Obst und Gemüse

Kartoffeldünger


Frage: Kartoffeldünger


hi Ich wollte wissen, welche Art von Dünger ich den Kartoffelpflanzen geben muss, jetzt, wo sie ungefähr 20 cm groß sind, und spezifizieren, dass ich vor dem Pflanzen Dünger verteilt hatte.

Antwort: Kartoffeldünger


Lieber Fabio,
Dünger ist zum Zeitpunkt der Pflanzung ein grundlegender Dünger, da er dem Boden eine gute Menge Stickstoff zuführt, die für einige Monate verfügbar bleibt, und weil er die Bodenmischung verbessert, die sich dann besser für die Aufnahme von Pflanzen eignet ihr Wurzelsystem; Stickstoff ist ein grundlegendes Element für die Entwicklung von Pflanzen, das vor allem in der Zeit einer stärkeren vegetativen Entwicklung benötigt wird, da es die Entwicklung einer gesunden und üppigen Vegetation anregt. Stickstoff führt uns daher zu einem Gemüsegarten voller großer, gesunder grüner Blätter. Aber von der Kartoffelpflanze wünschen wir, dass ich die unterirdischen Knollen schnell anbaue und so viele produziere; Zur Verbesserung der Anzahl und Qualität der Knollen werden phosphor- und kaliumreiche Düngemittel verwendet, weniger Stickstoff. Diese Düngemittel werden verwendet, wenn die Kartoffelsetzlinge bereits gut entwickelt sind und wir das Endprodukt verbessern wollen. Es gibt viele Düngemittel auf dem Markt, beides körnige Produkte, die auf dem Boden verteilt werden und die durch das zum Gießen verwendete Wasser allmählich aufgelöst werden. Beide Produkte werden alle 12-15 Tage zum gleichen Gießwasser gegeben. Bei Kartoffeln werden in der Landwirtschaft häufig Blattdünger verwendet, die nach dem Mischen mit Wasser auf die Pflanzen gesprüht werden. Sie entscheiden, welches Produkt am besten zu Ihrem Fall passt und wie oft Sie im Garten arbeiten. Für die Faulen ist sicherlich der beste Dünger immer ein körniger Langzeitdünger oder ein allmählicher Dünger, weil er sich einmal im Garten ausbreitet und bei jedem Gießen im Boden schmilzt.
Achten Sie beim Kauf eines Düngers im Kindergarten darauf, dass dieser neben den üblichen Makroelementen auch sehr wichtige Mikroelemente enthält.
Mit Makroelementen sind diejenigen Mineralien gemeint, die den größten Teil der im Düngemittel gelösten Salze ausmachen, nämlich Stickstoff, Phosphor und Kalium; Insbesondere benötigen Sie einen Dünger, der viel Phosphor (P) und Kalium (K) sowie wenig Stickstoff (N) enthält. Die Mikroelemente sind solche, die in geringen Mengen vorhanden sind, aber dennoch für die korrekte Entwicklung Ihrer Pflanzen unerlässlich sind. Kartoffeln brauchen Dünger, die auch Bor, Molybdän, Zink, Eisen und Magnesium enthalten.
Wenn wir einen Dünger kaufen, lernen wir, das Etikett sorgfältig zu lesen, es wird uns viele Dinge beibringen.