+
Garten

Cycas revoluta


Cycas oder Zwergpalmen


Cycas sind immergrüne, mittelgroße Sträucher, die zur Familie der Cicadaceae gehören. Die Gattung hat etwa neunzig Arten, obwohl im italienischen Garten nur eine von ihnen kultiviert wird, Cycas revoluta. Allgemein bekannt als Zwergpalmen, im englischsprachigen Raum Sagopalmen, obwohl es in Wirklichkeit keine Palmen sind; Die Cycadaceae gehören zu den ältesten auf der Erde vorkommenden Pflanzen. Sie sind Gymnospermen, die Nadelbäumen ähnlicher sind als Palmen. Der Name Cycas kommt von den griechischen Koikas, was soviel bedeutet wie: ähnlich wie Palmen. die Cycas revoluta Es ist ein immergrüner Strauch, sehr langlebig und sehr langsam wachsend, der im Frühjahr eine gefiederte Rosette von grauer Farbe hervorbringt, die sich in einer Gruppe langer Blätter entwickelt, die den Palmwedeln ähneln: sie sind immergrün, starr und ledrig, glänzend , gefiedert, bestehend aus langen Blättchen, die sich entlang der Mittelader der Blätter entwickeln, sehr ausgeprägt. An der Basis der grünen Blätter, die spiralförmig angeordnet sind, befinden sich andere braune Blätter, kurz und leicht fleischig, die als Schutz dienen; Der Stiel ist stämmig, von brauner Farbe, an seiner Basis entstehen oft kleine Polons, die sich zu neuen Exemplaren entwickeln können. Erwachsene Cycas können 5 bis 6 Meter hoch werden, aber das sehr langsame Wachstum führt dazu, dass die Pflanzen diese Dimensionen erst über Jahrzehnte erreichen. Im Allgemeinen bewundern wir in den Gärten Cycas, die nicht höher als zwei Meter sind, und wir sehen kaum Cycas mit dem verzweigten Stamm.
Diese Pflanzen entwickeln auch eine ganz besondere Blüte; zuallererst sind sie zweihäusig, und deshalb sind die weiblichen Blumen und die männlichen Blumen auf verschiedenen Pflanzen zu finden; Die männliche Blüte ist eine Art langgestreckte Rispe von mehreren zehn Zentimetern Länge und von weißer oder cremefarbener Farbe. Die weibliche Blüte hingegen hat eine runde Form und besteht aus Strukturen, die kleinen Blättchenblättern ähneln, an deren Basis der Eierstock deutlich sichtbar ist. Wenn die weiblichen Blüten bestäubt werden, entwickelt sich der Eierstock fleischig und die Blüte ähnelt einem Korb mit kleinen Orangenfrüchten, ähnlich kleinen Pflaumen. Die Früchte von Cycas sind nicht essbar, im Gegenteil, sie sind extrem giftig und giftig.

Wie Cycas Revoluta wachsen



Cycas sind Pflanzen, die in der Natur in Afrika, Asien, Australien und auf den Inseln des Pazifischen Ozeans verbreitet sind. Cycas revoluta ist eine im Süden Japans beheimatete Art; trotz des Auftretens von extrem exotischen Pflanzen ist es ein ausgesprochen rustikaler Strauch, der problemlos in italienischen Gärten leben kann; Es verträgt leicht Minimaltemperaturen nahe -10 ° C, obwohl es vorkommen kann, dass niedrigere Temperaturen, die im Laufe der Zeit anhalten, die Blätter ruinieren und die Pflanze kahl werden lassen Frost bringt neue Blätter hervor.
Stattdessen fürchten sie die kühlen Sommer, denn für das üppige Wachstum der Pflanze ist es erforderlich, dass sie mindestens ein paar Monate im Jahr mit Temperaturen über 30 ° C verbringt, daher eignen sie sich nicht zum Leben in bergigen Gebieten, die sich durch angenehm kühle Sommer auszeichnen.
Wenn wir in Gebieten mit sehr kalten Wintern leben, ist es ratsam, die Pflanzen mit Vlies zu bedecken. Sie stehen an halbschattigen Orten mit einigen Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag, möglicherweise nicht in den heißesten Stunden des Tages. Sie lieben einen sehr gut durchlässigen Boden, bestehend aus Gartenerde, gemischt mit Universalerde und Sand oder Bimsstein, um die Bodenpermeabilität zu verbessern. oft werden diese Pflanzen in Töpfen kultiviert, um sie bei ungünstigem Klima leicht bewegen zu können; Tatsächlich werden die Cycas im Winter in vielen Gebieten in einem kalten Gewächshaus kultiviert. Sie mögen das häufige Umtopfen nicht besonders, besonders wenn sie während des Umtopfens den Wurzelapparat berühren oder zerstören; Umtopfen Sie dann alle 2-3 Jahre, ohne das irdene Brot an den Wurzeln zu berühren und ohne es in zu große Töpfe zu geben. Die lange verweilenden Exemplare begnügen sich mit dem Wasser normaler atmosphärischer Niederschläge, da die Cycas Trockenheit sehr gut vertragen, während sie Wasserstagnation befürchten; Bei jungen Exemplaren oder bei längerer Trockenheit ist es ratsam, die Pflanzen zu gießen und dabei auch die Haare zu waschen, um das Auftreten von Schuppeninsekten zu vermeiden. In den kalten Monaten brauchen sie keine Bewässerung.

