Bonsai

Bonsai-Hibiskus


ALLGEMEINE HINWEISE


Der Hibiscus Bonsai stammt aus den tropischen Gebieten und der gemäßigten Klimazone. Wir können es auch in unserem Land in der Syriacus-Variante finden, die sich mit Blättern eines schönen leuchtenden Grüns und mit mehrfarbigen Blüten präsentiert.
Wie viele Pflanzenarten ist auch Hibiscus Bonsai eine Laubpflanze. Was bedeutet es Das bedeutet, dass Ihr Bonsai während der kalten Jahreszeit wie die Bäume aussieht, die Sie im Winter sehen. Wenn das warme Wetter eintrifft, blüht er auf wunderbare Weise und verleiht Ihnen eine Krone von unschätzbarem Wert. Wenn Sie es sorgfältig kultivieren und auf diesen Moment warten, werden Sie es nicht bereuen, es gewählt zu haben.

BELASTUNG


Der Hibiscus Bonsai sollte für die Dauer des Jahres an einem hellen und sonnigen Ort aufgestellt werden. Sie müssen nur darauf achten, es in extrem kalten oder extrem heißen Jahreszeiten vor Frost oder Dürre zu schützen. Trotzdem ist der Hibiscus Bonsai eine Pflanze, die gegen solche Bedingungen besonders resistent ist.

Bewässerung



Obwohl der Hibiskus-Bonsai eine Laubpflanze ist, sollte er auch während der sogenannten Ruhezeit das ganze Jahr über gegossen werden. Das Gießen muss gut proportioniert sein, indem es auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt wird: basierend auf dem Klima der Periode, dem Fassungsvermögen des Behälters, dem Boden, auf dem es kultiviert wird, und den Gesundheitsbedingungen der Bonsai.
Achten Sie während der Vegetationsperiode besonders darauf, die Häufigkeit und Intensität der Bewässerung zu erhöhen. In der Ruhe werden sie dagegen verringert. Stellen Sie also sicher, dass die Pflanze im Sommer gut befeuchtet und angefeuchtet ist, um sie vor der gefährlichen Einwirkung von Sonnenwärme zu bewahren, während es im Winter - immer entsprechend den Gesundheitsbedingungen Ihrer Pflanzen - ausreicht, sie auch nur ein paar Mal zu gießen mal im Monat. Wenn die Zwischensaison kommt, bestreuen Sie Ihren Hibiscus Bonsai dreimal pro Woche mit einem Zwiebeltränker: Gießen Sie das Wasser in minimalen Mengen ein und warten Sie, bis der Boden es richtig aufgenommen hat. Dann mach weiter. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Entwässerung des Bodens gut, gut belüftet und nie stagniert, da der Hibiscus Bonsai nicht sehr gut mit Stagnation einhergeht.

FERTILIZER


Im Frühjahr und Spätherbst können Sie mit der Düngung Ihrer Hibiskus-Bonsai fortfahren.
Achten Sie darauf, dass Sie es im Sommer - oder in außergewöhnlich trockenen Perioden - nicht düngen und niemals nach dem Umtopfen.
Während der Vegetationsperiode ist es hingegen erforderlich, häufig Dünger zu verwenden, da das Gefäß, solange es groß sein kann, in jedem Fall nicht genügend Erde enthält, um den Nährstoffbedarf Ihrer Bonsai und ihres Wurzelsystems zu decken. .
Gehen Sie dann wie folgt vor: Bewässern Sie den Untergrund gut und lassen Sie den Flüssigdünger monatlich in unterschiedlichen Anteilen in Wasser auflösen, abhängig vom Gesundheitszustand der Pflanze, der Bodenmenge und der Drainagekapazität. Denken Sie daran, dass zusätzlich zu dem schnelleren und bequemeren Flüssigdünger auch fester Granulatdünger verwendet werden kann, der langsamer absorbiert wird.

SCHNEIDEN UND WARTEN


Wenn Sie beabsichtigen, Ihren Bonsai perfekt zu machen, können Sie natürlich nicht ohne Beschneiden auskommen.
Mit dem Trainingsschnitt haben Sie die Möglichkeit, den Bonsai nach Ihrem Geschmack zu formen (beachten Sie jedoch, dass Ihr ästhetischer Sinn dort aufhören muss, wo die Pflanze leiden würde).
Im Allgemeinen wird das Training im Frühjahr durchgeführt. Anschließend, wenn die Pflanze in der vollen Vegetationsperiode eintreten wird, ist es notwendig, das Topping und die Entlaubung durchzuführen. In letzterem Fall ist es ratsam, nicht obligatorisch einzugreifen, sondern immer mindestens zwei oder drei Blätter unter der Minute zu belassen.
Natürlich braucht Ihr Ibisco Bonsai all Ihre Sorgfalt und Aufmerksamkeit, um optimal wachsen zu können. Führen Sie die Wartungsarbeiten durch, um die zuvor unternommenen Anstrengungen nicht zu vereiteln: Entfernen Sie die unregelmäßigen, trockenen oder beschädigten Zweige. Führen Sie alle Operationen mit den am besten geeigneten Instrumenten durch, die in Fachgeschäften in verschiedenen Farben, Preisklassen und natürlich in unterschiedlicher Qualität erhältlich sind. Zu den gebräuchlichsten Werkzeugen gehören die Scheren für Blätter, die für die Wurzeln und die besonderen Scheren, die für die Holzteile und Zweige verwendet werden.

Bonsai-Hibiskus: RINVASO BONSAI VON HIBISKUS


Das Umtopfen von Hibiscus Bonsai erfordert besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Sie müssen den Hibiskus-Bonsai während der Ruhezeit umtopfen (unter normalen Bedingungen ist die ideale Ruhezeit für das Umtopfen von Bonsai entweder im Spätherbst oder im Frühjahr zu verstehen).
Ersetzen Sie die alte Vase durch eine neue und tauschen Sie die Erde gegen frische aus. Entfernen Sie die holzigsten Wurzeln mit besonderer Sorgfalt und lassen Sie die zartesten und frischesten zurück.
Selbstverständlich müssen die Umtopfungsvorgänge in den ersten Lebensjahren der Pflanze mit einer bestimmten Häufigkeit durchgeführt werden, während die Bonsai sogar alle sieben Jahre umgetopft werden können, wenn sie das Erwachsenenalter erreicht haben.