Ebenfalls

Die Vorteile, Schäden und Verwendung von Rettichspitzen

Die Vorteile, Schäden und Verwendung von Rettichspitzen

Es ist schwierig, einen Gärtner zu finden, der niemals Radieschen in seinem Garten anbauen würde. Dieses Gemüse reift in kurzer Zeit und enthält eine große Menge an Vitaminen.

Gleichzeitig sind Rettichspitzen für den menschlichen Körper nützlicher als Wurzelfrüchte. In dem Artikel können Sie über die chemische Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung von Rettichspitzen lesen.

Wir werden die besten Rezepte für die Zubereitung verschiedener Gerichte aus dem Grün dieses Gemüses teilen. Sie können sich auch ein nützliches Video zu diesem Thema ansehen.

Beschreibung und chemische Zusammensetzung von Rettichgrüns

Rettich ist eine einjährige KreuzblütlerpflanzeBildung einer Blattrosette und einer Wurzelfrucht. Die Spitzen dieses Gemüses bestehen aus dunkelgrünen Blättern in einer ganzen, elliptischen oder spachteligen Form. Die Radieschenblätter sind kurz weichhaarig. Blattstiele können sein:

  • lange;
  • kurz;
  • dünn;
  • dick;
  • nackt;
  • kurz weichhaarig.

Manchmal gibt es eine wachsartige Beschichtung.

Für seine Nützlichkeit neu abgezinst... Dieses Gemüse erscheint sehr zuerst und wird häufig in Salaten verwendet (lesen Sie hier mehr über die Vorteile und Gefahren von Radieschen). Aber viele wissen nicht einmal, dass die Spitzen dieser Pflanze mehr Nährstoffe enthalten als die Wurzelpflanze.

Im grünen Teil der Pflanze liegen Mikro- und Makroelemente konzentrierter vor, und die Verarbeitung der Spitzen im menschlichen Verdauungssystem ist viel schneller.

Die Rettichspitzen enthalten viele nützliche Substanzen, Vitamine und Mikroelemente:

  • Vitamine A, C, K, PP;
  • fast die gesamte Gruppe der B-Vitamine;
  • Ascorbinsäure, Salicylsäure und Nikotinsäure;
  • Magnesium;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Phosphor;
  • Eisen;
  • Jod;
  • Kupfer;
  • Chrom;
  • Senföle.

Lesen Sie hier über die chemische Zusammensetzung, den Kaloriengehalt und die Vorteile der Rettichwurzelernte.

Nutzen und Schaden

Frische grüne Rettichblätter können als echtes natürliches Antibiotikum bezeichnet werden.... Die darin enthaltenen Substanzen können Mikroben und Viren im Körper abtöten und das Immunsystem stärken. Darüber hinaus können die jungen Spitzen dieser Pflanze erfolgreich bei der Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt werden:

  1. Avitaminose. Der Mangel im Körper nach der Wintersaison kann mit Hilfe junger Rettichsprosse wiederhergestellt werden.
  2. Rachitis. Die reichhaltige medizinische Zusammensetzung der Grüns hilft, diese Krankheit bei Kindern zu bewältigen und die abnormale Entwicklung des Skeletts und der inneren Organe zu verhindern.
  3. Störung des Magen-Darm-Trakts, Verstopfung.
  4. Diabetes mellitus. Die in der Pflanze enthaltenen Substanzen tragen zur Senkung des Zuckergehalts bei.
  5. Hämorrhoiden.
  6. Erkrankungen des Harnsystems.
  7. Fettleibigkeit. Die Grüns sind leicht verdaulich und tragen dazu bei, Nährstoffmangel bei Diätetikern zu vermeiden.
  8. Atherosklerose.

Wichtig: Rettichgrün verhindert die Entstehung von Krebs, wirkt stark antibakteriell und fördert die Geweberegeneration.

Dieses Produkt hat praktisch keine Kontraindikationen (Gibt es Kontraindikationen für den Verzehr von Gemüse?). Menschen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden, wird nicht empfohlen, mehr als einmal pro Woche Rettichspitzen in das Menü aufzunehmen. Diejenigen, bei denen ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, eine Gastritis oder eine Verschlimmerung der Gallensteinerkrankung diagnostiziert wird, sollten die Spitzen vollständig von der Ernährung ausschließen.

Wie können Rettichgrüns verwendet werden?

