Auch

Alte Gefäße reinigen


Reinigung alter Gefäße:



Häufig verwenden wir im Laufe der Jahre recycelte Behälter, die andere Pflanzen enthielten, an Krankheiten starben oder umgetopft wurden. Es ist sehr wichtig, dass diese Behälter perfekt gereinigt werden, bevor sie wiederverwendet werden können. Andernfalls besteht das Risiko, dass Parasiten in den Töpfen die Pflanzen angreifen, die wir in sie einbringen. Darüber hinaus bilden sich häufig Kalkablagerungen auf den Gefäßen, die sehr unansehnlich sein können. Das erste, was zu tun ist, ist, alle Rückstände auf den Gefäßen zu entfernen, bei denen es sich um alten Boden, Spinnweben und kleine Insekten handelt. Wir können Ihnen auch mit einer steifen Bürste, einem Schaber oder sogar mit einem feuchten Tuch helfen. Sobald dies erledigt ist, ist es besser, die Vasen zu waschen; Wenn sie sehr schmutzig sind, bereiten wir eine Lösung aus lauwarmem Wasser vor, die wenig Seife für das Geschirr und ein paar Tropfen Bleichmittel enthält, wodurch mikroskopisch kleine Parasiten abgetötet werden, und lassen die Gefäße einweichen. Am nächsten Tag bürsten wir die Vasen gut; Wenn sie eine Kalksteinzone haben, verwenden wir einen herkömmlichen Entkalker, um sie zu reinigen, und spülen die Gläser dann sehr gut mit viel sauberem Wasser aus. Wir stellen die Gläser in die Sonne, um sie perfekt zu trocknen, und können sie dann wiederverwenden.