Garten

Ranunculus ficaria


Frage: Ranunculus ficaria


Guten Morgen, ich habe einen Garten von ungefähr 500 Quadratmetern, in den 30% der Ranunculus ficaria eingedrungen sind. Letztes Jahr habe ich das Turfene-Herbizid L verwendet und es hat mir ausgezeichnete Ergebnisse gebracht. In diesem Jahr sind sie in kleineren Mengen zurückgekehrt, aber ich habe sie trotzdem nicht ausgerottet Gibt es eine bessere Methode? Danke

Antwort: Ranunkel Ficaria


Liebe Cristina,
Wie bei den meisten Unkräutern tritt der Favagello (Ranuculus Ficaria) im Laufe der Jahre immer wieder auf. Die Gründe sind vielfältig, auch weil sich diese Pflanzen durch Samen ausbreiten und daher einige Samen in Ihrem Rasen angekommen sein könnten, die von Pflanzen stammen, die am Straßenrand oder auf dem Rasen des Nachbarn stehen (manchmal sind es die Ameisen, die die Samen von einem Baum bewegen) Garten zum anderen); Darüber hinaus produzieren die Pflanzen dieser Butterblumen kleine unterirdische Zwiebeln, aus denen in der Regel jedes Jahr Gewürznelken hervorgehen. Daher kommt es häufig vor, dass das selektive Blattherbizid von den Blättern der Mutterpflanze absorbiert wird, wodurch die Hauptknolle abgetötet wird. Aber die verbrauchten seitlichen Nelken sind noch zu klein, um Blätter zu produzieren, und deshalb lässt das Herbizid sie ungestört und entwickelt sich ungestraft im folgenden Jahr.
Wenn die Butterblumen so zahlreich sind, ist es zweckmäßig, sie erneut zu deserte, um sie vollständig ausmerzen zu können. Dies wird bei 90% der Pflanzen funktionieren, so dass es sein kann, dass im nächsten Jahr noch weitere vorhanden sein werden.
Um zu verhindern, dass sich die Favagellis (und andere Unkräuter) ausbreiten und den Rasen zerstören, ist es am besten, die kleinen Pflanzen des Rasens immer gut gepflegt und gesund zu halten.
Abgesehen von einer selektiven Herbizidverabreichung ist es vielleicht auch angebracht, den Rasen zu lüften, um ihn vom Filz zu befreien. bestreuen Sie es mit Erde, z. B. Rasen und Nachsaat, und stellen Sie in den folgenden Wochen auch einen körnigen Langzeitdünger für Rasen zur Verfügung: Ein gesunder, üppiger und kompakter Rasen neigt dazu, wenig Platz für Unkraut zu lassen, was natürlich die Anzahl und Verbreitung einschränkt.
Das Nachsaaten des Rasens ist eine Operation, die oftmals "übersprungen" oder vernachlässigt wird, selbst in den ersten Lebensjahren eines Rasens. Stattdessen wäre es ratsam, diese Operation jedes Jahr zu Beginn des Frühlings oder Ende des Sommers durchzuführen, um den Rasen in den Bereichen, in denen er ausgedünnt ist, wieder zusammenzusetzen und die Entwicklung neuer Pflanzen in den durch die Kälte geschädigten Bereichen oder in den Bereichen, in denen sie sich befinden, zu begünstigen schuf Räume aus verschiedenen Gründen, in denen Unkraut fruchtbaren Boden findet. Sogar die richtige Düngung ist eine wichtige Praxis. Tatsächlich breiten sich Unkräuter häufig dort aus, wo die jüngsten Sämlinge des Rasens noch nicht stark und dicht genug sind, und lassen daher den Boden frei.

Video: Wild Food : Lesser CelandineRanunculus ficaria (November 2020).