Gartenarbeit

Kiwi richtig beschneiden


Frage: Richtiger Kiwi-Schnitt


Hallo, die Frage, die ich dir stelle, ich muss meinem zukünftigen Schwiegervater genauere Informationen geben können, der sehr gut im Garten arbeitet, aber meiner Meinung nach einen Fehler beim Beschneiden der Kiwi macht gesehen, wie man die Pflanzen einfach beschneidet, indem man die Nebenäste entfernt, die verwirrten, und die Hauptäste behält, wo dann neue Knospen und Zweige nachwachsen, kurz gesagt, ein reichliches, aber nicht übermäßig drastisches Beschneiden. und auch vom Boden halte ich es mindestens 2 Meter hoch, und von Früchten machen sie es immer genug. Stattdessen hat mein Schwiegervater, beschwert sich seine Frau, die Angewohnheit, sie zu stark zu schneiden, als wäre es eine Rebe, die ein paar Zentimeter über dem Boden oder etwas mehr als einen halben Meter steht, und er befürchtet, dass sie deshalb nicht so viele Früchte bringen .
Kann es wahr sein, und was ist die am besten geeignete Methode, um diese Pflanzen zu behandeln?
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Antwort: Richtiger Kiwi-Schnitt


Liebe Elena,
Die Kiwi ist die Frucht der Actinidia chinensis, einer sehr kräftigen Kletterpflanze, die gegen Ende des 20. Jahrhunderts in Asien und den meisten Gebieten Neuseelands und Australiens verbreitet ist Jahrhundert, als sich Kiwis neuseeländischen Ursprungs auf der ganzen Welt verbreiteten; Der Anbau von Actinidia in Italien hat viel an Boden gewonnen, so dass Italien heute der weltweit größte Kiwi-Produzent ist. Die ersten Ernten begannen im Trentino, heute werden die Kiwis auch in Venetien, Piemont, Friaul, Latium, Apulien und Kampanien angebaut. Es ist eine sehr fruchtbare und kräftige Kletterpflanze, und wie jeder weiß, ist es eine zweihäusige Pflanze, dh die männlichen Blüten und die weiblichen Blüten sind auf verschiedenen Pflanzen vorhanden; Für eine gute Ernte braucht man mindestens eine männliche Pflanze pro 5-6 weibliche Pflanzen.
Wie es Ihr zukünftiger Schwiegervater zu Recht tut, handelt es sich um Pflanzen, die wie Weinstöcke beschnitten werden müssen. wir müssen jedoch verstehen, was dieser Satz bedeutet; in der Tat, wenn die Schnitttechnik und die Periode ausgesprochen ähnlich sind wie bei der Rebe, bleibt die Actinidia tatsächlich etwas länger und mit mehr Zweigen und Knospen, da eine einzelne Pflanze mehr Zweige und Früchte tragen kann als diese Es trägt eine Schraube (Sie haben also beide Recht).
Daher werden die Actinidien von Februar bis März zurückgeschnitten (im Spätwinter, wenn keine Gefahr mehr für starken Frost besteht). Fahren Sie fort, indem Sie in der Nähe der Basis die Zweige beschneiden, die im letzten Jahr geboren wurden. Auf den verbleibenden Zweigen verbleiben ca. 5-6 Knospen. Wenn sich an der Basis der Pflanze kräftige Saugnäpfe bilden, werden sie eliminiert. Ebenso werden Äste, die beschädigt oder verdreht sind oder zu dick werden, beseitigt.
In vielen Gebieten wird alle 2-3 Jahre ein Schnitt durchgeführt, dh alle Zweige werden gekürzt, wobei nur einige mit mindestens 3-4 Knospen übrig bleiben, um die Entwicklung einer stärkeren Vegetation zu begünstigen. Diese Art des Beschneidens kann im laufenden Jahr zu einer schlechten Ernte führen, begünstigt jedoch in den kommenden Jahren häufigere Ernten.
Wenn die Früchte bereits an der Pflanze vorhanden sind, werden die Zweige, die die Früchte tragen, normalerweise abgeschnitten, bis zu 2-3 Blätter nach der letzten Frucht, und die Zweige, die keine Früchte tragen, werden leicht verkürzt.
Kiwis sind widerstandsfähige Pflanzen, die lange Zeit bewohnt waren, obwohl es gut ist, sie in einem windgeschützten Bereich des Gartens zu platzieren. Sie benötigen einen Dünger auf Güllebasis, der jedes Jahr am Ende des Winters geliefert wird. Bewässerung ist wichtig, besonders wenn der Sommer trocken ist, aber wir vermeiden, die Pflanzen ständig in feuchten Böden oder mit stehendem Wasser zu lassen. Diese Pflanzen mögen keine Böden mit einem sehr hohen pH-Wert von mehr als 7, auf denen sie oft schlechte Ernten produzieren.

Kiwi-Schnittwerkzeuge



Wie bei allen Arten von Schnitt empfiehlt es sich, scharfe Instrumente zu verwenden, die saubere und präzise Schnitte zum Beschneiden der Kiwi ermöglichen. Scheren, Astscheren und Astscheren sind ideal zum Beschneiden dieser Kletterpflanzen, da die Schnitte sauber und präzise sein müssen und nicht gezackt oder gezackt sein dürfen.
Aus diesem Grund raten wir dringend von der Verwendung von Astsägen, Sägen und Kettensägen ab, da dies alles Instrumente mit Zähnen sind, die die Rinde zerreißen und daher ausgefranste Schnitte hervorrufen, die die Eintrittsfläche von Krankheitserregern wie Pilzen und Bakterien erhöhen.
Bevor wir die Kiwi beschneiden, sollten wir sicherstellen, dass unsere Scheren oder Klingeninstrumente, die wir verwenden möchten, sehr scharf sind. Danach gehen wir mit fester Hand vor und beschneiden die Zweige.
Vor Beginn der Schnittarbeiten und insbesondere nach dem Schneiden von infizierten oder kranken Pflanzen ist es immer eine gute Idee, die Klingen zu reinigen und mit Alkohol oder Desinfektionsmittel zu desinfizieren, um eventuell auf den Klingen verbliebene Sporen oder Bakterien abzutöten.

Video: Kiwi schneiden und pflegen (September 2020).