Ebenfalls

Die besten Sorten der schwarzen Johannisbeere

Die besten Sorten der schwarzen Johannisbeere


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Brombeere - eine leckere und gesunde Beere, die von allen Gärtnern geliebt wird. Es wird frisch gegessen, Dosen, Marmelade, Marmelade, Gelee, Marmelade, Kompott, Saft, alkoholische Getränke werden daraus hergestellt.

Derzeit gibt es in Russland mehr als 200 Sorten von Johannisbeeren. Manchmal kann es schwierig sein, eine bestimmte Sorte für Ihr Gartengrundstück auszuwählen, da anscheinend jede Sorte besser ist als alle anderen.

In diesem Fall können Sie verschiedene Sorten aller Reifezeiten pflanzen, um die Fruchtzeit zu verlängern und zu verstehen, welche schmackhafter ist.

Abhängig von der Reifezeit der Früchte werden schwarze Johannisbeersorten in drei Arten unterteilt:

  • früh;
  • Mittel;
  • spät.

Frühe Sorten schwarzer Johannisbeeren

Sommerbewohner

Die Form des Busches breitet sich aus, während die Äste niedrig auf dem Boden liegen. Die Beeren reifen zu unterschiedlichen Zeiten etwas, aber der Geschmack ist süß, völlig säurefrei und groß - die Masse erreicht 3-3,5 Gramm.

Exotisch

Die Beere dieser Sorte ist eine der größten unter den russischen Sorten - sie wiegt bis zu fünf Gramm. Es schmeckt süß und sauer.

Die Beeren zeichnen sich durch eine trockene Trennung aus, was ihre Sammlung erheblich erleichtert.

Die Sorte ist aufrecht, winterhart.

Selechenskaya

Die Büsche sind leicht ausgebreitet, dicht und von mittlerer Höhe. Die Blätter sind fünflappig, faltig, mit kleinen Dentikeln. Die Beeren sind süß. Die Sorte hält niedrigen Temperaturen stand, ist resistent gegen Krankheiten wie Mehltau, Nierenmilben.

Der Pflanze muss viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, aber die Ergebnisse mit hohem Ertrag sind ermutigend.

Selechinskaya 2

Die Sorte kombiniert die Eigenschaften von Stachelbeere und wilder Johannisbeere. Widersteht Hitze und passt sich Wetteränderungen an. Die Blätter sind dreilappig, faltig, dunkelgrün gefärbt und haben abgerundete Zähne.

Der Busch ist kräftig, hat hohe Fruchtergebnisse - bis zu vier bis fünf Kilogramm von einem Busch. Die Beeren sind glänzend, groß und haben einen angenehmen Geschmack.

Rote Johannisbeere. Pflanzen und Pflege - ein Hinweis an den Gärtner.

Die Regeln für den Anbau von Basilikum sind hier: ogorod / listovye-ovoshhi / vyrashhivanie-i-uhod / vyrashhivanie-bazilika-iz-semyan-metody-polucheniya-kachestvennogo-urozhaya.html.

Erfahren Sie hier, wie man Brokkolisämlinge züchtet.

Mittelschwarze Johannisbeersorten

Dobrynya

Beständig gegen leichten Frost. Nicht ganz resistent gegen Nierenmilben, Anthracnose und überhaupt nicht gegen Mehltau. Der Busch ist schwach, aber die Beeren sind groß.
Dubrovskaya. Der Ertrag beträgt etwa drei Kilogramm pro Busch. Der Busch ist ziemlich kompakt, zu klein. Die Beeren sind nicht sehr groß.

Rosine

Die Büsche bröckeln nicht und haben eine gute Ernte, enthalten Vitamin C pro 100 g - 174 mg.

Beständig gegen leichten Frost. Darüber hinaus ist es dürretolerant.

Eine der süßen Sorten.

Pygmäe

Kleiner Busch, leicht ausgebreitet. Gebogene Pinsel, hellgrün. Die Beeren sind eine der größten - sie wiegen bis zu acht Gramm. Die Frucht ist sehr süß mit einer dünnen Haut. Die Sorte ist kälteresistent und resistent gegen die meisten Krankheiten. Ertragreich.

Perun

Der Busch ist halb ausgebreitet, mittelgroß, dürreresistent, frostbeständig, aber nicht besonders resistent gegen verschiedene Krankheiten - Anthracnose, Mehltau, Nierenmilben usw. Die Menge der geernteten Ernte beträgt drei bis vier Kilogramm pro Busch. Die Beeren haben ein starkes Aroma.

Literaturempfehlung: Anbau von Chinakohl.

