Gartenmöbel

Schlanke Häuser


Schlanke Häuser


Die angebauten Häuser sind eine gute Lösung, um Platz zu sparen, wenn Sie einen Garten oder einen offenen Raum haben, für den es angebracht ist, mit Werkzeugen jeglicher Art eine kontinuierliche Wartung durchzuführen. Sie werden in der Tat verwendet, um Werkzeuge (von einfachen Gartengeräten wie Besen, Paletten ... bis hin zu motorisierten Werkzeugen) in einem geschützten und abgeschlossenen Raum aufzubewahren. Auf diese Weise wird die schiefen Haus Es ist der ideale Ort, um Utensilien aufzubewahren, die Sie immer zur Hand haben und gleichzeitig vom Rest des Hauses trennen möchten.
ein schiefen Haus Es kann hauptsächlich aus Holz oder Metall gebaut werden, obwohl es auch Plastik gibt (seltener). Die Hölzer sind im Allgemeinen viel eleganter als die aus Metall, da sie auch bequemer und praktischer sind und viel empfindlicher auf die Umgebung reagieren. Um ihre ästhetische Anpassung an die Umgebung zu verbessern, in die sie gestellt werden, ist es üblich, die Häuser entsprechend der gewünschten Farbe und des gewünschten Stils zu streichen, um sie sehr gut in die Landschaft zu integrieren, die jeden Garten (oder jeden Garten) umgibt anderer offener Raum). Aus diesem Grund können sie in der klassischen "Do-it-yourself" -Technik gebaut oder bereits fertig gekauft werden. In beiden Fällen ist es jedoch ratsam, die Bauvorschriften genau einzuhalten, da sonst die Gefahr einer illegalen Aktivität besteht. Alternativ zu den ersten beiden Optionen ist es möglich, einen Bausatz für ein schräges Haus zu kaufen (es gibt verschiedene Preise, abhängig von der Art des Materials und der Größe).
Auf nationaler italienischer und europäischer Ebene angebaute Häuser In Wahrheit erkennen sie keine weite Verbreitung, im Gegensatz zu anderen Ländern (wie Amerika), die ihre Nützlichkeit im Laufe der Zeit erkannt haben und in denen sie sogar auf zwei oder mehr Höhenstufen gebaut sind.

Typen von Reihenhäusern



Die gebräuchlichen Typologien von schiefen Häusern sind solche, die den hinteren Teil an einer Wand des Hauses ablegen, um eine bessere Stabilität und eine schnellere Verankerung durch geeignete (auf dem Markt leicht erhältliche) Stopfen zu gewährleisten. Auf diese Weise wird es möglich sein, ein Gartenhaus zu bauen, das nicht nur als Geräteschuppen, sondern auch als Lagerraum, Holzlager und verschiedene Werkzeuge verwendet werden kann. Es gibt auch viele andere dieser Art von Häusern in verschiedenen Größen, die für verschiedene Zwecke geeignet sind, wie kleine Häuser, die speziell für Holz entworfen wurden, oder kleine Häuser für Werkzeuge oder sogar kleine Häuser, die ursprünglich für Kinder verwendet wurden.
Über die klassischen schiefen Häuser hinaus bietet der Markt heutzutage strukturierte Paneele an, die leicht zu montieren und zu demontieren sind und leicht während eines Campings oder einer ähnlichen Veranstaltung verwendet werden können.

Erklärung



Was die derzeitige Gesetzgebung für den Bau von Häusern anbelangt, so besteht für die Häuser, die nicht am Boden verankert sind, keine gesetzliche Verpflichtung, eingehalten zu werden (wenn sie den Charakter von temporären Häusern haben) dieser grund bedarf der zustimmung des technischen amtes der eigenen gemeinde. In jeder Gemeinde gibt es spezifische und unterschiedliche Regeln für die Belastungen und Grenzen, und aus diesem Grund können die Kosten und die Merkmale eines schiefen Hauses je nach Referenzgemeinde sehr unterschiedlich sein.
Aus diesen Gründen ist es ratsam, zuerst eine Baugenehmigung anzufordern, um den DIA (den Bericht über den Beginn der Tätigkeit) zu erhalten und immer über das städtische technische Amt zu veröffentlichen. Es ist mindestens 30 Tage vor Baubeginn zusammen mit einem Projektbericht vorzulegen, der nach den Sicherheitsbestimmungen bewertet wird.

Wie man ein schräges Haus baut


Das erste, was Sie tun müssen, um ein schräges Haus zu bauen, ist natürlich, die Materialien zu bekommen, auf denen wir es bauen werden. Wenn wir annehmen, dass wir ein kleines Haus bauen müssen, das für Werkzeuge gebaut wurde, benötigen wir: 6 Pfähle mit quadratischem Querschnitt, rohe Tannenperlen, 5 Balken, Nägel, kanadische Bitumenfliesen, Hammer, Kreissäge, Wasserwaage, Lot, Imprägniermittel auf Wasserbasis und Bürsten für Produkte auf Wasserbasis (die Abmessungen aller dieser Werkzeuge können je nach Ihren Anforderungen variieren).
Sobald alle notwendigen Werkzeuge zusammengebaut wurden und nachdem festgelegt wurde, was das Haus stützen soll, werden die Stangen zuerst am Boden befestigt (besteht der Boden aus Beton, werden Spreizdübel zur Befestigung verwendet). Die Stangen werden dann durch zwei Unterzüge miteinander verbunden, und zwei weitere Unterzüge werden verwendet, um den Dachrahmen zu bilden und der gesamten Struktur eine gewisse Stabilität zu verleihen. Anschließend werden die Tannenperlen von den unteren Seiten bis zu der Wand, an der das Haus steht, genagelt. Sobald alle Perlen genagelt sind, wird das schräge Dach mit der Kreissäge schräg geschnitten. Zuletzt werden die Perlen des vorderen Teils des Hauses und der übrigen Seiten genagelt, wobei darauf geachtet wird, sie gegebenenfalls zu schneiden, um Platz für das Öffnen der Tür zu lassen, die mit zwei Pfosten und dem zugehörigen Architrav eingesetzt wird.