Gartenarbeit

Weiße Fliege


Weiße Fliege


Die Aliurode, allgemein bekannt als White Greenhouse Fly (wissenschaftlich Trialeurodes Vaporarium), ist ein sehr schädlicher Schädling, der in Pflanzen lauert. Wir lernen es zu erkennen.
Es ist geflügelt, klein, ungefähr 1,25 mrn lang. Man erkennt es an der Ähnlichkeit mit nachtaktiven Schmetterlingen und seiner weißen Farbe an den Flügeln, die sich von der Farbe des übrigen Körpers unterscheidet, der blassgelb erscheint.

BESCHÄDIGUNG DES GEMÜSEES



Zahlreiche scheinbar unbewegliche Parasiten besetzen den unteren Teil der Blätter, aber wenn sie gestört sind, neigen sie dazu, um die gesamte Oberfläche des Blattes zu fliegen, das wiederum von einem wirbelnden Schwarm angegriffen wird, der sich auch in anderen Bereichen der Pflanze langsam ausdehnt. Die Pflanzen, die von dieser Art von Parasiten betroffen sind, verlieren die Spannkraft des Stängels und ihr Laub erfährt einen unaufhaltsamen Vergilbungsprozess, wodurch das Gemüse dem Austrocknen zugeführt wird. Wenn die Pflanze Früchte hätte, wären sie von einer klebrigen Schicht bedeckt, die aus Honig gewonnen wird, einer zuckerhaltigen Substanz, die von jungen Parasiten und von Erwachsenen freigesetzt wird, die sich vom unteren Teil des Blattes ernähren. Der Honigtau stimuliert die Vermehrung von rußigen Schimmelpilzen, die zu einem späteren Zeitpunkt das Gemüse schädigen und seine Vitalität beeinträchtigen. Der Parasit ernährt sich vom Laub über seine Mundstücke, die sich in Form einer Nadel präsentieren. Dank dieser Besonderheit kann das Insekt das Blatt so lange feststecken, bis es vollständig entstellt ist ...

GEBURT UND ENTWICKLUNG DES PARASITEN


Die Eier sind kreisförmig. Erwachsene Weibchen legen sie auf die Unterseite der Blätter. Sie sind konisch, sie wurzeln perfekt auf der Oberfläche des Laubs, dank einiger sehr kleiner Gefäße, die Stiele genannt werden. Die Neugeborenen, die Neaniden, bewegen sich, sobald sie aus den Eiern kommen, schnell entlang der Blattoberfläche und bleiben so unbeweglich. Die Neaniden haben eine deutlich andere Form als die erwachsenen Arten, sie sind flach und oval geformt. Der dominierende Aspekt ist ihre Halbtransparenz, ein Element, das sie oft nicht sehr sichtbar und schwer zu erkennen macht. Ihr Wachstumsprozess findet dank der Veränderung der Pigmentierung des Insektenkörpers statt, der transluzente Effekt beginnt allmählich ein aufrichtiges Aussehen zu erreichen, tatsächlich sind die Nymphen mit einem weißen Puder bedeckt, dank dieser Passage sind sie endlich sichtbar und behandelbar. Diese Wachstumsphase trägt einen bestimmten Namen "Puppe", die Art wird erst erwachsen, wenn sie die Puppenschale verlässt.

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON ALEURODI



Der Parasit ist eine polyphone Hemiptera, das heißt, er ernährt sich von jeder Pflanze, jede Pflanze ist ihrem Befall ausgesetzt und oft schwer zu bekämpfen, da das Insekt sehr resistent gegen insektizide Behandlungen ist, die in einigen Fällen, wenn sie mit wenig Erfahrung durchgeführt werden, zu Schäden führen der Pflanze, aber nicht des Parasiten. Im Sommer erfordert der Lebenszyklus des Parasiten einen Zeitraum von drei oder vier Wochen, in denen der Wechsel mehrerer Generationen kontinuierlich ist. Diese Dynamik führt zu einem Zyklus, der schwer zu kontrollieren ist.
Das Insekt kommt in verschiedenen Arten vor, wie zum Beispiel:
Aleurode der Phyllirea. Greift die Phylirea an; Die Puppen erscheinen dunkel und braun.
Aleurode der Azalee. Das Insekt schädigt nur die immergrünen Arten; Dies ist eine spezielle Form des Trialeurodes-Vaporariums.
Kohl Aleurode. Die Kohlpflanze gehört zur Familie der Brassicaceae und ist daher den Angriffen von Aleyrodes brassicae ausgesetzt, einem Parasiten, der sich das ganze Jahr über paart. Nach dem Befall ist die Pflanze von einer dicken Melasseschicht umgeben, die das Erntegut schimmeln lässt.
Geißblatt Aleurode. Puppen können weiß oder gelb sein und auf Geißblatt oder anderem Geißblatt wie dem Symphoricarpon vorkommen.
Aleurodedel Vlburnum. Ihre Puppe befällt den Viburnum tinus, sie ist schwarz, gesäumt und mit weißen, etwas wachsartigen Flecken versehen.
Rhododendron Aleurode. Das Insekt neigt dazu, nur einige Arten und einige Rhododendron-Hybriden wie Rhododendron campynocarpum, R. catawbiense, R. caucasicum und R. ponticum anzugreifen. Die vom Schaden betroffenen Arten neigen dazu, durch einen Vergilbungsprozess des Laubs auszutrocknen.

ANTI-PARASITISCHE METHODEN


Bei Gewächshauskulturen ist das Problem häufig, da die Entwicklung des Parasiten immer im Gange ist. Eine wirksame Methode ist die Verwendung von Insektizidsprays oder die Verabreichung durch Aerosol. Der verwendbare Wirkstoff ist der von Pirimphosmetyl, einer Substanz, die sowohl auf Erwachsene als auch auf in der Entwicklung befindliche Arten einwirkt. Der Toxizitätsgrad und die Verträglichkeit des Produkts mit der zu behandelnden Pflanze müssen so geprüft werden, dass sie nicht austrocknen oder beschädigt werden. Bei Obst- und Gemüsearten, also bei essbaren Pflanzen, müssen einige Behandlungsintervalle von drei bis vier Tagen eingehalten werden. Zusätzlich zu den chemischen Methoden gibt es eine wirksame natürliche Methode, die in der Verwendung der parasitären Wespe Encarsia formosa besteht, die in der Lage ist, die Nymphen zu zerstören. Diese Wespe ist ein sehr dünner Hymenopter, der in der Lage ist, innerhalb von 15 Tagen eine Menge Eier abzulegen, um 50 Aleurodenneaniden auszurotten. Jedes Ei, das auf die Nymphe gelegt wird, bräunt die Larve, ist also erkennbar und wird von der Wespe angegriffen. Denken Sie daran, dass diese Hymenopteren bei Temperaturen von nicht weniger als 13 ° C leben.