Gartenarbeit

Rasenvorbereitung


Frage: Wann ist die beste Zeit, um den Rasen zu säen?


Ich wollte wissen, wann ich am besten mahlen und dann einen Rasen säen kann. dann die empfohlenen Ergänzungen und Unkräuter + x für eine neue Aussaat. dank

Rasenvorbereitung: Antwort: Rasen aussäen


Liebe Andrea,
Die jungen Keimlinge der Wiese brauchen ein kühles und feuchtes Klima, denn die sengende Sonne, die Dürre, der Frost, die Kälte und die übermäßige Hitze würden sie alle innerhalb weniger Stunden töten. Aus diesem Grund wählen Sie für die Aussaat eines neuen Rasens die günstigsten Jahreszeiten, den Frühling oder den Herbst. In diesen Jahreszeiten sind die Temperaturen nicht zu hoch oder zu niedrig, und das Klima ist feucht: Die zahlreichen und häufigen Niederschläge helfen uns beim Gießen, sodass wir die jungen Setzlinge nicht täglich gießen müssen, die gerade aufgetaucht sind.
Im Allgemeinen wird vor der Aussaat eine dünne Grasschicht auf dem Boden verteilt, die gut bearbeitet und geebnet ist. Im Allgemeinen handelt es sich um eine Mischung aus Torf, Sand (um die Drainage zu verbessern) und Starterdünger, die genau zur Stimulierung der Samenkeimung geeignet ist.
Vor der Aussaat des Rasens ist es ratsam, zusätzlich zum Mahlen des Bodens alle Unkräuter zu entfernen, da der Mäher sonst nur die meisten Samen vergraben würde. Wenn es viele Unkräuter gibt, werden die Pflanzen mit einem Blattherbizid behandelt. Dieses Produkt wird vom Blattwerk der Pflanzen absorbiert. Es darf daher nur und ausschließlich auf die zu beseitigenden Pflanzen gesprüht werden, wobei die windigen Tage unbedingt zu vermeiden sind. Das Herbizid wandert vom Laub zu den Wurzeln und lässt die Pflanzen austrocknen, was leicht beseitigt werden kann.
Verteilen Sie dann einen körnigen Langzeitdünger oder Dünger auf dem Boden, und streuen Sie ihn gut aus. erst dann wird es gemahlen, um die auf der Oberfläche des künftigen Rasens verteilte Düngersubstanz zu vergraben; An diesem Punkt ist der Boden mit Rasenboden bedeckt, es wird mit einem Rechen geebnet, verdichtet, bewässert und gesät; Nach der Aussaat wird die Walze überfahren, um sicherzustellen, dass die Samen gut auf dem Boden haften und mit einem Sprühgerät besprüht werden, das das Wasser verdampft, ohne dass ein Abfluss entsteht.
Später, wenn die vorherigen Arbeiten mit Sorgfalt durchgeführt wurden, ist es nicht erforderlich, etwas anderes zu tun als Wasser zu geben, wenn der Boden trocken ist, um eine schnelle Entwicklung des Grases zu begünstigen.
Der Dünger muss nach ca. 4-6 Monaten ein weiteres Mal zugeführt werden; Herbizide werden nur und ausschließlich dann eingesetzt, wenn eine große Anzahl von Unkräutern auf unserem Rasen verteilt ist. Eine vorbeugende oder regelmäßige Unkrautbekämpfung ist nicht erforderlich.