Gartenarbeit

So erstellen Sie einen schönen Garten


Wie erstelle ich einen schönen Garten?


Um einen schönen Garten zu schaffen, müssen Sie Ihre Auswahl auf Pflanzen mit unterschiedlichem Aussehen, sowohl grün als auch blumig, richten und darauf achten, (je nach verfügbarem Platz) schattige Bereiche oder Pergolen einzurichten, möglicherweise mit Strohbänken oder Sesseln und Blumenbeeten gefärbt, um die Umwelt nutzbar und angenehm zu machen.
Es ist immer wichtig, einige vorläufige Aspekte zu berücksichtigen, nämlich:
- Größe des Gartens
- Gartenanzeige
- klimatische Bedingungen
- Arten von Land
- Art der Beleuchtung
- Koexistenz zwischen Pflanzen.
Es gibt verschiedene Arten von Gärten:
der Klassiker (gekennzeichnet durch Rasenflächen mit geordneter Grasbedeckung, nach geometrischen Mustern geschnittenen Hecken und gut abgegrenzten Zierflächen)
der felsige (mit Steinen und Felsen, die in das Landschaftsschema einbezogen sind, mit Pflanzensorten, die felsigen Arten angehören oder sich gut an die Umwelt anpassen),
das rustikale (oder Land, von sehr natürlichem Aussehen und überhaupt nicht künstlich, das typische Arten der Landflora verwendet, oft einheimisch),
das Zen oder das japanische (inspiriert von der orientalischen Kultur und den Traditionen und mit seinen typischen 3 Elementen: Pflanzen, Wasser und Felsen, die die allegorische Darstellung der Reise des Menschen in die Ewigkeit sind).
Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie können zwischen verschiedenen Pflanzenarten wählen:
- Bäume
- Strauchpflanzen
- immergrüne Pflanzen
- Kletterpflanzen
- Blütenpflanzen
- Wasserpflanzen

MIMOSA



Es ist eine strauchige, immergrüne Pflanze mit schönen duftenden Blüten, sehr dekorativ.
Sie hat einen etwa 10 bis 20 Meter hohen, holzigen Stamm, der mehrere Zweige mit zweiflügeligen Blättern trägt, dunkelgrün, äußerst zart.
Die Blüten sind kopfähnliche Blütenstände, weich und gefiedert, goldgelb gefärbt, äußerst duftend.
Die Blüte ist früh, aber von kurzer Dauer: von Januar bis März.
Die Frucht ist eine dunkle Hülsenfrucht zwischen 5 und 10 cm lang.
Es erfordert einen sonnigen Gartenbereich und ein mildes Klima, da es schlecht lebt, wenn die Temperatur unter 15 Grad fällt.
Es bevorzugt tiefe, durchlässige Böden, die mit Torf und Humus, möglicherweise mit einer Säurekomponente, angereichert sind.
Es muss nur in den frühen Entwicklungsstadien regelmäßig gewässert werden, dann reicht Regenwasser aus, um es zu bewässern.
Wir müssen zweimal im Jahr mit speziellen Düngemitteln für Blütenpflanzen düngen.

Borretsch



Es ist eine einjährige Kletterpflanze mit sehr dekorativen Blüten.
Es hat einen aufrechten Stamm, 50 bis 70 cm lang, robust und mit einem dicken Haar bedeckt.
Die Blätter sind oval mit einem spitzen Scheitel, dunkelgrün und mit einer Schicht spärlicher Haare bedeckt.
Die zwittrigen Blüten sammeln sich in Gruppenblütenständen, deren blaue Farbe dazu neigt, violett zu werden.
Die Früchte sind samenreiche Achänen.
Die Blüte ist sehr dekorativ und reichlich.
Es wird auch für medizinische Zwecke kultiviert, da es Wirkstoffe zur Herstellung von Infusionen und Abkochungen mit mehreren Eigenschaften bereitstellt.
Es erfordert einen weichen und durchlässigen Boden, der durch die Zugabe von organischem Material fruchtbar ist.
Es muss an hellen und sonnigen Orten aufgestellt werden, passt aber als rustikale Variante überall und in jedem Zustand.

PETUNIA



Es ist eine krautige Pflanze mit hängendem, blühendem, zierendem Wuchs.
Es hat eine dünne, klebrige, hängende, hellgrüne Farbe.
Die Blätter sind oval, dickflüssig und mit dichtem Haar bedeckt.
Die Blüten haben einen unteren tubuliformen Teil und einen oberen Teil mit 5 miteinander verschweißten Lappen, die eine trichterähnliche Krone bilden.
Sie sind sehr auffällig und variieren in den Farben Weiß, Rosa, Rot und Lila. Die Blütezeit ist verlängert: Sie beginnt im Frühjahr und dauert fast den ganzen Sommer.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden, angereichert mit organischem Material, Sand und geschredderter Rinde. vorzugsweise mit einer nicht kalkhaltigen Komponente.
Es muss an sonnigen, nicht windigen und warmen Orten ausgesetzt sein.
Fürchtet sowohl kalte als auch intensive Hitze.
Das Wasser muss alle 2 Tage gegossen werden, ohne den Boden zu wässern und mindestens alle 15 Tage mit Flüssigdünger zu düngen.

So gestalten Sie einen schönen Garten: BLUME DER LEIDENSCHAFT


Es ist eine Kletterpflanze, immergrün, blumig, sehr geeignet zum Abdecken von Wänden oder Spalieren im Garten, sehr dekorativ.
Es hat einen holzigen, aufrechten Stamm, der bis zu 7 Meter hoch werden kann.
Die Blätter sind einfach oder gelappt (je nach Sorte) und von intensiv grüner Farbe.
Die Blüten haben eine Krone, die mit umgestülpten Blütenblättern versehen ist, die es ermöglichen, die offensichtlichen Fortpflanzungsorgane zu erkennen. Sie haben eine bläulich-violette Farbe und sind auch aufgrund ihres exotischen Aussehens äußerst dekorativ.
Die Früchte sind ovale und längliche Beeren, sehr bunt und enthalten zahlreiche Samen.
Es erfordert einen weichen und durchlässigen Boden, angereichert mit Torf und Sand, niemals Lehm.
Es muss in Bereichen des Gartens ausgesetzt werden, die sehr hell und sonnig sind, da es gemäßigtes und mildes Klima bevorzugt; schafft es, sich an den Schatten anzupassen, aber nicht an Kälte und Zugluft.
Es muss mindestens zweimal pro Woche reichlich gegossen werden, da die Pflanze eine konstante Luftfeuchtigkeit benötigt, auch wenn sie einen Wasserstau befürchtet, der für ihre Wurzeln sehr schädlich ist.
Es ist ratsam, alle 15 Tage mit kalium- und stickstoffarmen Düngemitteln zu düngen.