Zimmerpflanzen

Mein Ficus Benjamin liegt im Sterben !!


Frage: Mein Ficus Benjamin liegt im Sterben !!


Guten Abend.
Ich habe seit ungefähr zehn Jahren einen Ficus benjamina, zwei Meter groß, und wie immer im Oktober habe ich ihn nach Hause gebracht, nachdem der Sommer ihn üppiger gemacht hatte. Seitdem hat es im Gegensatz zu den Vorjahren begonnen, Blätter zu verlieren, die Hälfte auszutrocknen und zu fallen oder grün zu werden. Ich dachte, es sei Cochineal, ich habe es zwei Wochen lang gesprüht, aber keine Besserung wurde bemerkt. Die Triebe sind geboren, aber sie trocknen fast sofort aus und die "trockenen" Zweige nehmen zu. Jetzt gibt es nur noch wenige grüne: Was tun?
Danke im Voraus, Jo

Antwort: Mein Ficus Benjamin liegt im Sterben !!


Lieber Jo,
Ficus benjamin verliert oft viel von den Blättern, meistens als Reaktion auf Umweltveränderungen, aber der große Verlust und das anschließende Austrocknen einiger Zweige ist ziemlich besorgniserregend. Wenn es wahr ist, dass das Laub durch die Veränderung des Klimas aufgrund der Passage vom Außenklima (gut belüftete, feuchte und frische Luft, guter Luftaustausch, Niederschlag, der das Vordach erreicht, gute Umgebungsfeuchtigkeit), einfache Verdampfung fallen könnte Periodische Kronen sollten ausreichen, damit sich Ihr Ficus wie zu Hause fühlt und der Blattverlust gestoppt wird.
Tatsächlich könnten die Gründe für den Verlust des Laubs jedoch auch andere sein, insbesondere wenn dieser Verlust massiv ist.
Wenn eine Zimmerpflanze in den Garten gebracht wird, kann es vorkommen, dass der Topf ein willkommenes Zuhause für eine Reihe von Insekten ist, deren Larven ruhig in Ihrem Topf überwintern, selbst wenn sie ins Haus gebracht werden. am häufigsten sind der Oziorrinco und die Käfer: sie sind Käfer, die kleine weiße Larven produzieren, die erste, die entschieden größer ist als die letztere; Diese Larven ernähren sich von den Wurzeln des Bodens, was zu einer Schädigung der Pflanze führt, der ein Großteil des Wurzelsystems fehlt. Darüber hinaus verwandeln sich diese Larven im Frühjahr in Insekten, im Fall des Oziorrinco sind es Käfer, die sich vom Laub ernähren, daher ist es nicht schön, sie im Topf unserer Pflanze zu finden.
Um zu verhindern, dass diese Larven bis zum Frühjahr ungestört wachsen, wird der Boden in der Regel mit einem systemischen Insektizid bewässert oder es werden spezielle Insektizide in Form von großen Tabletten in den Topf gegeben, die sich bei jedem Gießen auflösen.
Ein weiterer Grund, warum eine Pflanze im Freien das nach Hause zurückgekehrte Laub verliert, ist die Vorliebe der Katzen für weichen und frischen Boden: Selbst auf der Terrasse kommt es häufig vor, dass die Hauskatze (oder die Nachbarn) benutze unsere Töpfe als Abfall; Wenn es zutrifft, dass tierische Exkremente, die lange Zeit fermentiert und in der Luft belassen wurden, ein guter Dünger sein können (wie es bei Gülle der Fall ist), ist es auch richtig, dass frischer Kot in der Regel übermäßige Mengen an Substanzen enthält, die die Wurzeln von Pflanzen zerstören verwendet zu sagen, dass sie sie "verbrennen".
In diesem Fall ist es vielleicht an der Zeit, Ihren Ficus umzutopfen und den größten Teil des Bodens im Topf zu wechseln.
Andere Gründe, warum ein Ficus das Blatt verliert, können das "Übliche" sein, d. H. Die Nähe zu einer Tür oder einem Fenster, aus dem oft sehr kalte Luft eindringt; Nähe zu einer Wärmequelle wie einem Kamin oder einem Heizkörper; übermäßig trockene Luft; Übermäßiges Gießen, wodurch der Boden lange feucht bleibt.

Video: Bonsai verliert alle Blätter was können wir machen um ihn zu retten (November 2020).