Obst und Gemüse

Den Feigenbaum beschneiden


Frage: Obstbaum


Ich habe einen Feigenbaum und möchte wissen, was ich zu pflegen habe. Einige Zweige sind innen trocken und die Blätter sind nicht hellgrün

Antwort: Obstbaum


Lieber Michael,
Die Feige wird normalerweise am Ende des Winters beschnitten, wenn die Knospen bereits sichtbar sind, um keine übermäßige Anzahl zu entfernen. stattdessen werden die toten, zerstörten und erkrankten Zweige vollständig entfernt; Die Äste, die sich zur Innenseite der Krone entwickeln, werden ebenfalls entfernt, wodurch sie für Sonnenlicht undurchlässig und nicht sehr aufgeräumt sind. Nach der Blüte können Sie im Sommer die Zweige abschneiden und ein wenig kürzen. Im Allgemeinen ist es jedoch besser, übermäßigen Schnitt zu vermeiden. Wenn der Schnitt am Ende des Winters bereits recht kräftig war, werden andere Schnitte im Laufe des Jahres vermieden.
Der Feigenbaum produziert, wie alle Bäume der Gattung Ficus, einen irritierenden Saft und aus den geschnittenen Ästen, besonders wenn sie groß sind, eine Menge von ihnen. Um zu verhindern, dass der Saft auf Ihre Haut oder Ihre Augen trifft, ist es ratsam, sich beim Beschneiden dieses Baumes zu reparieren und sehr vorsichtig zu sein. Im Allgemeinen wird Kleidung getragen, die den ganzen Körper bedeckt (der Saft kann sogar die Stoffe leicht verderben, sodass wir das Tragen unseres Lieblingshemdes vermeiden). Der Feigensaft ist nicht giftig, sondern lediglich reizend. Wenn er jedoch mit den Augen oder den Schleimhäuten in Berührung kommt, kann er schwere, verbrennungsähnliche Reizungen hervorrufen. In einem solchen Fall ist es gut, in die Notaufnahme zu gehen und die Ereignisse zu erklären.
Nach dem Beschneiden der Pflanze ist es ratsam, die Schnittflächen mit Schnittmastix, Fungizid, zu bedecken, um weitere Saftverschüttungen zu vermeiden und das Eindringen von Pilzen und Bakterien in den Stamm zu verhindern. Aus demselben letzten Grund ist es gut, sehr scharfe, saubere und desinfizierte Scheren und Sägen zu verwenden. Wenn beschädigte oder erkrankte Zweige entfernt werden, empfiehlt es sich, nach jedem Schnitt mit Alkohol zu desinfizieren, um zu vermeiden, dass Krankheiten von einem Zweig zum anderen übertragen werden. Nach dem Entfernen des erkrankten Holzes ist es ratsam, es zu verbrennen.

Merkmale des Feigenbaums



Die Feige ist sowohl für den erfahrenen Gärtner als auch für den Anfänger eine sehr interessante Pflanze: Sie ist ein schnell wachsender Baum, widerstandsfähig und in fast allen Klimazonen unserer Halbinsel sehr fruchtbar. Wenn Sie viel Platz haben, können Sie ihn frei wachsen lassen. In der richtigen Jahreszeit kann er jedoch auch eingedämmt werden, bis er zu einem mittelgroßen Busch wird. Vor dem Pflanzen prüfen wir sorgfältig den Standort, der immer sehr sonnig sein muss, und wählen die Sorte sorgfältig aus: Wir berücksichtigen unser Klima, die Eigenschaften der Früchte und wie oft sie im Jahr verfügbar sein werden.
Die Figur in Kürze
Familie, Gattung, Art: Moraceae, Ficus carica
Pflanzentyp: Baum oder Strauch
laub: gebrechlich
Höhe: Von 3 bis 10 Metern
Wachstum: schnell
Ausrichtung: Sonne
Wartung: Medien
Terrain: kalkhaltigen
Bewässerung: häufig
Bodenfeuchtigkeit: Medien

Beschneiden des Feigenbaums


die Beschneiden des Feigenbaums Es ist eine ziemlich heikle Angelegenheit: Es ist sehr wichtig, den Zeitpunkt, in dem eingegriffen werden soll, für die verschiedenen Zwecke, die wir erreichen wollen, sorgfältig auszuwählen. es ist auch notwendig, immer die Zweige zu schneiden, die während des Jahres nicht produktiv sind. Dieser letzte Aspekt ist für die Bifera-Sorten noch wichtiger: Wenn wir die im vergangenen Herbst erzeugten Knospen eliminieren, verlieren wir die gesamte Frühlingsernte!
Der Feigenkalender
System: März / November
Beschneidung: März-April / Juni-Juli
Sammlung: Mai-Juni / September-Oktober