  1. Frisches Rettichgrün wird in der Volksmedizin erfolgreich eingesetzt, verschiedene daraus machen:
    • Infusionen;
    • Abkochungen;
    • Salben.
  2. Rettichspitzen können auch zum Kochen verwendet werden.:
    • es wird in Salate geschnitten;
    • wird als Gewürz für den ersten und zweiten Gang verwendet;
    • Eintopf wie Kohl.
  3. Einige Hausfrauen ernten Grüns für den Winter.:
    • getrocknet;
    • einfrieren;
    • mit Salz mahlen.

Wir empfehlen, ein Video über die Vorteile von Rettichspitzen und deren Verwendung anzusehen:

Anwendung in der traditionellen Medizin

Die beliebteste Verwendung von Rettichgrün in der Volksmedizin ist die Infusion. Es hat entzündungshemmende, bakterizide und restaurative Wirkungen und hilft bei vielen Krankheiten, wenn es in einem Behandlungskomplex angewendet wird:

  • Verstopfung;
  • Avitaminose;
  • Atemwegserkrankungen;
  • Gastritis mit niedrigem Säuregehalt.

Zutaten:

  • Rettichspitzen - 1 EL. l.;
  • Wasser - 250 ml.

Wie man kocht:

  1. Junge Rettichblätter werden gründlich gewaschen, mit einer Serviette getrocknet, dann mit einem Messer geschnitten oder von Hand zerrissen.
  2. Die erforderliche Menge an Rohstoffen wird mit kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang ziehen gelassen.
  3. Nehmen Sie die Infusion dreimal täglich nach den Mahlzeiten für 1/3 Tasse ein. Der Behandlungsverlauf beträgt höchstens 3-4 Tage.

Infusion von getrockneten Blättern

Sie können eine gesunde Infusion aus getrockneten Rettichspitzen zubereiten. Frisches Grün hält nicht lange und wird nicht nur im zeitigen Frühjahr verwendet, sondern auch getrocknet und gelagert.

Wie man kocht:

  1. Die Blätter werden gewaschen, die Feuchtigkeit mit einem Papiertuch entfernt und zerkleinert.
  2. Dann werden die Grüns in einer dünnen Schicht auf einem Baumwolltuch oder Papier ausgelegt.
  3. Das Trocknen sollte an einem belüfteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung erfolgen.
  4. Zur Vorbereitung einer Infusion für 1 EL. Nehmen Sie 300 ml kochendes Wasser, gießen Sie einen Löffel Rohstoffe hinein und lassen Sie es ziehen.
  5. Das Heilgetränk ist in 45 Minuten fertig.

Es wird dreimal täglich 15 Minuten nach einer Mahlzeit eingenommen. Es ist großartig für:

  • Verstopfung;
  • Blähungen;
  • Vitaminmangel.

Kosmetische Eigenschaften

Rettichspitzen haben auch vorteilhafte kosmetische Eigenschaften.... Es gibt viele Optionen für Gesichtsmasken für verschiedene Hauttypen.

Pflegende Maske

Diese Option ist für alle Hauttypen geeignet und macht sie weicher.

Zutaten:

  • Grüns - 1 EL. l.;
  • wächst auf. Öl - 6 Tropfen;
  • Stärke - 1 TL.

Wie man kocht:

  1. Die Spitzen werden gründlich gewaschen, getrocknet und fein gehackt.
  2. Pflanzenöl (vorzugsweise Olivenöl) und Stärke werden hinzugefügt.
  3. Alle Zutaten werden gründlich gemischt und auf das Gesicht aufgetragen.
  4. Es sollte 10 Minuten aufbewahrt werden, danach wird das Gesicht mit warmem Wasser gewaschen und mit Creme bestrichen.

Bleaching-Maske

Diese Methode hilft, die Haut aufzuhellen, einen ungesunden Teint loszuwerden und die Struktur auszugleichen. Empfohlen für alle Frauen über 30 Jahre.

Zutaten:

  • Rettichgrün - 1 EL. l.;
  • Kefir - 1 EL. l.;
  • weißer Ton - 1 TL

Wie man kocht:

  1. Kefir und Ton werden zu den zerkleinerten Grüns gegeben, gründlich mischen, damit keine Klumpen entstehen.
  2. Nach dem Waschen wird es gemäß den Massagelinien auf die Gesichtshaut aufgetragen.

Der Vorgang dauert 10 Minuten. Es wird empfohlen, diese Maske einmal pro Woche anzuwenden.

Frischen Saft trinken

Rettichgrüner Saft wird in der Volksmedizin häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt.... Es ist zu beachten, dass dieses Getränk nicht unverdünnt eingenommen wird, da es zu Schleimhautreizungen und Magenschmerzen führt. Trinksaft wird eins zu eins mit kochendem Wasser verdünnt.

