Ebenfalls

2 Möglichkeiten, Tomaten in eine Schnecke zu pflanzen. Empfehlungen für Gärtner zum Wachsen und Pflegen

2 Möglichkeiten, Tomaten in eine Schnecke zu pflanzen. Empfehlungen für Gärtner zum Wachsen und Pflegen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gärtner ziehen es vor, Tomatensämlinge selbst anzubauen. Sein Lebensraum sind hauptsächlich Fensterbänke.

In Bezug auf die Fläche sind sie jedoch nicht so groß, dass eine große Anzahl von Kisten mit Sämlingen darauf platziert werden könnte. In jüngerer Zeit hat sich ein interessanter Weg herausgebildet - das Züchten von Tomatensämlingen in Schnecken.

Wie pflanzt man Tomaten für Setzlinge, um gute Früchte zu züchten? Ist es möglich, Tomaten in eine Windel- und Toilettenpapierschnecke zu pflanzen und wie geht das? Dies und vieles mehr werden wir Ihnen in unserem Artikel mitteilen.

Die Essenz der Methode

Das Säen einer Tomate in Schnecken wird als wirksamer Weg angesehen... Bei seiner Verwendung besteht keine Notwendigkeit, an Kisten herumzuspielen, häufig an Wassersamen und Setzlingen.

Die Essenz dieser ursprünglichen Methode besteht darin, Platz zu sparen und starke Sämlinge zu erhalten.

Grundnuancen

Die Schnecke ist eine ungewöhnliche Methode, um Erde und Samen zum Pflanzen zu setzen... Wie pflanzt man Tomatensamen mit Erde? In diesem Fall wird die Erde zunächst auf einen langen Streifen aus verschiedenen Materialien gegossen. Diese Basis wird zusammen mit dem Boden sorgfältig verdreht, es entsteht so etwas wie eine Rolle mit einer Füllung.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile sind neben der Platzersparnis:

  • gute Keimung;
  • freie Entwicklung des Wurzelsystems;
  • einfache Kommissionierung;
  • die Fähigkeit, die Beleuchtung durch Drehen der Schnecke anzupassen.

Das Gießen der Samen wird einfacher. Wasser wird in einen Behälter gegossen, in dem eine Schnecke steht, wodurch sich der Boden ständig in einem feuchten Zustand befindet. Die Aussaat erfordert nicht viel Erde... Sämlinge wachsen auch bei gleicher Pflege unterschiedlich. Mit der Schnecke können Sie je nach Stärke und Höhe die Landung und das Tauchen anpassen.

Die Nachteile dieser Methode sind, dass bei fehlender Beleuchtung die Sprossen gedehnt werden. In diesem Fall ist eine zusätzliche Hervorhebung erforderlich.

Sorten des Weges

Es gibt zwei Möglichkeiten, Tomaten in Schnecken anzubauen für Setzlinge. Weitere Informationen finden Sie im Artikel.

Aus Toilettenpapier ohne Erde

Der Anbau von Tomatensämlingen erfolgt in diesem Fall ohne Land. Schritt für Schritt, wie man Tomaten für Setzlinge auf diese Weise pflanzt:

  1. Für diese Methode benötigen Sie Polyethylen als Basis, aus dem 10 cm breite Streifen geschnitten werden.
  2. Legen Sie eine Schicht Toilettenpapier darauf und befeuchten Sie es stark.
  3. Nachdem Sie 1-1,5 cm vom Rand zurückgetreten sind, verteilen Sie die Samen alle 3-4 cm.
  4. Legen Sie eine Schicht Papier darauf und sprühen Sie aus einer Sprühflasche.
  5. Mit einem weiteren Plastikstreifen abdecken.
  6. All dies wird aufgerollt und mit einem Gummiband befestigt.
  7. Die Brötchen müssen in einen Behälter gegeben werden, in den 2-3 cm Wasser gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und an einem beleuchteten Ort abgelegt werden. In Zukunft dürfen wir das Wasser nicht vergessen.

Nach der Keimung ist eine Düngung ratsam. Das erste Mal müssen Sie tauchen, wenn 2-3 Blätter erscheinen. Die Stacheln müssen nicht vom Papier getrennt werden. Es ist notwendig, die Rolle zu entfalten, die Sämlinge damit zu schneiden und in einen vorbereiteten Behälter zu legen.

Hier können Sie über eine andere Methode zum Züchten von Sämlingen ohne Land lesen.

Wir bieten Ihnen an, ein Video über das Pflanzen von Tomaten in eine Schnecke mit Toilettenpapier anzusehen:

Wie züchte ich Tomatensämlinge in Windeln?

