verschiedensten Farben, die das ganze Jahr über dekorativ sind, insbesondere in den Regionen, in denen Geranien auch bei winterlicher Kälte überleben.

Ein bisschen Geschichte



Geranien stammen aus dem südlichen Afrika; Die ersten in Europa gezüchteten Pelargonien wurden mehr oder weniger um 1600 aus Kapstadt gebracht. Wir sind es gewohnt, die Pelargonien Geranien seit dieser Zeit zu nennen, in der Tat bezeichnet Linnaeus in seiner Klassifikation Pflanzen als Geranien, da alle Pflanzen, die noch zur Gattung Geranien gehören, Geranien genannt werden. Die Klassifikation der von Linnaeus hergestellten Pflanzen basierte im Wesentlichen auf der Morphologie der Geschlechtsorgane von Pflanzen; Aus diesem Grund schienen ihm die Pelargonien und die Geranien derselben Gattung anzugehören, da sie Blüten mit einer sehr ähnlichen Form haben. Erst Studien, die viele Jahrzehnte später durchgeführt wurden, führten zur Verlagerung der Pelargone in die Gattung, in der sie sich heute befinden, während die Geranien in der Gattung Geranie verblieben; Beide Geschlechter gehören zur Familie der Geraniaceae, weshalb sich Linnaeus nicht völlig irrte.
Die beiden Gattungen sind sehr unterschiedlich, die Geranien haben zarte und dünne Blätter und eine reine Frühlingsblüte; Sie sind frost- und kaltbeständig und können auch im Halbschatten oder im Vollschatten angebaut werden, ohne befürchten zu müssen, dass sie nicht mehr blühen. Stattdessen haben die Pelargonien fleischiges Laub, das oft von einem dünnen Haar bedeckt ist, und die Blüten bleiben über lange Monate erhalten. Darüber hinaus sind die Pelargonien in den Ursprungsgebieten immergrün, während die Geranie bei Eintreffen des Herbstes mit der Verkürzung der Tage den Luftanteil vollständig verliert. Auf jeden Fall ist es in Italien sehr wahrscheinlich, dass wir auch in Kindergärten, wenn wir nach einer Geranie fragen, eine Pelargonie erhalten, eine mehrjährige Erinnerung an die Nomenklatur von Linné. Dies geschieht auch, weil die Pelargonien auf unserer Halbinsel sehr verbreitet sind, während die Geranien noch nicht den Erfolg haben, den sie verdienen.

Buntblättrige Geranien



Die Geranien wurden dann vor einigen Jahrhunderten in Europa in den Anbau eingeführt. Während dieser langen Jahre wuchs ihr Erfolg von Jahr zu Jahr, beginnend im Vereinigten Königreich, wo die ersten Pflanzen ursprünglich kultiviert wurden. Seitdem wurden Tausende von Hybridsorten hergestellt. Die Geranien mit bunten Blättern sind zahlreich, sowohl efeu- als auch zonenförmig, und zeichnen sich vor allem durch das besonders gefärbte Laub aus, während die Blüten eher "normal" sind. das heißt, im Allgemeinen haben die Geranien mit den bunten Blättern normale normale Blüten, rot oder rosa, aber es gibt offensichtlich einige Ausnahmen, angesichts der großen Anzahl der auf dem Markt befindlichen Sorten.
Im Allgemeinen sind die meisten Geraniensorten mit buntem, efeuartigem Laub und fallendem Laub durch grüne Blätter mit auffälligen, hellen Adern gekennzeichnet, die sie mosaikähnlich machen. Wir erinnern uns zum Beispiel an die Sorte Crocodile mit rosa Blüten. Details sind auch Efeu-Geranien mit weiß oder gelb umrandeten Blättern mit lila Blüten, sehr dekorativ wie "Hederinum variegated" oder "Elsi" mit grünen Blättern mit weißen und feuerroten Blüten.
Die zonalen Geranien sind sicherlich sehr dekorativ unter den bunten und farbigen Blattgeranien; Im Laufe der Jahre wurden neben den klassischen hellen Sorten auch Sorten von Geranium Zonal mit mehrfarbigen, ausgesprochen dekorativen und auffälligen Blättern hergestellt. Die Pelargonien zeichnen sich immer durch eine dunkle Zoneneinteilung aus, die das Laub färbt; Bei den normal gefärbten Blattarten unter den zonalen Geranien ist diese Zonierung etwas besonders, wie bei 3distinction ", die eine dünne Zonierung aufweist. oder "Jips pip", mit sehr großer Zoneneinteilung, jedoch gekennzeichnet durch enorme rote Blüten, stradoppi.
Es gibt auch zweifarbige oder dreifarbige blattförmige Geranien mit Weiß, Hellgrün, Rot, Gelb oder all diesen Farben zusammen; Die Sorten sind sehr zahlreich und es hängt nur von unserem Geschmack ab zu verstehen, welche die schönsten sind. "Goldener Brillantissimus" hat rote Blüten und weißes Laub mit grüner Einteilung; "Filigran" hat rosa Blüten und weiße Blätter mit braunen und roten Bereichen; "Contrast" hat große bunte Blätter, in denen das helle Rot auf fast unnatürliche Weise auffällt, die Blätter wirken bemalt; "Madam Butterfly" hat weiß umrandete Blätter und riesige rote Blüten; "Jips Timmy" hat grüne, weiße, gelbe und rote Blätter mit einer rosa Blume; Schließlich erinnern wir uns an "Silver Magic", eine unglaubliche Sorte mit weißen, grünen und roten Blättern und weißen Blüten, die mit roten Farben geschmückt sind.

