Garten

Passionsblume


Frage: Warum hat meine Passionsblume noch keine Blätter gemacht?


Hallo, ich habe eine Passionsblume, die ich nicht verstehe, wenn es schlimm ist. Wir hatten einen etwas harten Winter. Die Pflanze lebt, aber ich sehe keine neuen Triebe. Ich habe sie nie beschnitten. Ich habe bereits für eine erste Düngung mit natürlichem Dünger gesorgt. Hallo und dank

Antwort: Passionsblume kultivieren


Lieber Thomas,
Die Passionsblume ist eine Kletterpflanze, die in Mittel- und Südamerika, Asien und Australien beheimatet ist. Es wurden mehrere hundert Arten und verschiedene Hybriden und Sorten klassifiziert. In Italien sind Passiflora caerulea und einige andere Arten und rustikale Sorten am weitesten verbreitet.
Dieser Kletterer zeigt die Eigenschaft, halb immergrün zu sein, das heißt, er verliert seine Blätter nur, wenn die klimatischen Bedingungen besonders kalt oder sogar sehr trocken werden. auf diese Weise kann die Pflanze auch unter Bedingungen überleben, die für ihre Entwicklung nicht ganz günstig wären.
Es ist eine sehr kräftige und widerstandsfähige Pflanze; Wenn Ihr Exemplar den Winter überstanden hat und zumindest einige gesunde grüne Blätter aufweist, keine Sorge, die Pflanze wartet nur darauf, dass das Klima für ihre Entwicklung günstig wird. Tatsächlich kommt es häufig vor, dass die Passionsblumen erst dann wieder zu vegetieren beginnen, wenn die Mindesttemperaturen bereits gestiegen sind, um sicher zu sein, dass das Klima Frühling ist.
Diese Pflanzen sind sehr kräftig und die in Italien verkauften Sorten und Arten sind überwiegend rustikal, was bedeutet, dass sie minimalen Wintertemperaturen nahe -15 ° C widerstehen.
Passionsblumen müssen nicht unbedingt beschnitten werden, obwohl sie, wie bei Rosen, die Knospen großer Blüten auf neuen Zweigen bilden, die im Frühjahr sprießen werden. Aus diesem Grund ist es möglich, die Pflanze im Frühjahr problemlos zu beschneiden, alle dünnen und nicht sehr kräftigen Zweige zu entfernen und die Vegetation der üppigeren zu verkürzen.
Falls erforderlich, können Passionsblumen auch während der Vegetationsperiode beschnitten werden, was für sehr rustikale und kräftige Exemplare ratsam ist, die dazu neigen, übermäßig zu wachsen.
Diese Pflanzen sind pflegeleicht und neigen im Laufe der Zeit dazu, sich mit dem wetterbedingten Wasser abzufinden, sodass sie nicht einmal bewässert werden müssen.
In einigen Gebieten der Welt ist die Passiflora caerulea zu einem Unkraut geworden, und ihr Anbau ist verboten.

Video: Passionsblume Passiflora vermehren (November 2020).