Schnecken sind gut, weil die Wurzeln beim Tauchen nicht beschädigt werden.weil die Pflanzen voneinander entfernt sind und das Wurzelsystem nicht ineinander greift. Nachdem die Sämlinge in Schnecken aufgewachsen sind und mehrere Blätter erscheinen, müssen sie in Windeln umgepflanzt werden.

Eine Windel ist eine Tomatenwurzel, die in eine Plastiktüte gewickelt ist. Als nächstes pflanzen wir die Tomaten wie folgt:

  1. Zuerst müssen Sie die Schnecke entfalten, in der sich die Sämlinge befinden.
  2. Nehmen Sie einen sauberen Beutel und gießen Sie Erde hinein - ein Esslöffel reicht aus, um ihn auszurichten.
  3. Nehmen Sie den Sämling vorsichtig und legen Sie ihn auf die Windel. Gießen Sie einen weiteren Löffel Erde darauf.
  4. Wickeln Sie dann die Windel fest in eine Rolle. Ziehen Sie ein Gummiband darüber, damit es nicht auseinanderfällt. Sämlinge in Windeln werden in jeden hohen Behälter gelegt.

Es ist sehr bequem, es auf offenem Boden zu pflanzen. Die Pflanze muss entkleidet und gepflanzt sein.

Wir bieten Ihnen an, ein Video über Tomaten in Windeln anzusehen:

Ausbildung

Das Hauptmaterial für die Schnecke ist eine Laminatunterlage mit einer Dicke von nicht mehr als 3 mm, die sich unterscheidet:

  • Flexibilität;
  • Porosität;
  • gute Formbeständigkeit.

Sie müssen auch vorbereiten:

  • einen transparenten Behälter, in dem sich die fertige Schnecke befindet;
  • pharmazeutische Gummibänder zur Befestigung;
  • Boden;
  • Saat;
  • Scoop;
  • Pakete zur Schaffung eines Mikroklimas im Stadium des Hackens;
  • Spritzpistole zur Bodenbenetzung.

Herstellung einer Struktur

Erste Sache Der Laminatrücken wird in lange Streifen von 10-15 cm Breite geschnitten... In Zukunft wird vorbereiteter Boden darauf gegossen. Nach der Aussaat der Samen wird das Klebeband aufgerollt und mit einem Gummiband gesichert. Dieser Entwurf wird eine Schnecke genannt.

Samen für die Keimung sortieren

Die Samenvorbereitung für die Keimung beginnt mit dem Sortieren.

  1. Leere, zerbrochene und kleine Samen entfernen.
  2. Der verbleibende Samen wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat behandelt und 20 Minuten darin belassen. Dies verhindert die weitere Entwicklung von Viruserkrankungen (lesen Sie hier über die Saatgutbehandlung vor der Aussaat).
  3. Danach werden die Samen gewaschen und gefüttert. Das Fütterungsverfahren impliziert, dass sie 12 Stunden lang in einer Nährlösung aus Asche oder Nitrophoska aufbewahrt werden, von denen 1 TL entnommen wird. pro Liter Wasser.
  4. Dann werden die Samen 24 Stunden in warmem Wasser eingeweicht.
  5. Dann werden sie in kaltem Wasser abgeschreckt, das alle 4 Stunden gewechselt oder für den gleichen Zeitraum in einen Kühlschrank gestellt wird.

    Es ist notwendig, dass das Gewebe, in das der Samen eingewickelt ist, ständig feucht ist.

Nach dem Aushärten werden die Tomatensamen sofort ausgesät.

Die Erde

Für die Gewinnung hochwertiger Tomatensämlinge ist der Boden von großer Bedeutung. Der Boden sollte sein:

  • fruchtbar;
  • nahrhaft;
  • lose.

Es muss Folgendes enthalten:

  • Gartenland;
  • Torf;
  • Kompost;
  • Asche;
  • Sägespäne;
  • Flußsand;
  • Perlit und Blähton.

Es ist wünschenswert, dass in dem Boden, der zum Keimen von Schnecken bestimmt ist, Folgendes vorhanden ist:

  • Harnstoff;
  • Kaliumsulfat;
  • Ammoniumnitrat;
  • Superphosphat.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um Tomatensamen in eine Schnecke zu säen, müssen Sie:

  • die Schnecke selbst;
  • vorbereitete Samen;
  • Grundierung;
  • Sprühflasche mit Wasser.

