Zimmerpflanzen

Terrassenbäume


Terrassenbäume


Es gibt einige Pflanzenarten, die auf großen Terrassen reduziert kultiviert werden können. Da es sich jedoch um holzige Sträucher handelt, ist es offensichtlich, dass sie groß sind. Daher muss ein großer Behälter vorbereitet werden, der das Wurzelsystem der ausgewählten Pflanze enthalten kann. In unserem Fall haben wir es mit dem Anbau auf einem Balkon des Baumes zu tun, auf dem Zitrusfrüchte erzeugt werden, egal welcher Typ, aber was für diese Art von Kultur am besten geeignet ist, ist zweifellos die Zitrone. Zitrusfrüchte finden die idealen Bedingungen und ihre Entwicklung in Regionen wie Süditalien, wo die Temperatur außer in den kurzen Winterperioden nie unter Null fällt. Zitrusfrüchte unterscheiden sich stark von Arten, die in verschiedenen Teilen Italiens angebaut werden, sowohl hinsichtlich der botanischen Eigenschaften als auch des Vegetationszyklus. Mit Ausnahme der Zitrone blühen die Zitrusfrüchte im Frühjahr, um im Winter die beste Produktion zu erzielen. Die Zitrone gibt stattdessen im Laufe des Jahres mehr Blüten ab; Die Produktion verteilt sich daher auf mehrere Monate. Die Zitronenbäume bilden entlang der Zweige Holz-, Misch- und Blütenknospen, die sich im Winter bilden und sich dann im folgenden Frühjahr entwickeln. Die Blütenknospen konzentrieren sich häufiger auf den apikalen Teil der Zweige eines Lebensjahres. Auch das Phänomen des Produktionswechsels äußert sich deutlich in Zitrusfrüchten, so dass sowohl die Schnitttechniken als auch die Interventionsdauer selbst bestimmt werden.

Anbau von Balkonpflanzen



Die Form der Landwirtschaft, die die botanischen Eigenschaften der Art verbessern kann, ist die eines Globus. In den neuen Zitronenhainen wird jedoch bevorzugt die kontinuierliche Heckenpflanze modelliert, da dies den praktischen, wirtschaftlichen und rationellen Einsatz der Schnittmaschinen ermöglicht. Mit dem Produktionsschnitt im Frühjahr (März) wollen wir die Entwicklung des Baumes kontrollieren, die trockenen Zweige entfernen und die Zweige entfernen, die nur Holzknospen (Sauger) haben. Es ist zu vermeiden, dass die Pflanze vor allem in Form eines Globus immer mehr junge Äste nur nach außen abgibt, den Innenraum verarmt und entleert, um die Form einer Vase anzunehmen, die weniger produktiv ist als der Globus. Zuchtschnitt betrifft die ersten drei Jahre des Pflanzens. Während dieser Zeit ist es nützlich, so wenig wie möglich zu beschneiden, um den frühen Einstieg in die Produktion zu begünstigen. Ab dem dritten Jahr können Rückholschnitte an den Zweigen vorgenommen werden. Die am weitesten verbreiteten Formen der Landwirtschaft sind solche mit einem Globus und einer durchgehenden Hecke.

Kugelzucht auf der Terrasse



Diese Art des Anbaus ist am weitesten verbreitet und wird für fast alle Zitrusfrüchte verwendet. Eine zu hohe Implantatdichte muss jedoch vermieden werden. Wenn die Pflanzen auf der Terrasse gepflanzt werden, besteht tatsächlich die Gefahr, dass sie zu dicht wachsen und übermäßig hoch werden. in diesem Fall wirkt es sich auch auf den Durchmesser der Vase aus, da sie im Durchmesser kleiner ist und der Baum sich in der Länge erstreckt. Um diese natürliche Unannehmlichkeit zu beheben, kümmern wir uns nicht nur um die Verwendung einer Vase mit großem Durchmesser, sondern praktizieren auch die Pflanzenzüchtung, die Globus genannt wird. Mit dieser Technik werden normalerweise nur die kräftigsten Zweige am Leben erhalten, normalerweise vier oder fünf der Zweige, die sich 60 bis 80 Zentimeter über dem Boden befinden, um die primären Zweige zu bilden. Mit diesem Eingriff werden die weniger kräftigen Zweige beseitigt, die Saugnäpfe vor allem in der Zitrone, wo diese Zweige zahlreich und sehr robust sind, insbesondere am oberen Teil des Laubs. Diese Eingriffe werden jedes Jahr durchgeführt, um Produktionsschwankungen und eine übermäßige Vergrößerung der Zweige zu vermeiden, deren Entfernung angesichts der Größe und des Risikos der Vermehrung pathogener Bakterien nicht nur schwierig, sondern auch gefährlich werden könnte. Kontinuierliches Heckenschneiden ist eine Form, die von der des Globus abgeleitet ist, und der Betrieb erfolgt unter Verwendung spezifischer Maschinen zum Beschneiden. Mit diesen Werkzeugen ist es möglich, sowohl Schnitte an der Oberseite als auch an den Seiten der Anlage durchzuführen. Auf diese Weise wird neben der Entwicklung des Baumes auch der Wechsel der Produktion gesteuert.

Pflege und Befruchtung



Beim Wachsen eines Baumes auf einer Terrasse ist es offensichtlich, dass die Abmessungen klein sind. Alle bisher beschriebenen Beschneidungsvorgänge sind daher viel einfacher als man denkt, verglichen mit einem in voller Erde gepflanzten Baum. In unserem Fall produziert der Baum, den wir einen "kleinen Baum" nennen können, auch Zitronen, aber in begrenzter Anzahl, nur um es zu züchten und als Handwerksprodukt zu konsumieren. Der Anbau eines Zitronenbaums auf einem Balkon kann auch ein dekoratives Element für unser Zuhause sein. Um in die Anfangsphase des Anbaus zurückzukehren, müssen Sie in ein Gartencenter gehen und den Boden kaufen, der für diese Zitrusfrüchte, Düngemittel und Düngemittel geeignet ist. Darüber hinaus ist es bei großen Zitrusbäumen erforderlich, Schwefel zu sprühen, was ein grundlegender Eingriff ist, um eine reichliche Menge an Früchten zu erhalten.