Zimmerpflanzen

Sterbender Ficus Benjamin


Frage: Sterbender Ficus Benjamin


Hallo,
vor ein paar jahren hatte er in meinem büro einen weiß-grünen ficus benjamin gefunden. Nach Änderungen im Büro wurde die arme Pflanze vergessen und begann zu verfallen. Ich entschied mich daher, es in der Hoffnung zu übernehmen, es zu retten. Es wirkt wirklich sehr kahl, mit spärlichen Blättern und halbtrocken. Ich hatte daran gedacht, zumindest die toten Zweige zu entfernen, aber abgesehen davon, dass ich ein wenig Mist und Wasser gebe, bin ich absolut profan. Ich bitte um Hilfe !! vielen dank

Antwort: Ficus Benjamin Moribondo


Liebe Lisa,
Ficus gehören aufgrund ihrer Schönheit zu den am meisten kultivierten Zimmerpflanzen, aber auch, weil sie auch in kleinen Töpfen üppig wachsen. In der Natur sind Ficusbäume große Bäume, und auch zu Hause erhalten sie gerne viel Licht (nicht direktes Sonnenlicht, aber gute Helligkeit) und leben an einem gut belüfteten Ort, ohne plötzliche Temperaturänderungen.
Halten Sie den Ficus in einem großen Raum, nicht in eine kleine Ecke verbannt; Bewässern Sie die Pflanze nur, wenn der Boden trocken ist, was im Winter etwa einmal pro Woche und im Sommer fast jeden Tag bedeuten kann. Wenn möglich, bringen Sie die Pflanze bei schönem Wetter im Freien in den hellen Schatten.
Von März bis September alle 15 Tage düngen mit Dünger für Grünpflanzen.
Jetzt, da die Pflanze geschlagen ist, können Sie sich überlegen, einen Spezialdünger für leidende Pflanzen in der Baumschule zu kaufen. Da die Pflanze jedoch nur dann bewässert wird, wenn der Boden trocken ist, müssen Sie sie nur etwa einmal im Monat versorgen.
Sie können auch alle Zweige abschneiden, so dass die Pflanze zu sprießen beginnt und eine dichtere und dickere Krone entsteht.

Video: Birkenfeige geht ein Birkenfeige Ficus Benjamini verliert blätter Birkenfeige retten (November 2020).