Auch

Artischockenaufguss


Wie das Gemüse, mit dem es hergestellt wird, wirkt auch der Artischocken-Aufguss entgiftend und entschlackend auf den Körper, mit wohltuenden Wirkungen, insbesondere auf Leber und Darm. Dank des auffälligen Vorhandenseins einer Substanz namens "Cynarin", die während der Infusion aus den Blättern freigesetzt wird, wirkt die Artischockeninfusion abführend und hilft so, Verstopfung und Aufblähungen im Bauchraum zu bekämpfen, die nach Phasen übermäßiger Nahrung auftreten können Zum Beispiel in den Ferien.Aus dem gleichen Grund erleichtert diese Infusion die Verdauung und kann dank der wohltuenden Wirkung auf die Leber dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut unter Kontrolle zu halten.Die Wirkung der Artischocke kann durch die Kombination mit anderen Kräutern wie Löwenzahn und Mariendistel gesteigert werden. In diesem Fall wird der Organismus dank der harntreibenden Wirkung dieser beiden Kräuter in Kombination mit von jeglichem Abfall befreit die reinigenden der Artischocke. Aus diesem Grund können Kräutertees und Artischocken-Infusionen auch eine abnehmende Wirkung haben, wenn sie in Maßen und über einen längeren Zeitraum (in der Regel mindestens 3 bis 6 Monate) konsumiert werden.Der grundsätzlich bittere Geschmack der Artischocke kann durch Zugabe von wenig Honig oder Fructose zum noch heißen Aufguss gemildert werden, während die Verwendung von raffiniertem Zucker nicht empfohlen wird, was die Reinigungswirkung des Aufgusses zunichte machen würde.So bereiten Sie den Artischockenaufguss zu Hause vor



Die Zubereitung der Artischockeninfusion ist sehr einfach und ähnelt der Zubereitung eines guten Tees. Die notwendige Menge an getrockneten Artischockenblättern beträgt ca. 25 g pro 120 ml Wasser. Getrocknete Artischockenblätter sind in jedem Kräutermedikament leicht zu finden oder können zu Hause zubereitet werden, indem die Blätter getrocknet und dann mit Hilfe einer Küchenmaschine gehackt werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, die Zubereitung der Blätter selbst zu arrangieren, überprüfen Sie sorgfältig die Herkunft des von Ihnen verwendeten Gemüses, um sicherzustellen, dass während des Anbaus keine schädlichen Chemikalien verwendet wurden. Ideal wäre natürlich die Verwendung von Gemüse aus integrierten biologischen Kulturen (dh ohne den Einsatz von Pestiziden und Chemikalien).
Der Vorgang ist einfach und schnell: Geben Sie die Artischockenblätter in eine Tasse oder in eine Teemaschine. Bringen Sie das Wasser auf Siedetemperatur und achten Sie darauf, es nicht zu kochen (wenn Sie feststellen, dass das Wasser anschwillt und anfängt zu kochen, schalten Sie die Heizung aus). Das Wasser über die Artischockenblätter gießen und 10-15 Minuten ziehen lassen. Mit einem engmaschigen Sieb vorsichtig filtrieren, abkühlen lassen und die Infusion den ganzen Tag verbrauchen.
Zum Filtern der Infusion kann alternativ zum Sieb ein "Kolben" - oder "Kolben" -Tisanhersteller verwendet werden, mit dem die Blätter nicht nur leichter gefiltert, sondern auch besser zerkleinert werden können, um die Wirkstoffe der Pflanzen optimal auszunutzen und Kräuter in der Infusion. Dieses sehr praktische und einfach zu handhabende Werkzeug ist für nur wenige Euro in Baumärkten und Verbrauchermärkten erhältlich.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen


Viele Menschen sind möglicherweise empfindlich gegenüber Artischocken, was allergische Reaktionen hervorrufen kann, die auch bei ziemlich störenden Hautausschlägen auftreten. Aus diesem Grund ist es besser, diese Gemüseinfusion in Maßen und nach und nach zu verzehren und dabei zu versuchen, niemals mehr als drei Tassen pro Tag zu trinken.
In jedem Fall und insbesondere bei längerer Einnahme ist es ratsam, sich von Ihrem Arzt oder medizinischen Fachpersonal beraten zu lassen, z. B. von Pflanzenheilkundlern, Apothekern mit Spezialisierung auf Naturheilkunde und Homöopathie, Diätassistenten und Ernährungswissenschaftlern.

Die Infusion von Artischocken im Überblick


Die Artischockeninfusion erfüllt die Funktionen des Enthaarungsmittels, Abführmittels, Verdauungsmittels, Schlankheitsmittels und der Blutcholesterinkontrolle. Verbessert seine Eigenschaften, wenn es mit Löwenzahn oder Mariendistel in Verbindung gebracht wird.
Die empfohlenen Dosen sind 25 g getrocknete Blätter pro 120 ml Wasser, die 10-15 Minuten in Wasser einwirken gelassen und dann filtriert werden.