Auch

Zitronensaft


Zitronensaft


Manchmal ignorieren wir die außergewöhnlichen Eigenschaften einiger Gaben der Natur, die so häufig vorkommen, dass unser Aussehen fast unbemerkt bleibt. Insbesondere wie viele kennen die vorteilhaften Effekte, die von diesem Vitamin-Konzentrat abgegeben werden, das Zitronensaft ist? Die positiven Eigenschaften dieser unglaublichen Frucht sind unter den mediterranen Kulturen und in unseren Häusern so präsent. Was sind die positiven Eigenschaften von Zitronensaft für unseren Körper?

Zitrone: Eigenschaften und Merkmale



Die Zitronenpflanze gehört zur Familie der Rutaceae, ebenso wie Orangen, Mandarinen, Zedern und Bergamotten. Seine Früchte reifen im Laufe des Jahres dreimal. Der erste Zyklus endet um den Monat Oktober. Diese erste Frucht wird Winter oder erste Blume genannt. Die zweite findet im März statt und produziert Zitronen, die gemeinhin als Whitebait bekannt sind und von geringerem Wert sind. Im Sommer reifen Verdelli-Zitronen, deren Nomenklatur sich aus der Färbung ergibt. Sie haben ein hartes und kompaktes Fleisch und sind am reichsten an Vitaminen.
Die große Menge an ätherischen Ölen in der Zitrone ist in der Schale konzentriert, einschließlich Limonen, mit ausgeprägten antibiotischen und desinfizierenden Eigenschaften. Diese ätherischen Öle wirken auch bei Rheuma wohltuend und wirken desinfizierend, indem sie direkt auf die Haut einwirken. Es gibt kein an Zitronensäure reiches Naturprodukt wie Zitrone: Den Vergleich hält nur die Tomate, die beim begehrten Preis auf dem Podium steht. Und es ist der Zitronensäure zu verdanken, dass die Zitrone ein sehr starkes Hilfsmittel für den zellulären Energieaustausch ist. Natrium- und Kaliumcitrat zeichnen sich neben anderen Enzymen auch durch eine erhebliche Reinigungskraft aus. Aber das reichhaltigste Geschenk, das die Zitrone uns gibt, ist ihre immense Versorgung mit Vitamin C sowie eine diskrete Versorgung mit Mineralsalzen, Eisen, Kalzium, Phosphor, Mangan, Kupfer und einigen grundlegenden Vitaminen der B- und A-Gruppen.

Die wohltuenden Funktionen von Zitronensaft



Der Zitronensaft ist nicht nur ein durstlöschendes Sommergetränk, wenn er ausreichend mit Wasser verdünnt und nach Belieben gesüßt wird, sondern führt auch eine Reihe wichtiger wohltuender Maßnahmen durch, zum Beispiel wie Omas Heilmittel wirken und auch Einige erleuchtete Ärzte, die es verschreiben, um gängige Antibiotika zu ersetzen oder zu unterstützen. Wenn Sie an Plaques im Hals leiden, können Sie es zum Gurgeln verwenden. Wiederholen Sie dies zwei- bis dreimal täglich, bis eine Heilung eintritt: Die Wirkung ist absolut garantiert.
Zitronensaft ist besonders wirksam gegen Zahnstein. Um seiner Bildung entgegenzuwirken, ist es in der Tat sehr nützlich, den Saft einer Frucht fünfzehn Tage lang einzunehmen. Diese Behandlung kann auch entschlackend wirken, aber wir dürfen nicht übertreiben, um lästige Kontraindikationen wie übermäßiger Gewichtsverlust, Verstopfung und Schlaflosigkeit zu vermeiden. Die reinigenden Eigenschaften von Zitronensaft sind jedoch unbestritten, insbesondere wenn er regelmäßig morgens eingenommen wird, sobald Sie aufwachen und vorzugsweise, wenn Sie noch fasten. Limonen ist auch ein starker Verbündeter bei der Zerstörung von Gallenblasensteinen. Nach jüngsten Studien amerikanischer Wissenschaftler könnte diese Substanz zur Behandlung und Vorbeugung von Tumoren eingesetzt werden, insbesondere in Bezug auf Bauchspeicheldrüse, Magen und Darm. Der frische Zitronensaft ist dank seiner hohen Vitamin C-Zufuhr ein Allheilmittel für Menschen mit geringer Immunabwehr und ein unverzichtbares Mittel zur Regulierung des Darms. Wenn wir auch unter einer unerträglichen Übelkeit leiden, kann uns Zitronensaft helfen, selbst während der Schwangerschaft frei von einigen störenden Nebenwirkungen zu sein, die andererseits Medikamente gegen Übelkeit verursachen können. Fördert die Durchblutung und wirkt sich positiv auf Leber und Bauchspeicheldrüse aus.

Zusätzliche Wirkungen von Zitronensaft



Nur wenige Tropfen Zitronensaft können innerhalb weniger Minuten fast alle Mikroorganismen beseitigen, die in frisch gefangenen Meeresfrüchten vorhanden sind. Darüber hinaus ist es möglich, durch Zugabe von Zitronensaft Trinkwasser herzustellen. Die zu beachtenden Proportionen beinhalten ein Glas Zitronensaft pro Liter Wasser. Darüber hinaus fördert der Geruch von Zitronensaft die Konzentration und die Gedächtnisleistung: Eine Studie japanischer Experten zeigt, dass die Fehlerquote von Mitarbeitern, die am Computer arbeiten, erheblich abnimmt, wenn der Raum, in dem sie arbeiten, riecht Zitrone. Die Brillanz und das Weiß unserer Zähne ist garantiert, wenn wir einmal pro Woche die Voraussicht haben, sie durch Eintauchen unserer Zahnbürste in Zitronensaft zu waschen. Gegen Zerbrechlichkeit oder übermäßigen Haarausfall können wir stattdessen eine Mischung mit zwei Teelöffeln Olivenöl und einem Esslöffel Zitronensaft zubereiten, die die Kopfhaut unmittelbar nach dem Waschen mit dieser Lotion einreiben.