Bonsai

Bonsai-Ginseng


Frage: Bonsai-Ginseng


Ich habe zwei Jahre lang einen Ginseng-Bonsai gehabt. Es befindet sich in dem Raum mit Blick auf das Südfenster.
In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass die Blätter undurchsichtig geworden sind, als hätten sie eine weiße Patina, und viele färben sich gelb und fallen dann ab. was könnte das problem sein Ich nehme es regelmäßig einmal pro Woche und überprüfe, ob der Boden trocken ist, bevor ich ihm Wasser gebe. Ich habe kürzlich Universalerde hinzugefügt und ich stelle fest, dass es sehr durchlässig ist, vielen Dank!

Antwort: Bonsai-Ginseng


Liebe Simona,
Wenn ich keine Fotos von der Pflanze sehe, fällt es mir schwer, das Konzept der weißen Patina auf den Blättern zu verstehen. Da es der Pflanze nicht gut geht und die Blätter fallen, wurde sie vermutlich von einem Parasiten, Pilz oder Tier befallen. Der häufigste Parasit, der eine weiße Patina verursacht, ist Hass, auch White Mal genannt. Dieser Pilz entwickelt sich jedoch vorzugsweise im Frühling im Garten, insbesondere in besonders feuchten Perioden mit niedrigen Temperaturen. Wenn in Ihrem Haus nicht weniger als 12 ° C und hohe Luftfeuchtigkeit herrschen, bezweifle ich, dass es sich um Oidium handelt, da sich dieser Pilz auf den Blattseiten entwickelt, die lange Zeit feucht bleiben.
Da Sie Ihren Ficus richtig gießen, halten Sie ihn bei den richtigen Lichtverhältnissen und für alles andere, was Sie anscheinend mit einem wirklich grünen Daumen haben, denke ich, dass Ihre Pflanze unter widrigen klimatischen Bedingungen leidet.
Wahrscheinlich sind die trockenen Blätter und die weiße Patina auf das Vorhandensein von Milben zurückzuführen, die sich aufgrund des übermäßig trockenen Klimas häufig in der Wohnung entwickeln.
Häufig sind diese Insekten besonders unauffällig, da sie mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen sind. Daher ist es nicht leicht zu verstehen, dass die Symptome der Pflanze auf eine kleine Spinne zurückzuführen sind, die nicht gesehen wird.
Um Milben zu eliminieren, sind viele Insektizide nicht wirksam, da Milben keine Insekten, sondern Spinnentiere oder kleine Spinnen sind. Aus diesem Grund ist es notwendig, spezielle Akarizide zu verwenden, um sie auszurotten. Insektizide sind oft auch Akarizide und töten daher sowohl Spinnen als auch Insekten. Wenn Sie in Ihrem Fall ein systemisches Akarizid im Gartencenter finden, ist dies das ideale Produkt, da Sie es nicht auf die Blätter sprühen, sondern im Wasser der ersten Bewässerung aufgelöst verwenden müssen und daher nicht riskieren, es in Ihrem gesamten Haushalt zu verbreiten.
Im Allgemeinen entwickeln sich die Milben in sehr trockenen Klimazonen, so dass sie unerwünschte und ungestörte Wirte des Steingartens im August, des Gewächshauses und sogar der Wohnungen sind, in denen die Luft ausgesprochen trocken ist, da das Heizsystem die Luft stark austrocknet Luft.
Um zu verhindern, dass Ihr Ficus durch trockene Luft in Mitleidenschaft gezogen wird, sollten Sie im Winter die Haare mit entmineralisiertem Wasser besprühen.

Video: Bonsai Ficus Ginseng wissenswertes und Ficus benjamini zum Bonsai vorbereiten (November 2020).