Garten

Chicas


Frage: Chicas


Ich habe im April 2011 Chicas gepflanzt, sie wurden ruiniert, aber nicht vollständig trocken: weder erholt, noch vertrocknet. Was kann ich tun sollten sie entfernt werden oder kann etwas getan werden?

Antwort: Chicas


Lieber Erminio,
Es ist nicht leicht zu verstehen, worin das Problem Ihrer Cycads besteht, da Sie uns keine Hinweise zum Anbau derselben geben. Sind sie in Töpfen oder im Freien? In der Sonne oder im Schatten? Bewässerst du sie?
Cycas sind Pflanzen asiatischen Ursprungs, die sehr an kleine Palmen erinnern; Tatsächlich handelt es sich um sehr alte Sträucher, die eine ganz besondere Entwicklung haben und einen untersetzten Stamm bilden, auf den große Blattwedel aufgepfropft sind, die sehr ledrig und dick sind. Im Frühjahr bildet sich an der Spitze des Stängels ein großer Blütenstand aus, der später Früchte trägt, die großen roten Nüssen ähneln, jedoch nur weiblichen Exemplaren.
Diese Pflanzen werden im Freien nur in Gebieten mit milden Wintern angebaut, wenn in der Region, in der wir leben, der Winter durch starke Fröste gekennzeichnet ist, ist es ratsam, unsere Cycas in Töpfen zu kultivieren, um sie an einen geschützten Ort zu bringen, wenn der Frost eintrifft , oder Sie möchten es mit Leichtigkeit mit Vliesstoff bedecken können.
Sie werden in einem sehr hellen und sonnigen Gebiet angebaut, das sich durch einen guten Luftaustausch auszeichnet, jedoch nicht in stark windigen Gebieten, da der kalte Winterwind das Laub auch in Gebieten mit mildem Klima ruinieren kann.
Viele Menschen betrachten Cycas als Sukkulenten. In Wirklichkeit sind sie keine Pflanzen, die an ein trockenes oder halbtrockenes Klima angepasst sind. Selbst wenn sie lange Trockenperioden aushalten, sind sie Pflanzen, die das Gießen lieben, besonders in den heißesten Perioden von Jahr; Sie werden nur dann bewässert, wenn der Boden gut trocken ist, dh auch jeden Tag im Juni oder Juli, einmal in der Woche oder noch weniger im September, vereinzelt im Januar.
Am Ende des Winters oder zu Beginn des Frühlings wird eine kleine Menge körnigen Düngers mit langsamer Freisetzung um die Pflanzen verteilt, damit sich die Grünpflanzen bei jeder Bewässerung allmählich auflösen.
Ihre Cycas scheinen in dem Sinne mumifiziert worden zu sein, dass sie, seit Sie sie in ihre Behausung gelegt haben, kein Laub erzeugt haben oder die bereits vorhandenen Blätter nicht gewachsen sind; in der Praxis ist es so, als ob ihr Wurzelsystem nicht verwurzelt wäre und die Pflanzen sich in eine Art vegetative Ruhe versetzt hätten. Sie können hoffen, dass sie wieder vegetieren und sie bestmöglich kultivieren: düngen und gießen Sie nur, wenn und wenn nötig; Wenn sie im Schatten liegen, bringen Sie sie in eine gut beleuchtete Position.
Ohne zu wissen, ob sich die Pflanzen in Töpfen oder im Freien, in der Sonne oder im Schatten, im Garten oder auf der Terrasse befinden, ist es schwer zu verstehen, ob sie andere Arten von Problemen aufweisen, die über das Fehlen einer korrekten Kulturheilung hinausgehen.

Video: Ruchir - Chicas ft. BUTO Silcrow Remix (November 2020).