Zimmerpflanzen

Lässt das in der Mitte offen


Frage: Lässt das in der Mitte offen


Ich esse schon seit vielen Jahren "Rauch", aber vor ein paar Wochen habe ich festgestellt, dass sich die Blätter halbieren und austrocknen. Dann haben einige Blätter im oberen Teil deutliche Einschnitte in Richtung Stamm. Die Pflanze wird regelmäßig gewässert, im Winter steht sie im Haus, im Sommer auf der Terrasse. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Antwort: Lässt das in der Mitte offen


Lieber Steven,
Da ich die Blätter nicht sehen kann, ist es für mich schwierig zu verstehen, wo das Problem liegen könnte. Der verzehrte Rauch, Beaucarnea recurvata (oder Nolina recurvata), sind sehr widerstandsfähige und kräftige Pflanzen, die vielleicht nicht ganz adäquat kultiviert wurden und erst jetzt Probleme aufwerfen. Ich kann nur den besten Weg vorschlagen, um diese schönen Pflanzen mit Ursprung in Mittelamerika zu züchten. Im Gegensatz zu den meisten Zimmerpflanzen leben Beucarneas in der Natur nicht in tropischen Gebieten, sondern an trockenen Orten und können daher auch sehr langen Dürreperioden standhalten. Tatsächlich handelt es sich um Sukkulenten, deren Sukkulenz sich im vergrößerten Stamm manifestiert, der, obwohl er holzig wirkt, sich tatsächlich nach Belieben ausdehnen kann und zu einer großen Wasserressource für Trockenperioden wird.
Sie werden in der Regel in der Wohnung kultiviert, da sie den intensiven und anhaltenden Frost befürchten, auch wenn es sich in Wirklichkeit um Pflanzen handelt, die den größten Teil des Jahres im Garten verbleiben könnten und nur bei niedrigeren Temperaturen repariert werden müssen von 9-10 ° C Sie lieben es, an einem sehr hellen Ort, möglicherweise mit mindestens ein paar Stunden direkter Sonneneinstrahlung, zu wachsen. Bewässerung ist nur möglich, wenn der Boden gut trocken ist, und in der Regel nur im Sommer von März bis Oktober. in den restlichen Monaten wird nur sporadisch und nur bei trockener Erde gegossen. Im Allgemeinen vertragen sie auch ein Klima mit sehr trockener Luft, aber die vielen kalten Monate, in denen sie zu Hause bleiben, zusammen mit dem Heizsystem oder dem aktiven Conditioner, führen häufig dazu, dass die Blattspitzen austrocknen. Aus diesem Grund ist es im Winter sehr nützlich, das Laub gelegentlich mit demineralisiertem Wasser zu verdampfen. Rauchfressende Pflanzen entwickeln sich im Allgemeinen besser, wenn sie in Töpfen mit nicht übermäßigem Fassungsvermögen wachsen und einige Zentimeter breiter sind als der Durchmesser des Stängels in seinem breitesten Teil. Ein Boden wird für sukkulente Pflanzen verwendet, die sehr gut drainiert, nicht besonders reich und mit Kies, Sand, Bimsstein oder Lapillus beleuchtet sind. Die Düngung erfolgt von April bis September alle 15 bis 17 Tage mit speziellen Düngemitteln für stark stickstoffarme Sukkulenten. Es handelt sich um sehr langlebige Pflanzen mit langsamer Entwicklung, die im Laufe der Jahre einige Meter hoch werden können. Die wertvollsten Wohnungsstücke haben oben einige Äste.