Obst und Gemüse

Zucchini auf dem Balkon


Wie viele wissen, ist Zucchini eine typisch mediterrane Frucht und erfordert daher ein gemäßigtes und nicht windiges Klima. Unterhalb von 12 ° C wächst dieses Gemüse nicht mehr und kann bei noch niedrigeren Temperaturen stark absterben. Bei Temperaturen von 16 ° C bis 28 ° C ist es angenehm. Berücksichtigen Sie diese Informationen, wenn Sie eine Zucchini-Ernte auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse anrichten möchten.Säen oder Pflanzen



Unter normalen klimatischen Bedingungen können Sie die Samen von April bis Juni vergraben oder die Aussaat zwischen Mai und Juli verschieben, wenn Sie in weniger gemäßigten Regionen kultivieren (z. B. auf Terrassen oder Balkonen von Gebirgshäusern). Stellen Sie sicher, dass die Temperatur sowohl bei Tag als auch bei Nacht nicht unter 18 ° C fällt. Ansonsten könnten Sie Mini-Gewächshäuser mit Tüchern aufstellen, die Sie in normalen Gartengeschäften kaufen können.
Es ist eine gute Idee, maximal drei Samen pro Loch zu pflanzen, indem Sie sie vertikal auf den Boden legen. Achten Sie dabei darauf, dass der engere Teil nach unten zeigt. Sie können einen Topf verwenden, der etwa 35 Zentimeter tief und ausreichend groß ist. Er eignet sich für die Aufnahme einer guten Zucchinipflanze.
Wenn Sie es eilig haben, diesen Schritt zu überspringen, ist es möglich, gebrauchsfertige Sämlinge auf dem Markt zu kaufen.

Anbau



Die Zucchinipflanze ist besonders für mittelkörnige Böden geeignet, die reich an organischen Substanzen und Humus sind. Achten Sie darauf, die Bewässerung konstant und pünktlich zu halten, da dieses Gemüse besonders hohe Anforderungen an die Flüssigkeitszufuhr stellt. Darüber hinaus vermeiden Sie bei guter Bewässerung die Bildung von nur männlichen Blüten, von denen bekannt ist, dass sie steril sind. Während der Gießphase ist gebührende Aufmerksamkeit geboten: Das Befeuchten der Blätter begünstigt nachdrücklich den Ausbruch kryptogamischer Erkrankungen.
Wie bei der Tomatenpflanze mag auch die Zucchinipflanze einen Dünger auf der Basis von Brennnesselmazerat (oder stattdessen eine andere Art von Dünger zur sofortigen Verwendung). Die kriechende Sorte muss jedoch auf eine Gitterhöhe von mindestens einem Meter gesichert werden. Das Gitter garantiert ein regelmäßiges und korrektes Wachstum Ihrer Pflanze: Es bindet die Stängel, wenn sie vertikal wachsen.

Sammlung und Verwendung


Zucchini sind wie Auberginen besonders voluminöses und sperriges Gemüse. Dies ist ein Aspekt, den man berücksichtigen muss, wenn man diese Pflanze (horizontal oder vertikal) auf einem eigenen Balkon oder einer eigenen Terrasse kultivieren möchte. Zum anderen sind sie nicht nur exquisit und für jede Zubereitung in der Küche geeignet, sondern auch äußerst großzügig in der Produktion. Tatsächlich ist es möglich, die ersten Früchte bereits nach zwei Monaten nach der Aussaat zu sehen und sie für viele Wochen weiter zu sammeln. Versuchen Sie, sie einzusammeln, wenn die Frucht noch nicht voll entwickelt ist. Die Zucchinipflanze bringt dabei mehr Früchte hervor!

Tipps



Es ist auch möglich, anderes Gemüse im selben Topf anzubauen. Auf diese Weise sparen Sie Platz und Zeit. Aber sei vorsichtig! Nicht jedes Gemüse kann mit der Zucchinipflanze in Verbindung gebracht werden. Zum Beispiel sind einige der Gemüsesorten, die sich am besten für den Anbau im selben Topf eignen, zarte Salate, frische Bohnen und sogar Zwiebeln!
Ein weiterer nützlicher Tipp: Neben den häufigsten Krankheiten, die normalerweise Gemüse betreffen, sind Zucchini besonderen Gefahren ausgesetzt, z. B. dem Befall von Blattläusen (kleine läuseartige Pflanzenparasiten), die die Blätter befallen und das Austrocknen verursachen kryptogamische Erkrankungen wie Oidium, Mosaik und Grauschimmel. Die gebührende Beachtung dieser Risiken und rechtzeitige Reparaturen machen den Unterschied zwischen einem Misserfolg und einem gesunden und schmackhaften Anbau von Zucchini auf einem Balkon aus!