Obst und Gemüse

Biologische Insektizide


Englisch: www.gtz.de/en/themen/laendliche-ent...ng/19714.htm Erstens nutzen große Betriebe nicht nur ihre Struktur in Gebieten, die weit entfernt von Fabriken und Autobahnen liegen, die Ernten kontaminieren könnten, sondern auch genau die biologische Insektizide die Schädlinge bekämpfen, mit der Verwendung von Heilkräutern in Form von Mazeraten oder Infusionen.Diese Praxis stellt zusammen mit der Verwendung von organischen Düngemitteln und natürlichen Düngemitteln wie Stallmist sicher, dass diese Betriebe ihre Produkte nach einer Methode erhalten und umwandeln, bei der keine Produkte verwendet werden Chemikalie.All dies wird natürlich vor dem Eintreffen des Gemüses auf den Verbrauchertischen durch gesetzlich anerkannte Organisationen zertifiziert.Bei Pestiziden ist nach geltendem Recht eine Kontamination von 0,9% zulässig.Die Produkte zur Bekämpfung verschiedener Milben und Insektenschädlinge auf Feldfrüchten können in speziellen Baumschulen gekauft werden, in denen es eine spezielle Abteilung gibt, die aus Pflanzen gewonnene Naturprodukte behandelt.Hier finden Sie zum Beispiel Kieselgur, das im ökologischen Landbau am häufigsten verwendete Produkt.In der Tat ist Kieselgur ein absolut natürlicher Rückstand, der in Form von konzentrierten Pulvern auf dem Markt zu finden ist, sehr wirksam bei Ameisen, Kakerlaken, Silberfischen und Tausendfüßlern ist und nur geringe Auswirkungen auf die Umwelt hat.Ein weiteres natürliches Pestizid auf dem Markt, das auf Borax basiert. Sowohl im Internet als auch in physischen Geschäften können Sie natürliche Insektizide kaufen, die aus Mischungen von ätherischen Ölen und Heilpflanzenextrakten bestehen.Es gibt auch Insektizide auf Zederbasis auf dem Markt, die direkt auf den Blättern von Pflanzen verwendet werden und das Produkt mit einem Regulator besprühen.Biologische Insektizide: Wie man DIY organische Insektizide herstellt



Die Herstellung von biologischen Insektiziden ist viel einfacher als Sie vielleicht denken.
Die Heilkräuter helfen uns auf bemerkenswerte Weise.
Die antiparasitären Pflanzen zur Bekämpfung von Schadinsekten sind vielfältig. Knoblauch, Absinth, Brennnessel und Tomate helfen uns, das Unkraut loszuwerden.
Zur Herstellung eines Brennnesselmazerats werden etwa 10 Liter kaltes Wasser verwendet, in das wir ein Kilogramm fein gehackter Brennnesseln einweichen.
Die Mischung wird 12 Tage lang mazeriert und dann wird die Lösung filtriert und in Spender abgefüllt, mit denen wir die Ernten besprühen werden.
Diese Lösung kann die berüchtigte kleine rote Spinne, den Falschen Mehltau und Blattläuse im Allgemeinen besiegen.
Dank Substanzen wie Histamin und Ameisensäure können die Pflanzen auf natürliche Weise wiederbelebt und ihr Wachstum gesteigert werden. Wenn wir stattdessen den Knoblauch mazerieren lassen möchten, müssen wir 100 Gramm Produkt zerkleinern und es in 10 Liter Wasser einweichen, das für 3 Tage mazerieren gelassen wird.
Nach dieser Zeit wird die Mischung filtriert, in die Spender abgefüllt und auf die Feldfrüchte gesprüht.
Die Lösung ist sehr nützlich für Grauschimmel, Pflanzenrost und Milben im Allgemeinen dank Itiammid, Allicin und Allina, die die Hauptwirkstoffe von Knoblauch sind.