Gartenarbeit

Rasenflächen


Der Trend und das Gebot sind die Umsetzung einer Politik der Erneuerung und Dynamik in Ihrem Rasen. Eine Möglichkeit könnte darin bestehen, den Rasen mit kleinen, sanften Blumen und großen Wildblumen zu dekorieren oder Rasen mit Bodendecker-Gräsern zu schaffen, bei denen es in der Vergangenheit aufgrund von Lichtmangel oder schlechter Bodenqualität keine Lösung gab.Wenn Sie sich darauf vorbereiten, Ihren eigenen Rasen anzulegen, müssen Sie sich zunächst darauf vorbereiten, den Boden vorzubereiten und dann das Land zu bearbeiten. Die ideale Zeit ist der Herbst, da die Erde bearbeitet und dem Winterfrost ausgesetzt wird und für die Aussaat vorbereitet ist. Mit der Rückseite des Spatens zerspringt es die restlichen Klumpen gut und gleicht die Oberfläche grob aus. Zu diesem Zeitpunkt zerschmettert es mit dem Rechen die letzten Klumpen und glättet die Oberfläche. Nach dieser Phase können Sie die Samen Ihres Rasens verteilen.Für die Aussaat empfehle ich Ihnen, Gräser zu wählen, die der Bodenart, dem Klima und der Exposition entsprechen. Auf dem Markt finden Sie verschiedene Arten von Samen, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind, um Ihren Rasen besonders und schön zu machen.Wenn Sie den Rasen als Gemüseteppich für Ihren Garten verwenden möchten, empfehle ich Ihnen, eine Mischung für begehbare Rasenflächen oder für Sportplätze, rennsichere Spiele und Kinderspiele zu wählen, damit Sie den dem Rasen gewidmeten Platz auch als Platz für sich nutzen können Spiele im Freien oder Empfang von Gästen, ohne die Sorge, die Pflanzen zu ruinieren.Wie man es schön hält


Es ist sehr wichtig, sofort nach der Aussaat mit einem Langzeitdünger zu düngen, der die Entwicklung und Wurzelbildung junger Setzlinge erleichtert. Fahren Sie nach sechs bis acht Wochen mit dem Dünger alle drei Monate bis Oktober fort, um den Rasen robust und üppig zu halten, und versuchen Sie, den Dünger gleichmäßig zu verteilen, damit alle Büschel die gleiche Menge ausnutzen können. Begünstigen Sie vor allem bei der Frühjahrserholung das Eindringen des Düngers, indem Sie das trockene Gras vor der Behandlung harken und den Boden durchstechen, um die Wurzeln zu belüften.
Rasenmähen einmal pro Woche von Mai bis Oktober. Durch diesen Vorgang werden die Grasbüschel dichter und das Auftreten von Befall wird verhindert. Zusätzlich zur Beschädigung der kleinen und jungen Blätter würde Ihr Rasen für das Auge äußerst unangenehm werden. Was die Bewässerung betrifft, denken Sie daran, sie alle zwei Tage durchzuführen, besonders morgens, in der kältesten und feuchtesten Jahreszeit, während Sie sich Sorgen machen, sie jeden Tag und abends in der Sommerperiode zu machen, eine Periode, in der die Hitze verursachen könnte Halten Sie Flugblätter.
Für einen unkrautfreien Rasen müssen Sie beim Scheren und Düngen gewissenhaft vorgehen. Wenn das Gras tatsächlich gesund, kräftig und gut gedrosselt ist, gewinnt es die Konkurrenz mit den Unkräutern, die erliegen. Das eventuelle sporadische Vorhandensein einiger großer Blattsämlinge können Sie mit einem geeigneten Werkzeug, beispielsweise einer kleinen Kelle, entfernen.

Rasen: Alternative Rasenflächen


Verschiedene Kräuter zerstören die Gleichmäßigkeit des Rasens. Dies macht es jedoch zu einer Tugend der Notwendigkeit, und deshalb können Sie in der Mitte Ihres Rasens verschiedene Sämlinge wie Margeriten, Primeln, duftende Veilchen säen und auch mit dieser Methode können Sie hier und da einige Zwiebeln aus Krokus, Scille, Narzissen und Muscari verstecken, um Effekte zu erzielen Noch moderner, farbenfroher und mit Sicherheit kontrastierend zu der flachen und aseptischen Wirkung des typischen englischen Rasengrases. Im Frühjahr werden Farben und Düfte sichtbar, während in den anderen Jahreszeiten die Blätter, wenn sie gut im Gras verteilt sind, dekorativ sind und nicht mit Füßen treten. Wenn Sie dagegen einen für ländliche Gärten typischen, etwas rustikalen Farbton erzielen möchten, verteilen Sie im Herbst einige Handvoll Mohn, Kornblumen und Gänseblümchen auf dem Rasen, damit Sie feststellen, dass die unordentliche und natürliche Luft perfekt ist von Mai bis Juni. Wenn die Pflanzen die reifen Samen fallen gelassen haben, können Sie normalerweise den Rasen scheren, der im folgenden Jahr spontan zur Blüte zurückkehrt. Auch Mischungen mit unterschiedlichen Anteilen beider Blüten sind bereits auf dem Markt erhältlich, ohne dass Sie eigenartige Mischungen alleine herstellen müssen.
Wenn Ihr Problem darin besteht, Schattenbereiche zu haben, die Sie daran hindern, Ihren schönen Rasen zu gestalten, können Sie mehrjährige Bodendecker anpflanzen. Probieren Sie Ajuga Reptans, das auch in den cremefarbenen oder dunkelvioletten Blättern vorkommt, oder Campanule Garganica, das ebenfalls zwischen Mai und Juni blüht. Alternativ können Sie den Vinca Minore verwenden, wenn Sie sich in einer verzweifelten Situation befinden. Das Lamio ist unschlagbar und wird durch die leichte Abwechslung der Blätter und die Frühlingsblüte gemildert.