Zimmerpflanzen

Balkonblumen


Balkonblumen


Bevor Sie eine Auswahl treffen, sollten Sie einige Bedingungen analysieren, die die korrekte Entwicklung und das Wachstum von Pflanzen einschränken können:
- Erweiterung des Balkons
- Balkondisplay
- Behältertypen und ihre Abmessungen
- Arten von Land
- klimatische Bedingungen
- Koexistenz zwischen verschiedenen Arten
Im Allgemeinen wird empfohlen, sich mit dekorativen Zwecken an kleinere krautige Pflanzen oder an blühende Pflanzen zu wenden.
Auch Kletterpflanzen mit vertikaler Entwicklung und begrenztem Platzbedarf können geeignet sein.

Begonie



Es ist eine saftige, blumige und Zierpflanze.
Es wird zum Befüllen von Vasen auf Fensterbänken, Terrassen oder Balkonen verwendet, da es kleine Abmessungen hat und gut im Freien lebt.
Es hat einen saftigen Stiel, aufrecht, mit einer Höhe zwischen 25 und 40 cm. von hellgrüner Farbe.
Die Blätter sind oval und rund, mit einem durchgehenden Rand, von fleischiger Konsistenz, von hellgrüner oder rötlicher Farbe, abhängig von der Sorte.
Sie sind essbar für den Menschen und werden zum Würzen von Salaten verwendet.
Präsentiert einige unauffällige weibliche Knospen, während die männlichen auffälliger sind und Farben zwischen Weiß, Rosa und Rot aufweisen.
Die Frucht ist eine dreieckige Kapsel von ledriger Konsistenz.
Es erfordert einen weichen und gut durchlässigen Boden, reich an organischem Material und angereichert mit Humus.
Es muss an sonnigen und hellen Orten aufgestellt werden, darf jedoch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sonst das Laub verdorren kann.
Es bevorzugt gemäßigtes und mildes Klima und fürchtet die Kälte, weshalb es empfohlen wird, die Pflanze im Winter im Gewächshaus zu reparieren.
Es muss häufig gewässert werden, ohne den Boden zu durchnässen, und monatlich mit Flüssigdünger gedüngt werden.

Tulpe



Es handelt sich um eine krautige Blütenpflanze, die gut in Töpfen lebt und vertikal entwickelt ist, nur begrenzte Flächen einnimmt und sich daher gut für Balkone oder Terrassen eignet.
Es hat eine aufrechte, schlanke, dunkelgrüne Farbe.
Die Blätter sind schmal, lanzettlich, mit einer wachsartigen Patina bedeckt, die sie steif macht, und haben eine alternative Einfügung.
Die parfümierten Blütenblätter haben eine Krone von sehr hellen Farben, die von Weiß über Gelb über Rosa bis Rot reichen; Die Blütenblätter haben eine fleischige Konsistenz und eine gelappte Form mit einer abgerundeten oder spitzen Kante, je nach Sorte.
Es liebt die weichen, gut durchlässigen Böden mit grundlegenden und nicht tonigen Bestandteilen.
Es muss der Sonne ausgesetzt sein, darf aber keinen direkten Strahlen ausgesetzt sein. bevorzugt warmes Klima und fürchtet Kälte und Zugluft.
Die Pflanze muss in den warmen Monaten ständig gegossen und alle zwei Monate mit speziellen Düngemitteln für Blütenpflanzen gedüngt werden.

Achimene



Es ist eine immergrüne Pflanze mit buschigen Merkmalen und ornamentalen Erscheinungsbild.
Es hat eine Wurzel vom Rhizomtyp, von der ein aufrechter Stamm mit flexiblen Ästen mit hängendem Aussehen ausgeht, wodurch die Pflanze besonders für die Unterbringung in hängenden Vasen geeignet ist.
Die Blätter sind glänzend, dunkelgrün, oval und länglich.
Die Blüten haben eine trichterförmige Krone, die mit 4 Blütenblättern endet. Die Farben variieren zwischen Weiß, Rosa, Gelb und Blau.
Die Blüte erfolgt den ganzen Sommer über bis zum Frühherbst.
Es erfordert einen fruchtbaren, gut durchlässigen Boden, der mit Torf und Flusssand angereichert ist.
Es muss dem Sonnenlicht ausgesetzt sein, aber nicht den direkten Strahlen. liebt gemäßigtes und warmes Klima, aber niemals Temperaturen über 25 Grad.
Es ist ratsam, häufig mit warmem Wasser zu gießen und Untertassen mit Kies zu verwenden, um die richtige Menge an Feuchtigkeit für den Boden zu erhalten.
Wir müssen mindestens alle 2 Monate mit Flüssigdünger düngen.

Surfinia


Es ist eine krautige Blütenpflanze, die zur Gattung der Petunien gehört.
Es eignet sich sehr gut zur Bildung von Farbflecken in Ziervasen auf Fensterbänken oder Balkonen, auch aufgrund seiner hängenden Gewohnheit, die echte Blütenkaskaden bildet.
Es hat einen krautigen, klebrigen Stiel mit viskosen, ovalen und hellgrünen Blättern, die oft mit einer dünnen Daunenschicht bedeckt sind.
Die Blüten haben eine Trichterform, die mit 5 oberen Lappen endet, mit sehr hellen Farben in den Farben Weiß, Rosa, Rot und Lila.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden, der möglicherweise mit Sand, Torf, organischem Material und fein zerkleinerter Rinde angereichert ist.
Es muss an sonnigen Stellen des Balkons aufgestellt werden, damit es nicht von Zugluft getroffen wird, die die Stängel leicht brechen und die sehr empfindlichen Blütenblätter beschädigen kann.
Es liebt warmes Klima und fürchtet die Kälte, muss aber vor übermäßiger Hitze geschützt werden.
Es muss häufig (in den warmen Monaten mindestens alle 2 Tage) und reichlich gegossen werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden nicht durchnässt wird, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
Auch die Düngung sollte konstant und alle zwei Wochen erfolgen, vorzugsweise mit speziellen Düngemitteln für Blütenpflanzen.