Garten

Hohe Bäume


Hohe Bäume


Die hohen Bäume benötigen viel Land und einen angemessenen Abstand zu anderen Exemplaren, um in ihrem Wachstum nicht eingeschränkt zu sein.
Im Allgemeinen sind sie sehr langlebig.
Bevor Sie sich für einen Baum dieser Art entscheiden, müssen Sie einige Details berücksichtigen:
- Landerweiterung
- Art des Geländes
- Exposition des Bereichs, in dem die Anlage untergebracht werden soll
- klimatische Bedingungen
- Beleuchtung
- Koexistenz unter anderen Pflanzen

Buche


Es ist ein großer Baum breitblättrig, sommergrün und zierend.
Er hat einen majestätischen Stamm, der 20 bis 40 Meter hoch ist und mit einer glatten und braunen Rinde mit silbernen Flecken bedeckt ist.
Das Laub dieser Bäume ist sehr umfangreich, dick und konisch und nimmt im Herbst wunderbare Farben im Bereich von Goldgelb und Purpurrot an, die äußerst dekorativ sind.
Die Blätter sind mit einem Blattstiel versehen, oval mit einem gezackten Rand, glänzend, dunkelgrün und von deutlichen Rippen gekreuzt.
Sie haben eine alternative Auflistung.
Die Blüten sind in Blütenständen gesammelt: Die männlichen haben das Aussehen von hängenden Glomeruli, während die weiblichen, bestehend aus 2 oder 3 Blüten, die von Hochblättern umgeben sind, aufgestellt sind.
Die Frucht ist eine kleine dreieckige Nuss, die für den Menschen essbar ist und in einer Schale eingeschlossen ist, die der des Igels ähnelt.
Es erfordert tiefe, gut durchlässige, neutrale Böden, die möglicherweise mit organischen Materialien angereichert sind.
Es muss nur in den frühen Stadien gewässert werden; Die Düngung wird alle sechs Monate empfohlen, vorzugsweise mit ausgereiftem Dünger.

WEISSE FIR



Es ist ein imposanter Baum, bis zu 40, 50 Meter hoch.
Es hat einen geraden Stiel mit einer glatten dunkelgrauen Rinde.
Das Laub hat eine hauptsächlich horizontale Entwicklung und ist sehr dick.
Die Blätter sind schmal, länglich, mit einem durchgehenden Rand und abgerundeten Enden und haben eine hell dunkelgrüne Farbe
Die Früchte dieser Bäume, die sich im apikalen Teil des Baumes befinden, sind kompakte, zylindrische Tannenzapfen.
Ihre Farbe wechselt von hellgrün (in den ersten Stadien der Reifung) zu dunkelbraun (in der Erwachsenenphase).
Sie haben die Eigenschaft, auch im reifen Zustand am Baum zu bleiben.
Es ist ein sehr langlebiger Baum, der verwendet wird, um schattige Bereiche zu schaffen, aber auch wegen seiner dekorativen Erscheinung.
Es erfordert einen tiefen, durchlässigen Boden, der mit Torf und Humus angereichert ist.
Auch wenn es die Kälte gut verträgt, bevorzugt es eine Wohnung in hellen Räumen und einem milden Klima.
Es braucht viel Feuchtigkeit und aus diesem Grund ist es ratsam, es häufig zu gießen, insbesondere in den frühen Stadien der Pflanzenwelt.
Er benötigt mindestens alle sechs Monate regelmäßige Düngungen mit ausgewogenen, mineralstoffreichen Düngemitteln.

SEQUOIA



Es ist ein großer Baum immergrün, Nadelbaum, mit enormen Abmessungen: seine Höhe kann 110 Meter erreichen.
Es ist eine sehr langlebige Art, wie wir sie von 2000 Jahre alten Exemplaren kennen.
Es hat einen säulenförmigen Stamm, der von einer rötlichen, dicken und faserigen Rinde umgeben ist.
Das Laub ist sehr umfangreich und pyramidenförmig.
Die Blätter sehen aus wie flache Nadeln, nicht scharf, dunkelgrün, mit einer spiralförmigen Anordnung; diejenigen, die weniger beleuchtet sind, haben die Eigenschaft, einen stechenden Wachsgeruch auszustrahlen.
Die männlichen Blüten sind gelb, klein und apikal auf den Zweigen angeordnet; Die weiblichen sind konisch und länglich, von holziger Konsistenz und enthalten geflügelte Samen.
Es erfordert sehr tiefe und durchlässige Böden, die reich an organischem Material sind und einen sauren Anteil haben.
Sie lebt gut in sonnigen und hellen Gegenden und im Schatten, da sie eine äußerst anpassungsfähige Pflanze ist.
Es bevorzugt gemäßigtes Klima mit viel Luftfeuchtigkeit.
Es toleriert keine Luftverschmutzung.
Es ist ratsam, einmal im Jahr mit reifem Dünger oder körnigem Langzeitdünger zu düngen.

PLATANO



Es ist eine Art, die zu den Laubbäumen gehört, laubwechselnd, sehr beeindruckend, mit einer Höhe von etwa 30 Metern.
Es hat einen aufrechten Stamm, eingehüllt in eine glatte und dünne Rinde von grau bis braun.
Das Laub ist dick und rundlich im Aussehen.
Die Blätter sind handförmig und breit, von einer intensiven grünen Farbe mit offensichtlichen hellgrünen Adern, die zu Gold tendieren.
Die Blüten sind in runden Blütenständen gesammelt: die männlichen sind gelblich, während die weiblichen eine rötliche Farbe haben.
Die Früchte sehen aus wie runde Locken mit vielen Samen.
Es erfordert einen tiefen, gut durchlässigen und fruchtbaren Boden, möglicherweise mit einem kalk- oder tonhaltigen Anteil.
Es ist nicht notwendig, die Pflanze zu gießen, für die Regenwasser ausreicht.
Es ist eine extrem anpassungsfähige Art für jede Wetterbedingung und für die Belichtung, selbst wenn es sonnige Gebiete bevorzugt.
Es ist städtebaulich verschmutzt, weshalb es häufig verwendet wird, um Ränder an den Straßenrändern der Stadt oder in Gärten zu formen.
Es ist nicht notwendig, den Baum zu gießen.
Stattdessen ist es ratsam, mindestens zwei Düngungszyklen pro Jahr durchzuführen: im Frühjahr und Herbst mit mineralstoffreichen organischen Düngemitteln, möglicherweise mit langsamer Freisetzung.