Vermehrt die Cycas



Diese Pflanzen vermehren sich durch Samen, die die weiblichen Pflanzen im Überfluss produzieren, oder für Basalsauger. In beiden Fällen ist es ratsam, viele Pflanzen zuzubereiten, da sie nicht immer Wurzeln schlagen und viel Geduld haben, da es etwa zehn Jahre dauern kann, bis ausgehend von einem Samen ein Cycas mit einer Höhe von knapp einem Meter entsteht.
Die Samen von Cycas sind von einer undurchlässigen Schicht bedeckt, die es dem Samen ermöglicht, den ganzen Winter im Freien zu überleben, bevor er im Frühjahr keimt. Deshalb ist es ratsam, sie vor der Aussaat der großen weißen Samen in sauberem Wasser zu halten. möglicherweise ein paar Tage lang lauwarm, um die äußere Haut weich zu machen; Nach diesem Vorgang werden die Samen einige Stunden lang trocknen gelassen, während eine Mischung aus Torf und Sand zu gleichen Teilen hergestellt und in eine Setz- und Gießschale gegeben wird. Die Samen lehnen sich einfach über das Substrat und halten die Erde für die folgenden Monate feucht; Die Samen von Cycas keimen mit etwas Medium. Währenddessen muss das Saatgut an einem geschützten und halbschattigen Ort aufbewahrt und regelmäßig gewässert werden.
Basalsprosse lösen sich im Frühjahr oder Herbst von der Pflanze; Möglicherweise lösen sie sich mit Ihren Händen, aber wenn Sie bei dieser Operation das Risiko eingehen, den Stamm der Mutterpflanze zu gefährden, ist es ratsam, ein Pfropfmesser zu verwenden, um sie zu entfernen. Zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben haben die Triebe keine Wurzeln, daher werden sie einen Tag lang trocknen gelassen, mit einem Wurzelhormon bestäubt und auf den Boden gelegt, wobei sie mindestens ein paar Zentimeter eingeweicht werden. es wird ein sehr gut entwässerter frischer Boden verwendet und Gefäße mit einem Durchmesser von einem oder zwei Zentimetern, der breiter ist als der des Saugers; Die Töpfe müssen im Winter in einem Gewächshaus und immer an einem geschützten und halbschattigen Ort aufbewahrt und bei trockenem Boden gewässert werden. Erwarten wir keine rasante Entwicklung, auch die jungen Cycas brauchen Jahre, um ein paar Dezimeter hohe Cycads zu werden, um sich im Garten platzieren zu können.

Cycas revoluta: Eine sehr giftige Pflanze



Die Blätter, Samen, Früchte und Cycadwurzeln sind für alle Tiere und auch für den Menschen hochgiftig. Glücklicherweise haben sie keinen besonders angenehmen Geruch oder Geschmack für den Menschen, im Gegenteil, es scheint, dass sie mit Kaninchen und Ziegen Erfolg haben. Wenn wir also einige Tiere im Haus haben, denken Sie daran, sie von der Pflanze fernzuhalten und sie zu erziehen, nicht in die Nähe der Pflanze zu kommen, da die Aufnahme von nur einem kleinen Teil des Blattes zum Tod des Tieres führen kann, da die Substanzen in es enthielt Arbeit wie ein starkes Gift, das schnell die Leberzellen zerstört und innere Blutungen verursacht.
Obwohl die Pflanze so giftig ist, wird sie immer noch zu Nahrungszwecken angebaut: In vielen Gebieten der pazifischen Inseln werden die Cycas Sagopalmen oder Sagopalmen genannt. der sago ist eine stärke, die im stamm von cycas und einigen palmen enthalten ist. Um es verwenden zu können, werden die Pflanzen abgeholzt und der Stamm geschnitten, das weißliche Fruchtfleisch, das das Mark dieser Bäume bildet, wird extrahiert und für eine lange Zeit gewaschen, um die Stärke von den Fasern zu trennen, aus denen der Stamm besteht. Die so erhaltenen Teigwaren werden dann getrocknet und es wird ein Mehl hergestellt, das als Weizenmehl zur Herstellung von Brot und Kuchen verwendet wird.
Der Produktionsprozess des Sago eliminiert die in der Pflanze enthaltenen giftigen Wirkstoffe vollständig.
Sehen Sie sich das Video an
  • Cycas Pflanze



    Der Cycas ist einer der wenigen roten Fäden, die unsere entferntesten Wurzeln direkt mit dem verbinden, was wir jetzt sind.

    Besichtigung: Cycas Pflanze


Video: Sago Palm Care & Issues - Cycas revoluta part 1 (Januar 2021).