Gartenmöbel

Kleine Gartengestaltung


Kleine Gartengestaltung


Um einen kleinen Garten zu gestalten und einzurichten, sollten Sie Pflanzen wählen, die vorzugsweise strauchig, kräuterig, blumig oder kletternd sind.
Wenn die Größe der Anbaufläche verringert wird, ist es ratsam, sich für Pflanzen zu entscheiden, die vertikal wachsen (Kletterpflanzen) oder einen kleinen Raum einnehmen (Sträucher oder Kräuterpflanzen), und gleichzeitig auf Farbflecken (Blütenpflanzen) zu achten ).
Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, sollten einige Aspekte berücksichtigt werden, die das Wachstum der zu beherbergenden Arten beeinflussen könnten:
- Größe des Gartens
- Gartenanzeige
- klimatische Bedingungen
- Beleuchtung
- Arten von Land
- Koexistenz zwischen Pflanzen

ARBUSTIVE PFLANZEN



° MIMOSA
Es ist ein immergrüner Strauch mit schönen Blüten und einer nicht allzu breiten, nach oben weisenden Entwicklung
Es hat einen holzigen Stamm mit einer Höhe zwischen 10 und 15 Metern.
Die Blätter sind doppelt gefiedert und bestehen aus zwei Reihen dunkelgrüner Blätter, die an einem zentralen Stiel mit entgegengesetzter Einfügung angeordnet sind.
Die Blüten sammeln sich in Blütenstandblättern, von weicher und federartiger Konsistenz, extrem duftend, von intensiver gelber und goldener Farbe.
Die Blüte ist früh (von Januar bis März), hat aber eine relativ kurze Dauer.
Die Früchte sind Hülsenfrüchte von schwarzer Farbe, etwa 5, 10 cm lang.
Es erfordert einen tiefen, weichen und durchlässigen Boden, möglicherweise mit einer Säurekomponente.
Die Pflanze bevorzugt die sonnigen Bereiche des Gartens, da sie gut bei milden Temperaturen lebt, die niemals unter 15 Grad fallen sollten.
Mindestens einmal im Monat muss gegossen werden, ohne dass der Boden jemals eingeweicht wird, um einen Wasserstau zu vermeiden, der das Wurzelsystem stark schädigt.
Wir empfehlen 2 jährliche Düngungszyklen: im Frühjahr und Herbst mit speziellen Düngemitteln für Blütenpflanzen.
° GLYCIN
Es handelt sich um eine Strauch- und Kletterpflanze, die sich durch auffällige und sehr schöne Blüten auszeichnet und einen intensiven und sehr angenehmen Duft aufweist. Sie eignet sich besonders zum Abdecken von Wänden und Palisaden oder zum Formen von Zierrücken im Garten.
Es hat einen holzigen, verzweigten Stiel, der eine in der Höhe entwickelte Krone mit gefiederten Blättern von hellgrüner Farbe trägt.
Die Blüten sind in konischen Blütenständen gruppiert, violett und sehr duftend.
Die Blüte beginnt im März und setzt sich im Frühling und Sommer fort.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden, der durch die Zugabe von organischem Material und möglicherweise mit einer Tonkomponente fruchtbar ist.
Die Pflanze sollte in sonnigen und hellen Bereichen des Gartens ausgesetzt werden, da sie bei milden Temperaturen gut lebt und Angst vor Kälte und Frost hat, die zum Absterben führen können.
Besonders in den warmen Monaten muss man ständig gießen.
Die Düngung sollte mindestens alle 6 Monate mit Flüssigdüngern erfolgen.

Krautige Pflanzen



° TULPE
Es ist eine sehr dekorative blühende Kräuterpflanze, die sich besonders zur Bildung kleiner Blumenbeete oder zum Füllen von Ziertöpfen im Garten eignet.
Es hat einen hohen und schlanken Stiel, dunkelgrün.
Die Blätter sind dünn, lanzettlich, intensiv grün und haben eine abwechselnde Einfügung; Sie sind mit einer dünnen, wachsartigen Patina überzogen.
Die Blüten haben eine hell gefärbte Krone (weiß, gelb, rosa, rot, lila) mit gut getrennten Blütenblättern, von fleischiger Konsistenz, mit einem spitzen oder abgerundeten Rand je nach Sorte und sehr duftend.
Es erfordert einen gut durchlässigen Boden (sehr empfindlich gegen Wasserstau), nicht tonig, sondern basisch, fruchtbar durch die Zugabe von Torf und Humus.
Die Pflanze bevorzugt helle Bereiche und milde Temperaturen, daher sollte sie in sonnigen Bereichen des Gartens gehalten werden, obwohl es ratsam ist, dass sie nicht direkt von den Sonnenstrahlen getroffen wird, die die Blütenkrone früh trocknen könnten.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden, der mit organischem Material und Sand angereichert ist.
Es muss während der warmen Monate ständig gewässert werden, ohne jedoch den Boden zu durchnässen. Die Düngung wird mit flüssigen oder langsam freisetzenden Düngemitteln empfohlen.
° PETUNIA
Es handelt sich um eine blühende und krautige Pflanze mit hängendem Wuchs, die empfohlen wird, farbige Wasserfälle auf Fensterbänken oder in Ziergartentöpfen zu bilden.
Es hat einen schlanken Stiel von klebriger Konsistenz, hellgrüner Farbe, der leicht zurückfällt.
Die Blätter sind oval, zähflüssig, hellgrün und mit einer dünnen Haarschicht bedeckt.
Die Blüten haben eine Krone mit trichterförmiger Basis, die sich apikal mit 5 Lappen fortsetzt. Die leuchtenden Farben variieren zwischen Weiß, Rosa, Rot und Lila.
Die Blüte ist sehr reich und lang anhaltend: von März bis zum Sommer.
Es erfordert einen gut durchlässigen, fruchtbaren Boden, frei von Kalkstein, angereichert mit Torf, Sand und geschredderter Rinde.
Die Pflanze muss in Gegenden des Gartens mit gemäßigtem und mildem Klima ohne Zugluft der Sonne ausgesetzt werden.
Wir müssen sehr oft gießen, mindestens alle 2 Tage, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden nicht eingeweicht wird.
Die Düngung sollte mindestens alle 15 Tage mit Flüssigdüngern durchgeführt werden.