Auch

Preiselbeersaft


Preiselbeersaft


Obwohl wir oft nicht besonders darauf achten, welche Arten von Lebensmitteln enthalten und welche Nährstoffe sie in unseren Körper bringen können, gibt es in Wirklichkeit Lebensmittel, die sich wesentlich verbessern können, da sie der Bedeutung des Geschmacks nachstehen eine bestimmte Pathologie. Insbesondere rote Früchte sind, obwohl sie vielen Menschen nicht bekannt sind, reich an Flavonolen und Antioxidantien, die für das Pflanzenreich typisch sind und die Lebensweise eines jeden verbessern können, der sie regelmäßig einnimmt. Blaubeeren sind daher aus vielen Gründen ein wirksames Hilfsmittel, um vor allem das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Die Blaubeere ist nichts anderes als die Beere der Pflanze Vaccinium Myrtillus, ein kleiner Strauch (maximal 60 cm hoch), der hauptsächlich in Berggebieten und auf humusreichen Böden wächst und in den meisten Fällen im Frühjahr blüht. Obwohl Beeren oft miteinander verwechselt werden, ist zu beachten, dass die Blaubeere hauptsächlich zwei Arten aufweist, nämlich die schwarze und die rote, die beide zur selben Familie gehören und sich nicht nur in der Farbe, sondern auch in den Arten der Blätter unterscheiden . Beide werden jedoch sowohl im Lebensmittelbereich (der schwarze als Dessert und Frucht, der rote als Konfitüre) als auch im medizinischen Bereich zur Behandlung von Mehrfacherkrankungen eingesetzt. Abschließend ist festzuhalten, dass die Heidelbeere aufgrund ihrer hochwirksamen Substanzen eine starke Entwicklung aufweist, vor allem in Form von Saft, einem konzentrierten Getränk auf Heidelbeerbasis. unten eine kurze Beschreibung der vorteilhaften Eigenschaften der Heidelbeere und der roten Heidelbeere in Form von Saft.

Brombeersaft



Die schwarze Blaubeere ist im Vergleich zur roten die reichste an nützlichen Substanzen und daher die am häufigsten in Form von Saft verwendete. Diese Heidelbeerart ist in der Tat reich an Zucker, Säuren (Zitronensäure, Oxalsäure, Folsäure, Zimtsäure und Gamma-Linolensäure), Vitamin B9, Tanninen, Anthocyanen und Flavonolen Sie verbessern ihre Durchlässigkeit, wirken freien Radikalen entgegen und machen das Bindegewebe, das das Kreislaufsystem unterstützt, stärker und elastischer. Der Cranberrysaft wird aber auch bei allen Erkrankungen des Verdauungssystems wie Leber und Darm eingesetzt, da er das mögliche Vorhandensein von krebserzeugenden Substanzen, die genau im Verdauungstrakt vorhanden sind, bekämpfen kann. Die wohltuenden Eigenschaften der Blaubeere enden hier jedoch nicht, da die Einnahme dieser Beere auch empfohlen wird, um Infektionen entgegenzuwirken, die die Harnwege beeinträchtigen können. Tatsächlich kann die Blaubeere in die Struktur der Bakterien eingreifen, sie praktisch harmlos machen und verhindern, dass sie sich an die Zellen binden.

Preiselbeersaft



Die Cranberry hingegen hat nicht nur ganz andere Blätter als die Blaubeeren, sondern ist auch reich an Vitamin C und Eisen, die sie in der Küche für die Zubereitung ausgezeichneter Marmeladen verwendet. Der Verzehr von Cranberrysaft wird daher zur Bekämpfung von Harnwegsinfekten (wie Blasenentzündung und Mykose) empfohlen, da hierdurch die Menge der im Urin vorhandenen Bakterien und bei Steinen auch Kalzium verringert werden kann. Cranberry-Saft ist also ein echtes Allheilmittel gegen Dickdarmreizungen, die zu Durchfall oder Verstopfung führen und Hämorrhoiden entgegenwirken können. Im Gegensatz zum Cranberry-Saft wird der Cranberry-Saft auch konsumiert, um die Haut in Gegenwart von Couperose oder kleinen gebrochenen Kapillaren zu verbessern, was zur Bildung von Bereichen des Gesichts führt, die durch dauerhafte Rötung gekennzeichnet sind . Die Preiselbeere führt in der Tat zu einer Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Kapillaren mit der sich daraus ergebenden Verbesserung der Durchblutung, insbesondere bei empfindlicher und gereizter Haut.

Rezept für DIY Blueberry Juice



Cranberry-Saft ist in großen Supermärkten und Verbrauchermärkten sowie in Geschäften erhältlich, die auf den Verkauf von Bio- und Naturprodukten spezialisiert sind. Eine gute Idee jedoch, es ohne zu viele Probleme zu konsumieren, ist es, es selbst zu erstellen. Für die Zubereitung eines hervorragenden hausgemachten Blaubeersafts, der reich an nützlichen Substanzen und vor allem echt ist, sind nur wenige Zutaten, ein paar Bewegungen und wenig Zeit erforderlich. zuerst gut unter fließendem Wasser waschen und je nach Belieben einige Minuten lang 200 g schwarze oder rote Blaubeeren einweichen. Versuchen Sie mit Hilfe eines Mixers, einen Blaubeerbrei zu bekommen, und geben Sie dann etwas Wasser hinzu, bis Sie einen Saft mit der gewünschten Konsistenz erhalten. zum schluss den saft einer gepressten zitrone dazugeben und mit honig, süßstoff oder zucker nach persönlichem geschmack süßen.