Auch

Eukalyptus ätherisches Öl


Eukalyptus ätherisches Öl


Eukalyptus (Eucalyptus globulus) ist ein immergrüner Baum der Familie der Myrtaceae. Er stammt aus Australien und wird seit über einem Jahrhundert auf der ganzen Welt kultiviert. In Italien ist es typisch für den Mittelmeerraum.
Der Name leitet sich vom griechischen "eu" ab, was "gut" bedeutet, und "kalщpto", was "versteckt" bedeutet, und bezieht sich auf die besondere Form der Blume, die ohne Blütenblätter, aber in einer Art Membran versteckt ist.
Der Eukalyptus ist ein sehr hoher Baum. Der Stiel kann eine Höhe von 90 Metern und einen Durchmesser von 2 Metern erreichen. Es ist gekennzeichnet durch rötlich-gelbe oder in einigen Fällen bläuliche Rinde, die die Längsplatten trennt. Je nach Alter des Baumes verändern die Blätter ihr Aussehen: Bei den jüngeren Pflanzen sind sie oval, ohne Stiel und an der Basis paarweise miteinander verschweißt. Sie sind kahl und hellgrün mit silbrigen Reflexen. Ihr Aroma ist sehr stark, fast scharf, wenn sie gerieben werden, bis die Essenz herauskommt. Die weniger jungen Blätter sind scharf und von dunklerer Farbe.
Die ziemlich auffälligen Blüten haben je nach Art unterschiedliche Farben: weiß, cremegelb, rosa oder rot.
Die Frucht ist eine grauweiße Holzkapsel mit einem Durchmesser von 1 bis 2 Zentimetern, die sich im reifen Zustand öffnet und ihren Samen freisetzt.
Eukalyptusblätter produzieren ein ätherisches Öl mit einem sehr starken Aroma, das in der Pharmazie, Kräutermedizin und Phytotherapie wegen seiner therapeutischen Vorzüge verwendet wird.
Die Ureinwohner Australiens, die diese Pflanze und ihre Eigenschaften zum ersten Mal kannten, pflanzten den Baum in den sumpfigen Gebieten mit der Absicht, sie zurückzugewinnen. Während des Sommers verursachte das ätherische Öl, das aus seinen Blättern verdampfte, sowie das Entfernen der Mücken einen optischen Effekt, so dass die Pflanzen in einen bläulichen Heiligenschein gehüllt zu sein schienen. Aus diesem Grund wurde der Ausdruck "australische blaue Wälder" geboren.

EIGENSCHAFTEN UND VORTEILE VON EUCALYPTUS ESSENTIAL OIL



Eukalyptusöl wird durch Wasserdampfdestillation von frischen und teilweise getrockneten Blättern und Zweigen gewonnen. Es zeichnet sich durch einen frischen und balsamischen Duft mit holzigen Noten aus. Die Konsistenz ist flüssig und ölig, von transparenter Farbe und leicht hellgelb. Es besteht chemisch zu 70% aus Eukalyptol.
Es wird sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt und hat zahlreiche positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper:
- Es stimuliert die logischen Fähigkeiten: Das Einatmen wirkt sich auf die psychische und intellektuelle Ebene aus und hilft, die Konzentration und mentale Klarheit wiederherzustellen. Es gibt Energie, fördert das Lernen und schüttelt vor Faulheit und Trägheit.
- Reinigt die Luft: In der Umgebung verteilt wirkt es der Ausbreitung von Viren und Bakterien entgegen und parfümiert die Umgebung.
- Verstopfung der Atemwege bei pathologischen, entzündlichen und irritativen Zuständen der Nasenschleimhaut und des Rachens. Verwirbelt den Schleim, wirkt als Auswurfmittel, lindert Husten und Halsschmerzen und heilt Grippezustände.
- Aufgrund seiner schäumenden Eigenschaften kann es die Körpertemperatur schnell senken.
- Es wirkt antiseptisch und antibakteriell bei urogenitalen Infektionen wie Blasenentzündung, Candidiasis, Leukin, wobei es auch parfümierend wirkt.
- Bei äußerer Anwendung, durch Massagen und in Kombination mit süßem Mandelöl, wirkt es stimulierend auf den Kreislauf der unteren Extremitäten und erfrischt und reaktiviert die Durchblutung von müden Beinen, geschwollenen Füßen und Knöcheln.
- Es stimuliert das Zentralnervensystem und ist ein ausgezeichnetes Adjuvans bei der Behandlung von Anämie, Asthenie und chronischer Müdigkeit.
-Es ist ein natürliches Heilmittel bei Verbrennungen, Wunden, Insektenstichen, Wunden, Herpes, Hautausschlägen.
- Bekämpft Schuppen und Kopfhautseborrhö.
- Als Parfüm wird es häufig in Kosmetika in Produkten wie Deodorants, Fußbädern, Intimreinigern, Shampoos und Zahnpasten verwendet.
-Es kann in der Küche zur Herstellung von Eukalyptus-Grappa oder Honig verwendet werden, um seine balsamischen und beruhigenden Eigenschaften hervorzuheben.

VERWENDUNGSMETHODE VON EUCALYPTUS ESSENTIAL OIL



Innere Anwendung: 2-3 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl in einem Teelöffel Honig (auf vollem Magen), 2 oder 3-mal täglich eingenommen, eignen sich zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Erkältungen, Asthma, Schleim und Bronchitis .
Einatmen: 10-15 Tropfen ätherisches Öl in heißem Wasser sind nützlich für Begasungen und Aromatherapie.
Äußerliche Anwendung: Das ätherische Öl kann mit Jojobaöl und Süßmandelöl (oder in alkoholischer Lösung) im Verhältnis 5 zu 100 verdünnt und bei Sinusitis und Kopfschmerzen für Massagen bei müden Beinen oder Schläfen verwendet werden. Es kann auch im Wasser des Behälters (20-30 Tropfen) verdünnt werden, in dem Sie tauchen, um ein entspannendes Bad zu nehmen.
Topische Anwendung: Ein paar Tropfen auf eine Wunde oder ein Insektenstich können den Juckreiz lindern und schnell verbrennen und heilen.

Eukalyptusöl: GEGENANZEIGEN


Das ätherische Öl des Eukalyptus wird bei Magen-Darm-Entzündungen oder bei Personen, die für diese Phänomene empfindlich sind, nicht empfohlen. Es kann tatsächlich zu Störungen des Verdauungssystems führen.
Es wird auch nicht für Kinder unter zwei Jahren und für ältere Menschen empfohlen, da es Reizbarkeit und Toxizität verursachen kann. Aus dem gleichen Grund wird es nicht empfohlen, es während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen.
In jedem Fall ist es vorzuziehen, die Essenz des Eukalyptus nur dann oral einzunehmen, wenn dies unbedingt erforderlich ist.