Geranien mit farbigem Blatt: Geranien im Winter



In Italien werden die Pelargonien oft als Einjährige kultiviert, und am Ende der Saison, im Herbst, werden sie auf der Terrasse sterben gelassen und durch neue Pelargonien ersetzt, wenn der Frühling kommt. Der Anbau bestimmter Pflanzen mit sehr bizarren Blättern, die zudem nicht immer so leicht zu finden sind, lässt uns überlegen, unsere Geranien für das folgende Jahr aufzubewahren und sie auch im Winter zu kultivieren. Diese Pflanzen sind nicht einjährig, sie sind mehrjährige und immergrüne krautige Pflanzen, was bedeutet, dass sie bei richtiger Behandlung das ganze Jahr über in der Vegetation bleiben können. Pelargonien fürchten einen starken Frost, können jedoch kurze Zeiträume bei 0 ° C oder sogar bei -2 ° C aushalten und überleben im Allgemeinen problemlos in Gebieten, in denen der Winter ein Minimum von mindestens 3-4 ° C aufweist. Offensichtlich ist es gut, die Pflanzen an einem sonnigen Ort und vor dem kalten Wind zu platzieren.
Wie bei vielen anderen Pflanzen gilt, je kälter es ist, desto weniger Wasser müssen sie im Boden haben, damit sie überleben können. Zunächst müssen wir die Wasser verdünnen, bis sie in den kältesten Wochen des Jahres suspendiert werden. In Gebieten mit sehr kalten Wintern ist es manchmal ausreichend, die Geranien auf einem Außenschrank zu platzieren, der sich gegen das Haus lehnt und den wir mit Vliesstoff abdecken. Denken Sie daran, dass wir an Tagen mit Temperaturen über 12- & 5 ° C die Töpfe gießen müssen, ohne sie zu überschreiten. Denken wir daran, dass die Topfpflanzen ein wenig mehr leiden als die im Boden stehenden, auch weil sie bei starkem Frost das gesamte Grundbrot einfrieren und die Wurzeln zerstören könnten. Eine dicke Schicht Vlies, die die gesamte Vase einschließlich der Untertasse bedecken muss, kann ausreichen, insbesondere wenn auf der Terrasse kein Platz für ein Möbelstück ist.
Sehen Sie sich das Video an
  • Farbige Blätter



    Die Buntlippe ist eine immergrüne Pflanze, die einjährig angebaut wird. Es ist sehr geschätzt für seine Blätter, die annehmen können


    besuch: farbige blätter

Video: Begonia, Begonie, Schiefblatt (November 2020).