Auch

Enula

Enula


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die enula


Die Enula, deren botanischer Name Inula Helenium ist, ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Asteracae gehört. Die Pflanze ist klein und die Knospen der Pflanze befinden sich in Bodennähe, während der Stängel länglich und blättrig ist und der hypogäische Teil aus einem Rhizom besteht. Die fleischige und bittere Wurzel ist aromatisch und groß. Die Blätter sind länglich und gestielt und der Blütenstand wird von ziemlich großen Köpfen gebildet, die allein oder mit corymbösen Vorsprüngen geboren werden können. Die Pflanze wird allgemein als Magengras bezeichnet, enula Bell, Anti-Gift-Pflanze und Elenio. Die aus Europa und Asien stammende Enula wächst auch in Japan und Nordamerika und kommt auf steinigen Wegen, an Straßenrändern und im Wald vor. Obwohl selten, finden wir es in Italien, aber nur in den Berggebieten, während es im Süden knapp ist. Die Pflanze ist immer noch Gegenstand eingehender Studien, auch wenn sie in der Antike vom einfachen Volk wegen ihrer therapeutischen Vorzüge genutzt wurde. Die Enula blüht im Herbst und Frühling, wird aber zu phytotherapeutischen Zwecken erst nach dem dritten Lebensjahr geerntet.

Therapeutische Eigenschaften der Enula



Obwohl die Pflanze noch von Kräuterkennern sorgfältig untersucht wird, scheint sie erhebliche verdauungsfördernde und antikatarralische Funktionen zu haben. Tatsächlich wird sie bei Bronchitis und Abkühlung mit Schleimsekret verwendet. Es scheint, dass die Pflanze gerade dazu dient, das Ausstoßen des Schleims bei Bronchitis von einer bestimmten Bedeutung und ruhiger jene Anfälle von akutem Husten erheblich zu begünstigen. Die Enula ist jedoch auch hervorragend für den Gallengang und für lästige Blasenentzündungen geeignet, hat aber auch antidiarrhoische und desinfizierende Eigenschaften für den Darm. Diese beiden letzten Faktoren wurden von regelmäßigen Verbrauchern Kräuterkennern mitgeteilt, die das phytotherapeutische Arzneibuch unverzüglich informierten. Das Inulin in der 40% igen Enula ist das Element, das es der Pflanze ermöglicht, auf den menschlichen Organismus wohltuend einzuwirken. Und genau das Inulin scheint eine signifikante und wichtige Fähigkeit zu haben, Cholesterin und Triglyceriden im Blut entgegenzuwirken, und es ist auch bei arterieller Hypertonie sehr nützlich. Enula eignet sich auch hervorragend für verschiedene Arten von Herpes, Leukorrhoe und Amenorrhoe.

Wie man die Enula annimmt



Das Rhizom der Enula besteht aus Abkochen, Tinktur und Extrakt. Das Abkochen wird vorbereitet, indem 20 Gramm Wurzel in 300 Gramm Wasser 10 Minuten lang gekocht werden. Wenn Sie dann drei oder vier Tassen Kaffee pro Tag trinken, aber das Abkochen, können Sie es auch für äußere Faktoren wie in Gaze eingeweichte Ekzeme und Psoriasis verwenden und platzieren sie auf dem kranken Teil. Infusionen hingegen sollten hergestellt werden, indem man 15 Gramm Wurzel in 100 Gramm Wasser einige Minuten ruht. Dann trinken Sie diese Mischung 2 oder 3 Mal am Tag in der Menge einer Kaffeetasse. Die Urtinktur von Enula wird mit 80 Gramm Rhizom hergestellt, aus dem jedoch nur zwei Gramm Tinktur erhalten werden. Die Tinktur wird in einer Menge von 20 Tropfen oder etwas mehr zwei- oder dreimal täglich eingenommen. Das Pulver ist in der Kräutermedizin in Kapseln enthalten, die mit anderen Heilkräutern gemischt sind, abhängig von der Krankheit, die Sie heilen möchten. Der Staub von enula Zum Beispiel wird es mit Thymianpulver gemischt, um anhaltenden Husten zu behandeln. Mit Berberis gerührt, ist es ein ausgezeichneter Entgiftungswirkstoff für Morphin. Die Pflanze hat starke antibiotische Eigenschaften und es werden 5 Gramm eingenommen, wenn Sie erwachsen sind und 1 Gramm, wenn Sie ein Junge sind. Wie bereits erwähnt, muss die Enula noch untersucht werden, und es ist daher vorzuziehen, sie nicht von schwangeren oder stillenden Frauen einnehmen zu lassen, da die Nebenwirkungen noch nicht bekannt sind. Die Enula in Kapseln, getrockneten Wurzeln und bereits verpackten Beuteln ist in allen Kräuterkennern und Parapharmazien zu finden, kann aber auch im Internet gefunden werden. Die Kosten für Urtinkturen liegen bei knapp 15 Euro. Einige Websites haben viel günstigere Preise, aber es ist ratsam, sich vor zu attraktiven Kosten in Acht zu nehmen, insbesondere wenn Sie den genauen Inhalt der Beutel oder des Farbstoffs nicht kennen. Es ist ratsam, die Bewertungen anderer Käufer zu lesen oder sich direkt an einen vertrauenswürdigen Kräuterkundler zu wenden. Gerade weil die Studien zu Enula noch nicht abgeschlossen sind, ist es ratsam, genau zu bestimmen, was auch gekauft wird, da nach wie vor keine Nebenwirkungen oder toxischen Wirkungen aufgrund einer hohen Zufuhr und Überdosierung bekannt sind.

Neugier auf die Enula



Enula oder Inula bedeutet in der griechischen Sprache "reinigen" und vielleicht hängt der Name dieser Pflanze genau von diesem Faktor ab, da sie in der Antike zur Reinigung des Organismus verwendet wurde. Die griechischen Legenden erzählen von Tränen, die Helen von Troja für ihre traurige Geschichte vergossen hat, die den Boden wässerte, bis diese Pflanze blühte. Wenn wir stattdessen den Namen der Enula-Art vertiefen und das ist Helenium, werden wir sehen, dass es auf Griechisch "Bach" bedeutet und die Pflanze tatsächlich direkt an den Rändern der Bäche und Kanäle wächst, wo sie ihren natürlichen Lebensraum findet. In der Antike wurde Enula zur Herstellung von Likören verwendet. Im Elsass werden aromatische Reps hergestellt, die durch Mazerieren der Enulawurzeln im Most gewonnen werden. In der Antike wurde die Enula verwendet, um Baumwoll- und Leinenstoffen eine kräftige blaue Farbe zu verleihen, oder als Farbstoff nach dem Hinzufügen von Brombeeren. Dioscorides bestätigte mit Bestimmtheit, dass jeder, der die Enula einnahm, all seine Traurigkeit vergaß und Schmerzen in seinem Herzen linderte. Er fühlte sich fruchtbar und bewahrte eine Harmonie für den ganzen Körper.