Gartenarbeit

Kunstrasen


Kunstrasen


Die Rasenflächen mit Kunstrasen sind eine gute Alternative für diejenigen, die das Grün lieben, aber keine Zeit oder Gelegenheit haben, es zu pflegen.

DIE GESCHICHTE DES KÜNSTLICHEN GRASES


Kunstrasen oder auch Kunstrasen genannt, wurde erstmals um die sechziger Jahre verwendet. Er wurde von einer Gruppe von Forschern aus North Carolina entworfen, um einen Kunstrasen für das überdachte Stadion von Texas zu bauen um die Kosten für die Pflege eines überdachten Naturrasens zu senken und so etwas Ähnliches zu schaffen, aber zu reduzierten Preisen.
In den frühen siebziger Jahren begann sich die Verwendung von Kunstrasen wie ein Lauffeuer auszubreiten, so dass die meisten Felder sowohl im Baseball als auch im American Football in den Vereinigten Staaten und in Kanada bedeckt und unbedeckt waren.
Im Laufe der Jahre begann das Kunstrasen einen schlechten Ruf zu haben, wurde in der Tat auf einigen Fußballfeldern verwendet, aber mit schlechten Ergebnissen war es in der Tat viel schwieriger als Naturrasen und es wurde verstanden, dass die Stürze viel gefährlicher waren und verursachte mehr Schaden.
Mit den neuen Technologien und den neuen Produkten, die auf den Markt gebracht werden, ähnelt das derzeitige Kunstrasen dem natürlichen, weichen und weichen, und die Mechanisierung großer Industrien hat die Produktionskosten gesenkt, und heutzutage ist es in der Tat viel billiger, a zu installieren Rasen mit Kunstrasen anstelle von echtem Gras.

MERKMALE UND ARTEN VON KÜNSTLICHEM GRAS



Die Fasern, aus denen das Kunstrasen hergestellt wird, bestehen aus Polypropylen, einem Material, das allen Witterungsbedingungen standhält. In der heißen Sommersonne verblasst es nicht, während das helle Grün erhalten bleibt. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie die Art des Kunstrasens ausgewählt wird, die für die Art des Bodens, der Erde oder des Bodens, auf dem er sich befinden soll, am besten geeignet ist. Das am weitesten verbreitete Kunstrasen wird als Low-Stretch-Matten bezeichnet und ist Teppichen sehr ähnlich. Es hat eine extrem einfache Oberfläche und ist eine sehr praktische Lösung, auch wenn es ästhetisch nicht das Niveau von Kunstrasen auf professionellen Feldern erreicht, sondern sehr ähnlich ist zu natürlichem Gras. Eine andere Art von Kunstrasen ist die verdrillte Fasermatte, die einem weichen und natürlichen Rasen sehr ähnlich ist. Der Kunstrasen wird so bearbeitet, dass er kleinen Grashalmen sehr ähnlich ist, die sich jedoch nicht mit dem Rasen verformen trampeln, tatsächlich kehren sie, sobald sie darauf getreten sind, in ihre Ausgangsposition zurück.
Auf dem Markt gibt es daher eine Vielzahl von Kunstrasensorten, vom einfachsten bis zum professionellen. Die Dicke des Kunstrasens richtet sich nach den Bedürfnissen, die Sie erfüllen möchten.

UNTERSCHIEDE ZWISCHEN KÜNSTLICHEM GRAS UND NATÜRLICHEM GRAS



Einer der Hauptunterschiede zwischen Kunstrasen und Naturrasen besteht darin, dass ersterer mit viel größerer Intensität genutzt werden kann, in der Tat verdirbt er nicht sofort die Natur, wenn wir zum Beispiel einen Fußballplatz mit Naturrasen nehmen, kann er genutzt werden Durchschnittlich zweihundertfünfzig Stunden pro Jahr kann eine Kunstrasenfläche problemlos sieben Tage die Woche genutzt werden. Außerdem ist Kunstrasen pflegeleicht und daher eine langfristige Investition, da es kein Problem ist, während eines Gewitters auf das vegetative Wachstum des Grases oder den Graszustand zu warten. Kunstrasen hat die gleichen Eigenschaften wie echtes Gras.

DIE GEMEINSAMSTEN VERWENDUNGEN UND DIE KOSTEN DES KÜNSTLICHEN GRASES


Kunstrasen wird auch im Sport zur Abdeckung der Spielfelder und häufig auch als Zierelement für Wohnhäuser und öffentliche Gebäude verwendet.
Für den Hausgebrauch wird es häufig sowohl für dekorative als auch für Gebrauchszwecke an Becken verwendet. So können Sie neben den klassischen Verzierungen wie dem Abdecken des Hauseingangs oder der Blumenbeete auch barfuß gehen und sich hinlegen. Es kann sehr einfach auf Balkonen platziert werden oder um Terrassen und Scheiden zu bedecken, die über die klassische Verwendung als Rasen für den Garten hinausgehen. In gewerblichen Einrichtungen wird es oft als Schmuck für die fremde Umgebung von Bars und Restaurants verwendet. Tatsächlich ist es sehr charakteristisch für die Umgebung, die auf einem Grasmantel eingerichtet ist.
Die Verwendung von Kunstrasen war aufgrund der geringen Kosten und der einfachen Installation weit verbreitet. Tatsächlich wird die Verlegung von Kunstrasen häufig direkt vom Käufer durchgeführt. Es reicht aus, die Rollen zu strecken, um in wenigen Augenblicken einen zu erhalten komfortable und pflegeleichte Umgebung. Die Kosten für Kunstrasen variieren je nach Rasensorte, die üblichsten kosten etwa 6,50 Euro pro Quadratmeter, die speziellsten zum Beispiel mit Regenentwässerung können einen Höchstpreis von 20 erreichen 50 pro Quadratmeter, nichts mit den Kosten für das Pflanzen und Pflegen eines echten Rasens zu tun.