Auch

Die Gurke


Gurke


Gurke ist ein Gemüse aus der Familie der Cucurbitaceae asiatischen Ursprungs, dessen Ursprung sehr weit entfernt liegt. Tatsächlich wurden Spuren dieses Gemüses bereits vor mehr als 4000 Jahren gefunden, als die Gurke von den alten Ägyptern in die Fütterung eingeführt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte gewann die Gurke an Bedeutung, so dass die Damen des 16. Jahrhunderts sie wegen ihrer geschmeidigen und entspannenden Eigenschaften auf der Haut verwendeten, während die Ärzte sie zur Bekämpfung von Darmparasiten oder gegen Verstopfung verschrieben. Dieses Gemüse wird oft wenig beachtet, aber in Wirklichkeit sollte es immer auf unserem Tisch vorhanden sein, da es ein Bergwerk von Ernährungsgrundsätzen ist: Es hat einen hohen Wassergehalt, der fast 90% seines Gewichts erreicht, enthält Mineralsalze und Vitamine wie B6, C essentielle Bestandteile von Pantothensäure, Magnesium, Phosphor und Kalium für unsere Zellen.
Wenn Sie sich für den Kauf von Gurken entscheiden, müssen Sie einige Faktoren berücksichtigen: Die Schale muss immer sehr glänzend und gleichmäßig sein und darf keine Dellen oder Falten aufweisen. es ist notwendig, mittelgroßes gemüse zu wählen, da es am ausgereiftesten ist und vor allem unser eigenes und biologisches bevorzugt. Die in unserem Land am weitesten verbreiteten und kultivierten Gurkenqualitäten sind "Parigino", "Verde lungo d'Italia" und "Mezzo lungo bianco".
Möglicherweise wissen nicht alle Frauen, dass Gurke eine starke Wasserretentionskraft besitzt, die besonders an den Tagen des Menstruationszyklus hilfreich sein kann. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Essen von Gurken 2-mal täglich, die Diurese stimuliert, das Aufblähen des Abdomens verringert wird und das Gefühl, schwer zu sein und geschwollene Beine zu haben. Letztendlich enthält die Gurke auch Silizium, das Muskel- und Gelenkschmerzen lindert. Die Gurke kann eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt werden oder alternativ in Öl, Essig oder Salz; Gemüse sollte möglichst bald verzehrt werden, da im Laufe der Tage mehrere darin enthaltene Nährstoffe verloren gehen.

Gurke, um Gewicht zu verlieren und sich um Ihren Körper zu kümmern



Aufgrund seiner reinigenden und entwässernden Eigenschaften ist es eines der ersten Lebensmittel, das von Ernährungsmedizinern zum Abnehmen empfohlen wird. In der Tat können Sie rohen Salat mit frischen Tomaten und etwas Olivenöl essen. Sie können ihn aber auch nach dem Kochen in Wasser, während der Grippezeit oder nach Durchfall essen, um die verlorenen Mineralsalze wieder aufzufüllen. Unter den vielen enthaltenen Stoffen befindet sich auch Weinsäure, die eine ganz besondere Funktion hat: Diese Säure bedeutet, dass eine geringe Menge an Kohlenhydraten, die wir in Form von Brot, Reis oder Nudeln zu uns nehmen, nicht als Energiequelle oder Quelle verwendet wird Ablagerung aber beseitigt direkt in Form von Fäkalien; Es ist wichtig zu wissen, dass Weinsäure sehr kochempfindlich ist und daher zur Wahrnehmung ihrer Funktion Gurken roh verzehrt werden müssen. Die perfekte Kombination, die Diätassistenten bei Verstopfung oder Gewichtszunahme empfehlen, ist die Gurken-Salat-Kombination zum Abendessen mit 2 Scheiben Vollkornbrot. Wenn Sie Probleme mit der Verdaulichkeit haben, entfernen Sie die Außenhaut, schneiden Sie die Gurken in kleine Würfel und kauen Sie sie sehr langsam. Wenn Sie dagegen den Geschmack von Bittergurke nicht mögen, können Sie folgendermaßen vorgehen: Entfernen Sie die beiden Stangen des Gemüses und tauchen Sie den restlichen Teil in eine Schüssel, die kaltes Wasser und einen Esslöffel feines Salz enthält. Nach 5 Minuten das Wasser entfernen und die Gurke wird sicherlich viel schmackhafter sein.

Gurke für die Hautpflege


Kosmetikunternehmen verwenden häufig Gurken in ihren eigenen Cremes, um die hervorragenden Eigenschaften dieses Gemüses zu nutzen: Anti-Aging-Cremes, Cremes für fettige oder trockene Haut und zur Bekämpfung von lästiger jugendlicher Akne. Gurke enthält eine hohe Schwefelkonzentration, die das Auftreten von Flecken im Gesicht oder auf den Sommersprossen einschränkt und Rötungen lindert, die durch Dermatitis oder Sonneneinstrahlung verursacht werden. Es ist eine übliche Praxis, die uns von unseren Großmüttern überliefert wurde, 10 Minuten lang auf jedes Auge eine Gurkenwaschmaschine aufzutragen, um die Schwellung durch Feuchtigkeit zu lindern, die hasserfüllten Kreise zu reduzieren und ein strahlenderes Aussehen zu erhalten.

Die Gurke: Zwei Rezepte für die Zubereitung einer Gurkenhautcreme zu Hause



Hier sind zwei einfache Rezepte, die Sie zu Hause mit Gurke für Ihre Haut zubereiten können. Das erste Rezept ist für sehr fettige Haut geeignet: Nehmen Sie eine kleine Pfanne, um eine geschälte Gurke zu hacken. Sofort danach etwas Olivenöl und einen Tropfen Zitronensaft dazugeben. mischen Sie die Mischung gut. Diese Creme hilft, die Poren zu erweitern, wodurch alle Mitesser beseitigt werden und die Haut strahlender wird, wodurch der für fettige Haut typische undurchsichtige Effekt verringert wird.
Für gereizte Haut gibt es hier ein zweites Rezept: Nehmen Sie eine Gurke ohne Schale, schneiden Sie sie grob ab und geben Sie sie mit einem Schuss Wasser in den Mixer. Nehmen Sie ein Sieb aus Mehl und lassen Sie die soeben erhaltene Mischung filtrieren und sammeln Sie den gesamten gefilterten Saft. Gießen Sie den Saft in eine kleine Schüssel, in die Sie einen Teelöffel Wildblumenhonig geben und gut mischen. Sie können die Lotion bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren und mit etwas Watte auf Ihrem Gesicht verteilen und mit viel warmem Wasser abspülen.