Von Bronchitis und ARVI

Balsam auf der Basis von Gemüsesaft ist ideal gegen anhaltenden Husten.

Zutaten:

  • Radieschensaft - 100 ml;
  • Rüben- und Zitronensaft - je 100 ml;
  • Zwiebelsaft - 100 ml;
  • Wodka - 100 ml;
  • Zucker 10 g;
  • Honig 1 TL

Wie man kocht:

  1. Alle Zutaten werden gründlich gemischt.
  2. In eine dunkle Glasschale gießen.
  3. Und im Kühlschrank aufbewahrt.
  4. Nehmen Sie dreimal täglich für 1 TL. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Von Halsschmerzen

Frischer Saft von den Rettichspitzen hilft bei Halsschmerzen.

Wie man kocht:

  1. Um den Hals zu gurgeln, wird der Saft zu gleichen Anteilen mit warmem Wasser gemischt.
  2. 5-6 mal täglich nach den Mahlzeiten auftragen.

Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage.

Bleaching Gesicht

Eine Maske, die auf dem Saft von Rettichgrün basiert, hilft, Altersflecken zu entfernen, die Haut weiß und zart zu machen. Im Frühjahr finden Sie immer Produkte für die Zubereitung.

Zutaten:

  • Rettich grüner Saft - 1 EL. l.;
  • Petersiliensaft - 1 EL. l.;
  • Gurkensaft - 1 EL. l.;
  • saure Sahne - 1 EL. l.

Wie man kocht:

  1. Alle notwendigen Zutaten werden gemischt.
  2. Mit einem Schwamm auf die gereinigte Haut auftragen. Der Vorgang dauert 15 Minuten.
  3. Dann wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen und die übliche Creme verwendet.

Befeuchtet die Haut

Wenn die Gesichtshaut straff und trocken ist, sollte sie morgens und abends mit frisch gepresstem Radieschensaft abgewischt werden.

Wie man kocht:

  1. die Spitzen sind zerquetscht;
  2. Saft auspressen und 1: 1 mit Wasser verdünnen;
  3. Wischen Sie die Gesichtshaut morgens und abends ab, waschen Sie sie dann und verwenden Sie eine normale Creme.

Bereits nach dem ersten Eingriff können Sie den Unterschied feststellen: Die Haut wird samtig und elastisch.

Kann ich essen?

Bei der Zubereitung verschiedener Vitamingerichte werden nicht nur Wurzelgemüse, sondern auch Radieschengrün verwendet.... Dieses Heilmittel wird Salaten, ersten und zweiten Gängen zugesetzt, daraus werden Saucen hergestellt und für den Winter geerntet.

Gurken-Tomaten-Salat

Rat: Dieser Vitaminsalat versorgt den Körper täglich mit Ascorbinsäure und ist eine hervorragende Ergänzung zum Mittag- oder Abendessen.

Zutaten:

  • Rettichgrün - 2 Trauben;
  • Gurken - 2 Stück;
  • Tomaten 2 Stk;
  • wächst auf. Öl - 50 ml;
  • Salz.

Wie man kocht:

  1. Gurken in Ringe schneiden, Tomaten in kleine Scheiben schneiden.
  2. Grüns werden mit einem Messer gehackt oder von Hand zerrissen.
  3. Alle Zutaten werden gemischt, mit Pflanzenöl gewürzt und gesalzen.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie den Salat mit saurer Sahne würzen, aber in diesem Fall wird er kalorienreicher.

Fazit

Einige Hausfrauen ernten getrocknete Rettichspitzen für den Winter.Hinzufügen zu Gewürzen für zusätzliches Aroma und Geschmack. Das Grün wird gehackt, getrocknet und mit Ihrem Lieblingsgewürz gemischt. Es wird zur Zubereitung von Suppen, Borschtsch und Hauptgerichten hinzugefügt.

Wenn Sie Radieschen auf Ihrer Website anbauen, sollten Sie daran denken, dass nicht nur Wurzelfrüchte nützlich sind, sondern auch die Spitzen dieser Pflanze. Mit Bedacht eingesetzt, können sie nicht nur den Körper mit nützlichen Substanzen sättigen, sondern auch bei der Behandlung vieler Krankheiten helfen und die Schönheit des Gesichts verbessern.


Schau das Video: Iss 2 Gewürznelken pro Tag und sieh, was mit dir passiert (Februar 2023).