+
Obst und Gemüse

Blätter fallen in Zitrone


Frage: Laubfall in der Zitrone


Sowohl auf einer ausgetrockneten Zitronenpflanze als auch in der aktuellen Pflanze begannen zu einem bestimmten Zeitpunkt alle Blätter zu fallen, obwohl sie mehrere Knospen und damit Blüten hervorbrachten. Das Gießen und die Düngung scheinen mir regelmäßig und im Winter wird es in einem Gewächshaus mit zwei Wänden repariert, die aus Wänden der Dachterrasse bestehen. Ich gehe davon aus, dass diese Pflanze auch sterben wird. Was kann dieses Phänomen verursachen?
Vielen Dank, P. Falciani

Antwort: Laubfall in der Zitrone


Lieber Piergiuseppe,
Da Ihre Zitrone die Blütenknospen vorbereitet, wird die Pflanze richtig kultiviert, bis sie plötzlich austrocknet. Daher muss das Problem im Winter auftreten, wenn die Pflanze beginnt, die Knospen vorzubereiten. In den kalten Monaten, wenn die Zitrone in einem Gewächshaus, in das das Wasser nicht eindringt, geschlossen bleibt und Sie daher darauf warten, dass Sie eingreifen, indem Sie den Boden wässern, kann es einfach schlecht wässern. es kommt oft vor, dass Pflanzen, die die Kälte fürchten, nicht aufgrund von schlechtem Wetter oder Frost sterben, sondern aufgrund von Wassermangel, besonders an den Tagen, an denen es außerhalb des Gewächshauses Frost und eine schöne Sonne gibt, die das Gewächshaus wärmt (ich gestehe was auch mit meiner Zitrone passiert ist). Es könnte also ein einfaches Problem sein, das die Zitrone auch mitten im Winter liebt, da sie normalerweise in dieser Zeit die Knospen vorbereitet, wenn der ganze Rest des Gartens noch Winterschlaf zu halten scheint.
Das Problem könnte auch der Winter sein, oder die Bewässerung könnte nur im Winter übermäßig sein; pflanzen, die in töpfen wie zitrone kultiviert werden und das ganze jahr über gewässert werden möchten, zwingen uns, ohne bestimmte festgelegte regeln vorzugehen; Um Ihnen ein Beispiel zu geben, hören wir oft Probleme wie dieses: Mein Ficus wurde gelb und starb, obwohl ich ihn alle sieben Tage gegossen habe.
Pflanzen sind Lebewesen und haben daher während des Jahres nicht immer die gleichen Bedürfnisse. Zitronenwasser sollte zur Verfügung gestellt werden, wenn der Boden trocken ist; Daher hängt im Juni fast jeder Tag, im Dezember im Gewächshaus, einmal alle 10-12 Tage, vom Klima ab. Um zu überprüfen, ob es sich um Wasser handelt, ist es ratsam, einen Finger in den Boden zu stecken. Wenn es frisch und feucht ist, verschieben wir das Gießen um einige Tage.
Wenn es sich in keiner Weise um ein Problem im Zusammenhang mit Wasser handelt, können wir andere Probleme annehmen, die sich jedoch auf mögliche Fragen beziehen, da Ihre Zitrone vor dem Verfall in Ordnung war.
Wenn Sie hier von persönlichen Erfahrungen sprechen, wenn Sie eine Katze oder einen Hund haben, haben sie möglicherweise beschlossen, Ihrer Zitrone ihre Exkremente mit einem plötzlichen Überschuss an hochkonzentriertem Stickstoff zuzuführen, der die Wurzeln der Pflanze sofort verbrannte. Oder vielleicht wurden die Käfer oder andere Insekten in die Vase gelegt, und die Wurzeln Ihres Bäumchens wurden wochenlang gefressen, bis sie getötet wurden. Im ersten Fall sollten Sie sicherlich bemerken, dass jemand Ihr kleines Gewächshaus betreten hat; Der zweite Fall tritt nur durch Entfernen der Pflanze aus dem Topf auf.