Auch

Aloe-Zahnpasta


Aloe Zahnpasta


Gönnen Sie sich die Natur. Kein einfacher Slogan, sondern ein echter Lebensstil. Pflanzen sind keine Garantie für wundersame Heilmittel, sondern enthalten eine Vielzahl von Wirkstoffen, die für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden von Nutzen sind. Aloe hat beispielsweise unterschiedliche Eigenschaften und ist in Form von Cremes, Salben, Säften, Waschmitteln und Zahnpasten im Handel erhältlich. In der Tat hat es entzündungshemmende, heilende, reinigende und beruhigende Eigenschaften und ist seit der Antike bekannt, als es unter anderem zur Behandlung von Wunden von Kriegssoldaten, aber auch zur Behandlung von Haut- und Darmkrankheiten eingesetzt wurde. Die Ägypter betrachteten es als Pflanze der Unsterblichkeit und Frauen hatten bereits erlebt, wie wertvoll es für ästhetische Behandlungen war. Sogar die Griechen scheinen es gut zu wissen und sie finden Beweise sogar in der Bibel. Ein authentisches Zeichen der Natur, das auch im alten China und in der indischen Tradition bekannt ist, die sich im Mittelalter und in der Renaissance auf der ganzen Welt festgesetzt hat und bis in die Gegenwart reicht. Nach einer Zeit der Vergessenheit ist die Aloe wieder in Mode gekommen und wurde von der modernen Wissenschaft wiederentdeckt, die ihre außergewöhnlichen therapeutischen Eigenschaften durch Labortests bestätigt hat. Schon die aktuelle Medizin nimmt deshalb das enorme Potenzial der Wirkstoffe von Pflanzen zur Behandlung vieler Krankheiten zur Kenntnis. Insbesondere die Aloe-Zahnpasta hat einige interessante Aspekte, die sie für die Mundhygiene der ganzen Familie geeignet machen, auch in Verbindung mit Substanzen, die von anderem Gemüse stammen. Wenden Sie sich einfach an Ihren vertrauenswürdigen Kräuterkundler, um einen unter den vielen auf dem Markt erhältlichen zu finden, der zu Ihrem Fall passt.

Eine Erleichterung für Mund und Zahnfleisch



Es gibt drei Hauptaktionen, die von Aloe ausgeführt werden, wenn sie als Bestandteil von Zahnpasta, aber auch von anderen Produkten wie Mundwässern verwendet wird. Zunächst wirkt es erfrischend auf die gesamte Mundhöhle und wirkt sofort gegen die lästigen Probleme des schlechten Atems, beruhigend, was besonders bei schmerzhaften Entzündungen des Zahnfleisches nützlich ist, die häufig zu Blutungen und Schwierigkeiten beim Kauen führen, und schützende Schleimhäute. Es ist ein Mundpflegemittel für Erwachsene und Kinder, da es die für die Plaquebildung verantwortliche Bakterienmikroflora auf empfindliche Weise und ohne den für andere Zahnpasten typischen Scheuereffekt entfernt. Der in Zahnpasten enthaltene Aloe-Saft, insbesondere wenn er pur verwendet wird, wird daher bisher keinen Behandlungen unterzogen, die seine Eigenschaften verändern, ermöglicht die Erhaltung eines gesunden Mundes im Laufe der Zeit und wird in der Zahnmedizin zur Lösung verschiedener Probleme empfohlen und sogar verwendet, einschließlich Schmerzreduktion und Wundheilung. Es hat auch eine bemerkenswerte Weißwirkung, eine Eigenschaft, die besonders in all den Fällen angezeigt ist, in denen der Zahnschmelz seinen Glanz verloren hat und die Zähne mit Kaffee, Tabak und Rauch vergilbt sind. Auf dem Markt sind auch Produkte auf Aloebasis erhältlich, die direkt auf entzündete Bereiche der Mundhöhle aufgetragen werden können, wenn die Läsionen zu schmerzhaft sind, um die Verwendung der Zahnbürste zu unmöglich zu machen.

Aloe und Propolis, eine gewinnbringende Kombination



Nicht selten wird Aloe in Verbindung mit Wirkstoffen aus anderen Pflanzen gefunden, um deren Wirkung zu verstärken. Eine der klassischsten in Zahnpasten verwendeten Kombinationen ist die mit Malve und Eukalyptus, die entzündungshemmend und entschlackend wirken und dem Produkt auch einen angenehmen Geschmack verleihen. Ringelblume, verbunden mit Aloe Vera, führt zu einer erhöhten beruhigenden Wirkung auf entzündetes und gerötetes Zahnfleisch. Einige Zahnpasten enthalten Aloe, Melaleucaöl, ein natürliches Antiseptikum, und Rosskastanienextrakt mit einer stärkenden Wirkung auf das Zahnfleisch. Dann gibt es die Kombination mit ätherischem Salbeiöl, einem der aufhellendsten Mittel, aber mit einer wirksamen erfrischenden, desodorierenden, desinfizierenden und hämostatischen Wirkung. Im Gegensatz dazu ist eine der wirksamsten Kombinationen von Plaque, Zahnstein und Mundgeruch sicherlich die Urtinktur von Propolis, einer natürlichen Substanz, die aus der Arbeit von Bienen stammt und mit besonders starken antibiotischen und antimikrobiellen Eigenschaften ausgestattet ist, die sie zu einem der wertvollsten Verbündeten machen für die Mundhygiene der ganzen Familie.

Aloe Zahnpasta: Und es gibt auch DIY


Obwohl der Kauf einer bereits verpackten Zahnpasta relativ einfach und mit weniger Unannehmlichkeiten verbunden ist, ist die Herstellung einer Zahnpasta zu Hause nicht so kompliziert. Der Vorteil besteht darin, dass natürliche Substanzen verwendet werden können, die keine Kontraindikationen aufweisen. Eines der einfachsten Rezepte besteht zum Beispiel darin, aus den Blättern der Pflanze etwas Aloe-Fruchtfleisch zu gewinnen, zu dem ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid und ein wenig Soda-Bicarbonat hinzugefügt werden, und das Spiel ist fertig: Die so erhaltenen Teigwaren ermöglichen haben perfekt saubere Zähne.
Bei der Pflege des Körpers und des Wohlbefindens wird auch ein besonderes Augenmerk auf die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch gelegt. Wird dies vernachlässigt, kann dies zu Beschwerden, Schmerzen und Kauproblemen führen, und Sie können sich auch an einem Mittagessen mit der Familie oder Freunden erfreuen. Wenn es empfehlenswert ist, sich mindestens einmal im Jahr an den Zahnarzt zu wenden, um die üblichen Eingriffe wie die Reinigung vorzunehmen, ist es im täglichen Leben jedoch wichtig, einige kleine Regeln zu beachten, z. B. das Zähneputzen nach jeder Mahlzeit, insbesondere abends, mit Zahnseide zur Beseitigung von Speiseresten und zur Verwendung einer wirksamen Zahnpasta, wie sie derzeit auf dem Markt ist und Aloe mit entzündungshemmender, abschwellender, beruhigender und antimikrobieller Wirkung enthält. Eine Erleichterung für Mund und Zahnfleisch, eine einfache Geste, um den Tag richtig zu beginnen und zu beenden.