Dienstleistungen

Presseschau November 2011


20. November - 29. Januar 2011 Tortona (AL)Natur wiederbeleben


Die drei Naturreiche im italienischen und nordischen Stillleben
kuratiert von Giacomo Maria Prati und Paolo Lesino
mit Giorgio Lodetti und Giovanni Serafini
Nature Redivive ist die in Bezug auf Anzahl und Qualität der teilnehmenden Künstler bedeutendste zeitgenössische Gemäldeausstellung von "Still Life", die je in Italien hergestellt wurde. Dank der Teilnahme renommierter ausländischer Künstler, darunter Philippe Garel und Isabella Molard sowie des Gastkünstlers, erlangt sie internationale Bedeutung : Der Niederländer Henk Helmantel, Gewinner des renommierten nationalen Kunstenaar van het Jaar-Preises 2008 für den "besten Maler des Jahres". Dank der wertvollen Zusammenarbeit mit der Kuratorin und Expertin Diana J. Afman kann Helmantel eine große und qualifizierte flämische und nordische Beteiligung von Künstlern vorweisen, die in der Natur ausstellen. Nature Redivive präsentiert 34 Künstler für mehr als 80 Werke in verschiedenen Größen und Techniken - bildlich, fotografisch, zeichnend - sowie die eindrucksvollen performativen Kreationen von Paola Nizzoli Desiderato, Autorin der berühmten "Cesta del Caravaggio" in 3D, und will die Vitalität der Staude demonstrieren Modell des "Stilllebens" in all seiner großen künstlerischen, stilistischen und narrativ-sprachlichen Vielfalt, fast in historischer Kontinuität mit der von der Casa Foundation geschaffenen Parallelausstellung "Das Wunder des Stilllebens 1830-1910 von der Akademie bis zu den Meistern des Divisionismus" von Einsparungen von Tortona. Einzigartig ist der rote Faden, der alle ausgestellten Werke zusammenbringt: die Darstellung natürlicher Elemente aus den traditionellen drei Reichen: Mineral, Gemüse und Tier. Der Titel: Nature Redivive will die Sprache der Kunstkultur erneuern. Auf halbem Weg zwischen den historischen Bezeichnungen "Stillleben" und "Stillleben" zeigt Nature Redivive den dritten Weg, die Essenz natürlicher Kompositionen in ihrer Synthese zwischen Korruption und Feier, Entfremdung und Wiedergeburt, Realismus und ästhetischer Illusion zu erfassen.
Begleitet wird die Ausstellung von einem Farbkatalog mit italienischen und englischen Texten des Vanilla Verlags (www.vanillaedizioni.com), in dem neben den Beiträgen der Kuratoren auch Interventionen von Diana J. Afman, Giovanni Serafini und Dr. Giorgio Lodetti.
Kultureller Partner der Ausstellung ist die Stiftung Cassa di Risparmio di Tortona (www.fondazionecrtortona.it).

Presseschau November 2011: ISAD Garden Design gestaltet den Garten der Mailänder Triennale neu


Das ISAD - Höhere Institut für Architektur und Design eröffnet für das Studienjahr 2011/2012 eine wichtige Zusammenarbeit mit der Mailänder Triennale, die die Neugestaltung der Gartenräume durch eine Gruppe von verdienten Studenten vorsieht. Die Initiative bestätigt die Berufung von ISAD als innovatives Ausbildungsinstitut auf dem Gebiet mit einem angesehenen Netzwerk von kulturellen Partnerschaften. Die Neugestaltung des Gartens wird von den Studenten des Garden Design Master / Specialization durchgeführt, der seit über zwanzig Jahren zusammen mit dem Interior Design, dem Design Textile Materials und dem Yacht Design eine der herausragenden Leistungen von ISAD darstellt.
Die Projekte der Schüler werden von dem Architekten Marco Sessa, Leiter des Masters, zusammen mit der ISAD-Architektin Marinella Jacini koordiniert und zwischen November 2011 und März 2012 gemeinsam mit den Lehrern entwickelt.
Mit dieser prestigeträchtigen Zusammenarbeit folgt ISAD dem Traum von Giorgio Correggiari, ISAD-Koordinator und Meister des Stils und der Kreativität, der kürzlich verstorben ist, der den Grundstein für das Projekt legte und mit ISAD die Begeisterung und den Stolz teilt, ihren Studenten etwas bieten zu können die außergewöhnliche Gelegenheit, sich mit einem Thema aus dem Leben und einer Mailänder Realität von enormer kulturhistorischer Bedeutung wie der Triennale zu messen.
Die Projekte werden auf dem Salone del Mobile 2012 vorgestellt, einem angesehenen internationalen Schaufenster, dessen Modalitäten und Daten noch festgelegt werden.
ISAD - Höheres Institut für Architektur und Design
Via Balduccio da Pisa, 16, 20139 Mailand
Tel. 02.55210700, www.isad.it

Video: gut gedruckt - Presseschau (November 2020).