Gartenarbeit

Wie man einen kleinen Garten macht


Wie man einen kleinen Garten macht


Um einen kleinen Garten zu schaffen, müssen Pflanzen mit reduzierten Abmessungen oder in jedem Fall überwiegend vertikale Pflanzen ausgewählt werden, bei denen es sich im Allgemeinen um Sorten handelt:
- Strauchig
- buschig
- immergrüne Gräser
- blumig
Wir müssen auch einige Annahmen berücksichtigen:
- Größe des Gartens
- Belichtung
- klimatische Bedingungen
- Arten von Land
- Art der Beleuchtung
- Koexistenz zwischen Pflanzen.

Mimose



Es ist eine immergrüne, strauchige Pflanze mit sehr duftenden Blüten und einer sehr intensiven Farbe, mit vertikaler Entwicklung, besonders empfehlenswert, um köstliche dekorative Farbflecken zu erzeugen.
Es hat einen bis zu 10-12 Meter hohen, holzigen Stiel.
Die Blätter sind doppelt gefiedert und bestehen aus vielen kleinen dunkelgrünen Blättern.
Die Blüten sind in blütenförmigen Blütenständen gesammelt, die kleinen, federartigen und duftenden Büscheln von goldgelber Farbe ähneln und eine frühe Blüte aufweisen (von Januar bis März).
Die Früchte sind schwarze Hülsenfrüchte mit einer Länge von 5 bis 10 Zentimetern.
Es erfordert einen tiefen Boden, gut durchlässig und reich an organischem Material, mit einer Tendenz zur Säure.
Es muss in sonnigen Bereichen des Gartens untergebracht werden; Die ideale Temperatur sollte niemals unter 15 Grad fallen.
Die Bewässerung, die niemals zu reichlich ist, um den Boden nicht zu durchtränken, muss alle zwei Monate und nur in den Jugendphasen der Pflanze wiederholt werden.
Die Düngung wird zweimal jährlich mit Flüssigdüngern empfohlen.

Glyzinien



Es handelt sich um eine immergrüne Strauchpflanze mit schönen Blütenständen, die sich sehr gut zum Abdecken der Außenwände des Gartens oder zum Abdecken von Trennwänden eignet. Da es sich um eine Klettersorte handelt, ist ihre Entwicklung ausschließlich aufsteigend.
Es hat einen holzigen, aufrechten Stiel mit einer verdrehten Form.
Die Blätter sind gefiedert und von hellgrünen Blättern gebildet.
Die Blüten sind in Gruppen von Blütenständen gesammelt, von lila und violetter Farbe, sehr parfümiert.
Die Blüte beginnt im März und dauert bis zum Sommer.
Es erfordert lehmige, fruchtbare und durchlässige Böden, die möglicherweise reich an organischem Material sind.
Es muss an einem sonnigen Ort im Garten aufgestellt werden, da es Kälte fürchtet, gemäßigtes und mildes Klima bevorzugt und sich gut an die Hitze anpasst.
Es muss häufig, aber nicht zu häufig gewässert werden, um schädlichen Wasserstau zu vermeiden.
Eine Düngung wird mindestens zweimal im Jahr empfohlen.

Kanadisches Leben



Es handelt sich um eine schnell wachsende Strauchpflanze, die besonders zum Beschatten von Gartenbereichen empfohlen wird.
Stellt einen aufrechten holzigen Stamm mit vertikaler Entwicklung dar.
Die Blätter sind groß, lappig, intensiv grün, die in den Herbstmonaten goldgelb und dann rot werden, was der Pflanze ein sehr dekoratives Aussehen verleiht
Die Blüten sind sehr klein, unbedeutend, hell in der Farbe.
Die Früchte sind kleine blaue, rosa oder violette Beeren.
Es liebt die sonnigen Bereiche des Gartens, auch wenn es sich an kalte Klimazonen anpasst und gegen niedrige Temperaturen beständig ist.
Es erfordert fruchtbare und durchlässige Böden, die mit organischem Material angereichert sind.
Es muss nur in den heißesten Monaten gegossen werden.
Es ist eine sehr widerstandsfähige Pflanze.

Tulpe



Es handelt sich um eine Zierpflanze mit sehr auffälligen Blüten, die empfohlen wird, um einen Farbfleck im Garten zu erzeugen, und die sowohl auf dem Boden als auch in einer Vase gut lebt.
Es hat einen aufrechten, dunkelgrünen Stängel mit vertikaler Entwicklung.
Die Blätter sind lanzettlich, schmal und mit wechselnder Einfügung von einer intensiven grünen Farbe.
Die Blüte hat eine Krone mit gut definierten Blütenblättern, mit einem spitzen oder abgerundeten Rand, je nach Sorte, mit leuchtenden Farben in den Farben Gelb, Rosa, Rot, Lila und einem sehr intensiven Aroma
Es erfordert einen weichen, gut durchlässigen Boden mit einem Grundbestandteil und niemals Lehm, der feucht, aber nicht zu feucht ist, da ein Wasserstau das Wurzelsystem schädigen könnte.
Es liebt die Hitze, das milde und gemäßigte Klima und fürchtet Frost und Zugluft.
Es muss der Sonne ausgesetzt sein, aber nicht unter den direkten Strahlen, die dazu führen würden, dass es früh verdorrt.
Es wird empfohlen, mindestens einmal pro Woche zu gießen.

Wie erstelle ich einen kleinen Garten: Surfinia


Es ist eine dekorative krautige Pflanze mit sehr bunten Blumen, mit einem hängenden Muster und besonders geeignet, um Farbkaskaden auf Fensterbänken zu bilden oder kleine Blumenbeete im Garten zu schaffen.
Präsentiert krautige, klebrige Stängel mit hängender Haltung.
Die Blätter sind oval, zähflüssig, mit dichtem Haar bedeckt und hellgrün.
Die Blüten haben eine röhrenförmige Form mit einem unteren zylindrischen Teil und einem oberen Teil, der aus 5 Lappen besteht, wobei die Farben zwischen Weiß, Rosa, Rot und Lila variieren.
Präsentiert reichlich und häufig Blüten.
Es erfordert einen weichen, durchlässigen Boden mit einem kalkhaltigen Bestandteil, reich an organischem Material und Torf, möglicherweise unter Zusatz von gehackter Rinde.
Es muss der Sonne ausgesetzt werden, da es warmes Klima liebt und Zugluft und Frost fürchtet.
In den warmen Monaten muss es sehr häufig gegossen werden: mindestens alle 2 Tage.
Die Düngung wird alle zwei Monate mit Flüssigdüngern empfohlen.