Samen säen

  1. Zunächst wird das Klebeband so auf den Tisch gelegt, dass ein Ende in den Händen einer Person liegt.
  2. Eine Bodenschicht wird über ihre gesamte Oberfläche gegossen, was wünschenswert ist, in einem Wachstumsregulator zu befeuchten.
  3. Die Samen werden mit einer Pinzette in einem Abstand von 2,5 cm voneinander und 1 cm vom Rand und der Oberseite des Bandes ausgelegt.
  4. Von oben werden sie mit einer dünnen Erdschicht bestreut, die mit Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet wird. Der Boden muss feucht und nicht nass sein.
  5. Danach wird das Klebeband vorsichtig gedreht und mit einem Gummiband gesichert.

Die resultierende Schnecke muss in einen Behälter gelegt werden. Es muss so platziert werden, dass die Kante, an der sich die Samen näher befinden, oben liegt. Wenn der Boden niedriger als das Band ist, wird es aufgefüllt. Eine transparente Tasche wird darauf gelegt.

Wir bieten Ihnen an, ein Video über die Aussaat von Samen in einer Schnecke anzusehen:

Ein Foto

Das Foto zeigt, wie die Tomaten aussehen, wenn sie in eine Schnecke gepflanzt werden.

Pflege

Beim Pflanzen von Tomaten müssen die Nuancen beim Verlassen berücksichtigt werden. Schneckenkästen werden an einem hellen und warmen Ort aufgestellt.wo es keinen Entwurf gibt. Die Folie, mit der sie bedeckt sind, muss regelmäßig geöffnet werden, damit alles belüftet wird. Sobald die Samen zu schlüpfen beginnen, müssen sie sofort entfernt werden. Sie müssen nicht warten, bis die Sprossen auf allen Samen erscheinen. Während dieser ganzen Zeit wird von oben gewässert, und wenn die Wurzeln den Sumpf erreichen können, wird Wasser hineingegossen. Sie können auch eine Sprühflasche verwenden, damit das Saatgut und die noch schwachen Triebe nicht unter dem Wasserstrahl unter den Untergrund gelangen.

Wir bieten Ihnen ein Video zur Pflege von Tomaten in Schnecken an:

Wann und wie in den Boden pflanzen?

Das Pflanzen von Tomatensämlingen in Schnecken auf offenem Boden erfolgt von April bis Mai. Sämlinge müssen einem Härtungsverfahren unterzogen werden, um das Risiko einer Beschädigung bei Temperaturänderungen zu verringern. Sämlinge werden am frühen Morgen oder Abend gepflanzt. Führen Sie diese Arbeiten nicht bei direkter Sonneneinstrahlung durch.

Die Schnecke muss vorsichtig entfaltet werden, um die Sämlinge zu entfernen... Experten raten dazu, Tomaten wie folgt zu pflanzen: Beachten Sie den Abstand zwischen Tomatenbüschen bei 50 cm und zwischen Reihen - 70 cm.

Es ist ratsam, nach dem Pflanzen einen Schatten für Tomatensämlinge zu schaffen, damit diese nicht auf die Sonnenstrahlen fallen, was ihre Entwicklung beeinträchtigen kann.

Häufige Fehler

Beim Einpflanzen von Tomatensamen in eine Schnecke machen Gärtner oft eine Reihe von Fehlern.

  • Warum fallen Tomatensämlinge? Verzögern Sie nicht, die Folie zu entfernen, damit sich herausstellt, dass die Sämlinge von hoher Qualität sind. Wenn dies nicht unmittelbar nach dem Erscheinen der Sprossen erfolgt, dehnen sie sich aus, was dazu führt, dass die Sämlinge fallen. Dies ist auf das Vorhandensein eines anhaltenden Treibhauseffekts zurückzuführen.
  • Damit die Samen nicht nach unten rutschen, müssen Sie die Rolle fest aufrollen.
  • Die Qualität der Sämlinge wird durch eine späte Ernte beeinflusst, die erfolgt, nachdem die Wurzeln im unteren Teil der Schnecke erscheinen.

Die Methode, Tomatensämlinge nach der Schneckenmethode zu züchten, wird von Jahr zu Jahr beliebter. Die Aussaat von Samen in Schnecken ist recht einfach. und sehr effektiv. Es zeichnet sich auch durch einen einfachen Transport aus. Zum Beispiel ist es einfacher, sie zum Landhaus zu bringen als Paletten mit Töpfen oder Trauben von Tomatensämlingen.


Schau das Video: Kaffeesatz als Dünger für Tomaten - Mein Balkon Garten Tipp (Dezember 2022).