Garten

Pfirsichblase


Frage: Pfirsichblase


Ich habe Pfirsichbäume mit bereits geöffneten Blumen. Ich würde gerne wissen, welche Art von Behandlung ich jetzt oder wann machen muss, um Krankheiten wie die Pfirsichblase zu vermeiden. dank

Antwort: Pfirsichblase


Lieber Armando,
Die Blase des Pfirsichbaums ist eine Pilzkrankheit, die auch Pfirsichbäume ernsthaft befällt. wir sehen seine Verbreitung im Frühjahr, aber die Pilze (oder besser die Sporen) überwintern auf den Zweigen und auf dem Stamm des Pfirsichbaums; Daher werden die besten und effektivsten Behandlungen im Winter von Oktober bis November, unmittelbar nach der Entlaubung und dann von Januar bis Februar durchgeführt. Zwei vorbeugende Behandlungen mit einem Produkt auf Kupfer- und Schwefelbasis sind im Allgemeinen ausreichend und verhindern das Vorhandensein dieser Krankheit in den Frühlingsmonaten.
Wenn Sie keine Behandlungen durchgeführt haben und befürchten, dass die Pflanze krank werden könnte, warten Sie, bis alle Blüten verblasst sind, bevor Sie eine Behandlung mit einem Fungizidprodukt durchführen. Andernfalls würden Sie alle nützlichen Insekten, die auf Ihrem Pfirsich leben, töten oder vertreiben, mit offensichtlichen Schäden an der Natur, sondern auch zur zukünftigen Bestäubung von Blumen (und damit wenigen Früchten für Sie).
Die Pfirsichblase entwickelt sich besonders im Frühjahr, wenn die klimatischen Bedingungen für die Entwicklung dieser Pilze günstig sind; Die schlechtesten Quellen für uns und die besten für die Blase sind solche, die im Laufe der Tage starken Regen und starke Temperaturschwankungen aufweisen. Wenn es tagsüber heiß und nachts kalt ist und es häufig regnet, wiederholen Sie eine Behandlung gegen die Blase, nachdem die Blüten Ihres Pfirsichs verwelkt sind.
Für das nächste Jahr rate ich Ihnen, die vorbeugenden Winterbehandlungen zu praktizieren, um den Parasiten auszurotten, wenn seine Entwicklung minimal ist und wenn der gesamte Garten und die nützlichen Insekten in Ruhe sind.

Video: Fritz Meinecke - Schattenseiten vom Leben in der G-Klasse (November 2020).