Wann und wie am Ende des Winters zu beschneiden



Ficus carica beginnt im Vergleich zu anderen Pflanzen ziemlich spät zu vegetieren. Um einen Schnitt auf fachmännische Weise auszuführen, ist es wichtig, geduldig zu sein und darauf zu warten, dass die Knospen anschwellen. Durch Beobachtung ihres Aussehens werden wir verstehen, wie und wie viel eingegriffen werden muss. Vorläufig werden wir mindestens Ende März (im Süden) oder April (im Norden) warten. Wir werden in der Lage sein, frei zu schneiden, aber stellen Sie sicher, dass für jeden Zweig andere, gleichmäßige und glänzende Edelsteine ​​übrig bleiben, die runder sind als die anderen.
Der Hauptzweck wird darin bestehen, die Krone auszudünnen und ihre Mitte zu öffnen. Die Gewährleistung eines guten Luft- und Lichtdurchgangs ist eine Grundvoraussetzung, um das Auftreten von kryptogamen Erkrankungen zu vermeiden und eine optimale Reifung der Feigen zu ermöglichen. Wir beobachten auch sorgfältig alle Zweige und beseitigen diejenigen, die krank, gebrochen oder wenig vital sind. Es ist auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Pflanze durch Eingriffe in die Zweige mit dunklerer Rinde zu verjüngen. Wenn Sie diese entfernen, wird die Emission neuer und großer Düsen angeregt.
Wir halten uns immer an die Grundtipps zum Beschneiden: Wir schneiden so viel wie möglich stromaufwärts und lassen nur einen kleinen Kragen übrig, um die Heilung zu verbessern. Auf diese Weise vermeiden wir auch mögliche nachteilige Reaktionen: die Bildung von reichlich Sprossen, die ein unausgeglichenes Aussehen verleihen und das Laub noch dichter machen.

Sommer beschneiden



Wenn unsere Feige zu groß geworden ist, müssen wir zwischen dem Ende des Frühlings und der Mitte des Sommers, ungefähr zwischen Juni (in Süditalien) und Juli (im Norden), eingreifen. In jedem Fall haben wir nur sehr wenig Zeit bis zum Ende der ersten Ernte: Auf diese Weise hat die Pflanze noch Zeit, neue Fruchtknospen zu produzieren und uns eine reichliche Herbsternte zu ermöglichen.
Als Indikation empfehlen wir, mindestens 5 Blattachsen ab der Spitze zu schneiden.
In dieser Zeit können wir auch an der Basis des Rumpfes eingreifen: Jedes Jahr wird eine große Anzahl von Saugern ausgegeben. Wir können beschließen, sie zu eliminieren, um eine perfekte Baumform beizubehalten. alternativ schneiden wir die schwächeren ab und behalten die maximal 3 neuen, robusteren Jets, die uns im Laufe der Zeit bei der allgemeinen Renovierung helfen werden

Beschneiden für die Erneuerung



Manchmal kann ein drastischerer Schnitt erforderlich sein. Es ist der Fall von alten Bäumen (mindestens 25 Jahre alt), die vernachlässigt oder von wichtigen Widrigkeiten betroffen sind. Es ist gut, am Ende des Winters zu arbeiten, um schwere Traumata während des vegetativen Wachstums zu vermeiden. Wir schneiden alle Zweige auf Bodenniveau: Die Pflanze benötigt mindestens 2 Jahre, um sich vollständig zu erholen und neue Früchte zu produzieren. Wir erhalten jedoch ein vollständig erneuertes Exemplar.

Beschneiden Sie den Feigenbaum: Schneidausrüstung



Um gute Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, gute Werkzeuge zur Verfügung zu haben. Insbesondere ist eine starke, desinfizierte und gut geschärfte Schere erforderlich. Für größere Äste muss stattdessen eine Handsäge oder eine Kettensäge verwendet werden. Wir verwenden auch eine stabile Waage oder lassen uns helfen, diese fest zu halten.
Bitte beachten Sie, dass beim Schneiden der Feige reichlich Latex austritt: Diese Flüssigkeit kann bei Berührung mit der Haut Reizungen hervorrufen, selbst bei ernsthaften Personen. Es ist daher gut, Handschuhe zu tragen und mit dicken Hosen und langen Ärmeln zu arbeiten. Einnahme oder Kontakt mit den Augen sollte ebenfalls vermieden werden.

    Video: Feigenbaum schneiden, uberwintern und pflegen (November 2020).