Garten

Pflanzen im Freien


Pflanzen im Freien


Die Natur hat Pflanzen und bunten Blumenliebhabern die Möglichkeit gegeben, Harmonie zu schaffen und den Fassaden von Gebäuden oder Häusern mit Doppelböden einen Hauch von Eleganz zu verleihen. Der Anbau dieser Arten kann in Töpfen oder Kisten erfolgen, je nach Art und Platzbedarf, den das Wurzelsystem benötigt, um sich ohne besondere Anstrengungen und Engpässe zu entwickeln. In unserem Fall haben wir es mit einer Freilandpflanze zu tun, die vielleicht weniger bekannt ist, aber von der Welt der Blumenzucht wegen ihrer Farben und Formen sicherlich am meisten geschätzt wird. Reden wir also über Zinnie. Diese Pflanze gehört zur Familie der Compositaee. Sie umfasst eine Vielzahl von Arten, von denen die Elegans und die Liliput die beliebtesten sind, während andere Arten wie die Linearis und die Haageana nur gesammelt werden können, da sie auf nationalem Gebiet schwer zu finden sind. Der Anbau von Zinniensorten für Gärten, Blumenbeete, Schnittblumen und Balkone ist recht einfach. Wenn sich die Zinnien ausschließlich für Schnittblumen interessieren, können sie am Rand des Gartens kultiviert werden, wodurch eine hervorragende Lösung für die Trennung des echten Gartens vom Garten geschaffen wird: Die Zinnien elegans mit Dahlie würden eine trennende, farbenfrohe, nützliche Hecke darstellen und sehr dekorativ. Für Kästen auf Terrassen und Balkonen, insbesondere in Gebieten mit wärmeren Sommern, ist die beste Wahl die von Zinnien vom Liliput-Typ, die einzeln in einem Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 30 Zentimetern gezüchtet werden. Es ist jedoch zu beachten, dass zur Erzielung einer reichhaltigen und lang anhaltenden Blüte (insbesondere für den in Töpfen gezüchteten Liliput) die tägliche Gabe von Wasser im Überfluss erfolgen muss und alle 20 Tage eine Befruchtung in der richtigen Dosisvase mit einem Topf durchgeführt werden muss, wobei die Oberfläche leicht beschnitten wird. Liliput-Zinnien entwickeln sich in etwa 40 cm hohen Büscheln und bieten etwa 3-4 cm breite Blüten von besonders leuchtender scharlachroter Farbe.

Zinnia linearis



Auch diese aus Mexiko stammende Zinnia-Art wurde erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Europa importiert und war in Italien bis vor fünfzig Jahren unbekannt. Gegenwärtig ist diese Pflanze von großem Interesse, da sie Schnittblumen liefern und in großen Vasen geblühte und kultivierte Teppiche herstellen kann, die auf Balkonen und Terrassen gehalten werden können, ohne dass das Risiko einer ständigen Sonneneinstrahlung besteht. In den Töpfen sollte ein Abstand von etwa zehn Zentimetern eingehalten werden. Wenn der Topf ausreichend groß ist (mindestens 20 cm), dürfen für jeden Topf nicht mehr als 6-7 gepflanzt werden. Die Sämlinge von Zinnia linearis blühen sehr schnell mit Blütenköpfen von einfacher, rosa-oranger Farbe und nehmen eine Kugelform mit überlappenden Stielen an, die denen von Hortensien ähneln. Der mittlere Teil ist scheibenförmig mit kleinen Stempeln, die kreisförmig angeordnet sind, damit sie wie eine kleine Blume aussehen.

Zinnia haageana



Mit diesem Namen ist die Zinnia angustifolia auch als mexikanische Zinnie oder Zinna aurea bekannt. Diese Art hat am Ende aufsteigende Stängel, die borstig und behaart sind, sehr verzweigt und rötlich gestreift sind. Die Blätter sind lanzettlich oder etwa 6-7 Zentimeter lang behaart. Es ist eine Pflanze, die sich an jedes Klima anpasst, auch wenn die warmen Ihnen am meisten nützen. Die Zinnie muss regelmäßig und reichlich gewässert werden, damit sie dank des sich wiederholenden Blütezyklus mit einer Reihe sich kontinuierlich entwickelnder Farbtöne üppig wächst. Letztendlich können wir sagen, dass der Zinnie in seiner Vielfalt an Farben und Arten unseren Wunsch, eine Pflanze zu kultivieren, die keiner besonderen Pflege bedarf, perfekt vereint, unsere Balkone füllt und uns aufregende Farbspiele und wirklich einzigartige und daher spezielle Farbeffekte bietet.

Nützliche Tipps



Für eine erfolgreiche Kultivierung jeder Zinnie-Art ist es sehr wichtig, sie während der vegetativen Entwicklung mit reichlich Nährstoffen zu versorgen, wobei regelmäßig wasserlösliche Düngemittel verabreicht werden und die im Sommer stattfindende Blüte bei allen Sorten und Sorten zu stimulieren ist erstreckt sich bis zum Herbst. In besonders trockenen Perioden ist es jedoch erforderlich, den oberen Teil des Torfbehälters in kleine Stücke zu streuen, damit das verabreichte Wasser langsam aus dem Boden abfließen kann und einige Stunden lang feucht bleibt, bis es nachts kühl wird oder zumindest den Sonnenuntergang erreicht Sonne. Zinnien in all ihren Sorten mit mehr oder weniger Stiel, aufgrund der unzähligen Schattierungen und Schattierungen ihrer Farben, eignen sich zur Bildung schöner bunter Winkel. Sie passen sich jeder rustikalen und klassischen Umgebung im Freien an und eignen sich in der Schnittblumenpraxis hervorragend zum Formen von wunderschönen farbigen Sträußen oder zum Verzieren des Innenraums eines Hauses in Vasen mit Wasser. Für seine funkelnden und glänzenden Farben müssen die Zinnien unabhängig von der Umgebung, in der sie platziert werden, in besonders raffinierte Vasen oder Schachteln eingesetzt und kultiviert werden, um einen Kontrast zu den natürlichen Farben der Blütenblätter und Blätter zu schaffen.