In unserem Artikel erfahren Sie, wie man Blumenkohl anbaut. Ogorod / listovye-ovoshhi / vyrashhivanie-i-uhod / vyrashhivanie-tsvetnoj-kapusty-v-otkrytom-grunte.html.

Späte Sorten schwarzer Johannisbeeren

Vologda

Der Busch ist kräftig, mit großen Beeren, reift aber zu unterschiedlichen Zeiten ein wenig. Gut resistent gegen jede Krankheit, außer gegen Nierenmilben. Der Ertrag beträgt bis zu drei bis vier Kilogramm aus einem Busch.

Venus spät

Der Busch ist nicht sehr weitläufig, kräftig. Die Beeren sind groß, wiegen sechs Gramm, haben einen ausgezeichneten Geschmack und eine dünne Haut.

Die Sorte ist winterhart, hitzebeständig, ertragreich und resistent gegen verschiedene Schädlinge.

Katyusha

Der Busch breitet sich leicht aus, ist kräftig, winterhart, resistent gegen Anthracnose, Mehltau, aber eher anfällig für Nierenmilben. Die Beeren sind groß, haben eine dichte Haut.

Meerjungfrau

Der Busch ist mittelgroß, kräftig, winterhart. Nicht sehr resistent gegen Krankheiten wie Septorien, Anthracnose. Die Beeren sind relativ groß. Bis zu 3,5 Kilogramm Ernte können aus einem Johannisbeerbusch dieser Sorte geerntet werden.

Kräftig

Der Busch ist halb ausgebreitet und mittelgroß. Die Sorte ist für diejenigen geeignet, die große Beeren bevorzugen. Die Größe der Frucht erreicht acht Gramm.

Die Beeren werden in Trauben wie Trauben gesammelt. Eine Bürste enthält normalerweise 7-8 Beeren. Ihr Fleisch ist fest und hat einen erfrischend sauren Geschmack.

Die Sorte ist sehr frostbeständig, aber nicht sehr gut vor Schäden durch verschiedene Krankheiten geschützt. Sie erfordert Aufmerksamkeit und hochwertige Pflege. Es ist notwendig, den Boden auszugraben, zu düngen und regelmäßig zu gießen.

Die Sorte vermehrt sich recht gut.

Frostbeständige schwarze Johannisbeersorten

Eine separate Gruppe kann in die Sorten von Johannisbeeren unterteilt werden, die am frostbeständigsten sind, was bedeutet, dass sie für die nördlichen Regionen besser geeignet sind. Diese Sorten umfassen:

Leah fruchtbar

Die Büsche beginnen im zweiten oder dritten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen, und die Sorte ist sehr produktiv. Oft sind die Pflanzungen dieser Sorte mit minderwertigen Verunreinigungen übersät, was die Ertragsmenge erheblich verringert. Die Beeren sind klein, haben einen süß-sauren Geschmack, ein starkes Aroma und sind sehr reich an Vitamin C.

Die Sorte eignet sich gut zur Herstellung von Marmelade, Marmelade, Saft und alkoholischem Likör.
Neapolitaner. Die Beeren sind mittelgroß. An der Basis des Busches befinden sich große Bürsten.
Das Fruchtfleisch schmeckt süß und sauer, von grüner Farbe.

Hinweis für den Gärtner zum Thema: "Wie man Karotten pflanzt."

Lesen Sie hier die Merkmale des Anbaus von Radieschen

Sibylla

Der Busch ist niedrig und nicht sehr dicht, mittel verbreitet. Die Beeren sind ziemlich groß (5 g), mit einer kleinen Menge Samen, haben einen süß-sauren Geschmack und ein angenehmes Aroma.

Venus

Ein Busch mittlerer Dichte und Höhe. Die Beeren sind groß, ihr Gewicht erreicht 6 g, mit einem süßen Dessertgeschmack, dünner Haut. Zu den Nachteilen gehört eine geringe Resistenz gegen einige Krankheiten - Septorien, Nierenmilben.

Viele Sorten schwarzer Johannisbeeren erfordern nicht viel Aufwand, es ist durchaus rentabel, sie anzubauen. Sie sollten wissen, dass Beeren mit dicker Haut besser zum Einfrieren für den Winter geeignet sind und Beeren mit dünner Haut besser zum Mahlen mit Zucker geeignet sind.

Wenn es nicht möglich ist, die Johannisbeersträucher regelmäßig zu gießen, ist es besser, eine dürreresistente Sorte zum Pflanzen zu wählen.


Schau das Video: Schwarze Johannisbeeren einpflanzen im Garten I Pflannzen-Kölle (Dezember 2022).